ANZEIGE: Startseite » Auto - Anzeige » Querlenker, wenn es mal nicht gerade läuft
Querlenker, wenn es mal nicht gerade läuft
defekter Querlenker, Bild: pixabay

Querlenker, wenn es mal nicht gerade läuft

Eines der wichtigsten Bauteilelemente an einem Kraftfahrzeug ist, der sogenannte Querlenker. Dieser ist fester Bestand der Radaufhängung und binden das Glied zwischen Rädern und Karosserie. Die Querlenker sind an einem PKW fest hinter den Rädern direkt am Radträger verbaut und nur über eine Hebebühne von der Unterseite des Fahrzeuges zugänglich.

Als Querlenker werden demnach die Bauelemente benannt, welche in direkter Verbindung zu den Rädern stehen und die entstehenden Querkräfte zwischen Rad und Fahrzeugkörper auffangen und ableiten.

Symptome bei einem defekten Querlenker

Ein Querlager kann mit der Zeit, wie jedes andere Bauelement auch das zeitliche segnen. Es wird spröde, reist oder bricht. Den Ausschlag eines Querlenkers kann man u. A. feststellen, in dem man bei jeder Fahrt ein Klappergeräusch auch schon bei kleinsten Bodenunebenheiten verspürt. Ebenfalls fällt es trotz neuster Technologien, wie dem Spurhalteassistenten schwer, die Spur zu halten, da das Fahrzeug leicht ausbrechen wird. Zusätzlich erklingt ein knackendes Geräusch durch links rechts Lenkung mittels Lenkrades. Wenn eine Querlenkung bricht, ist die Lenkung sehr schwammig, da die Querkräfte nicht mehr abgeleitet werden, zugleich ist diese auch nicht mehr stabilisiert und es wackelt demnach beim Betätigen / Fahren des Fahrzeuges.

Ein voranbewegen des eigenen Fahrzeuges ist möglich, allerdings ist dieses verbunden mit unangenehmen bzw. ungewöhnlichen Geräuschen, sowie ruckeln in der Lenkung.

Ein defekter Querlenker macht sich unter folgenden Punkten bemerkbar:

  • Die Lenkung ist schwammig und ungenau. Obwohl Du das Lenkrad normal verwendest, fällt es Dir schwer, das Fahrzeug präzise zu steuern
  • Die Lenkbewegungen sind verzögert
  • Beim Bremsen verhält sich das Fahrzeug auffällig und bleibt nicht gerade auf der Spur.
  • Ausgeschlagen, verbogen oder gebrochen
  • Ist der Querlenker ausgeschlagen, entsteht ein zu großes Spiel
  • In dem Fall wirkt es, als hätte man ein Rad nicht festmontiert
  • Bei einem stärkeren Unfall kann sich der Querlenker verbiegen oder brechen

Häufige Ursachen einer defekten Querlenkung sind eigenen verschuldet, durch z. B. schlechte und rasante Fahrweise, schlechter Straßenbau, sowie aggressive Witterungsverhältnisse. Ebenfalls kann ein Querlenker durch Verschleiß, Montagefehler oder eines Unfalles in Mitleidenschaft gebracht werden.

Schlechte Straßen

  • Allgemein stellen schlechte Fahr-Untergründe (wie Pflastersteine, aber auch zahlreiche Unebenheiten und Schlaglöcher) eine Gefahr für die Querlenker dar

Fahrweise

  • Fährst Du auf schlechten Straßen zu schnell, mutest Du den Achslenkern zu viel zu
  • Denn auch die hochwertigsten Querlenker haben ihre Grenzen – bei übermäßig schlechten Fahrbedingungen ist auch der beste Stabilisator überfordert.

Aggressive Witterungsverhältnisse

  • Zu hohe oder aber eisige Temperaturen (verbunden mit Streusalz & Co. auf den Straßen) bilden eine echte Herausforderung für den Querlenker
  • Dabei werden Gummi- und Metall-Teile in Mitleidenschaft gezogen

Verschleiß

  • Kein Teil hält ewig – über die Jahre werden auch Querlenker alt
  • Der Verschleiß kann allerdings durch erschwerte Bedingungen (siehe oben) schneller vonstattengehen

Montagefehler

  • Ein falsch erfolgter Querlenker-Wechsel führt zu einem verfrühten Verschleiß
  • Dabei sind die Montagefehler und nicht etwa die Qualität des Querlenkers die Ursache allen Übels

Unfall

  • Jede Art von Gewalteinwirkung kann zum Querlenker-Defekt führen

Wie funktioniert eine Reparatur?

Das Fahrzeug wird mittels einer Autohebebühne hochgehievt, damit man an die defekten Querlenker gelangt. Zunächst werden die Schrauben der Reifen gelöst und die Reifen demnach abmontiert. Nachdem erfolgt die Demontierung und Montierung der neuen Querlenker. Die Reifen werden nach erfolgreicher Montierung wieder an das Fahrzeug angebracht, die Schrauben verschraubt und aus dem Griff der Hebebühne befreit.

Kosten bei defekter Querlenkung

Je nach Fahrzeugtyp bzw. Fahrzeugfabrikat können die Kosten variieren. Ebenfalls müssen die Werkstattkosten, sowie der Stundenlohn berücksichtigt werden. In der Regel belaufen sich die Kosten für einen Austausch einer Querlenkstange auf um die 220 – 820€.