Startseite » Auto » VW feiert 70 Jahre Bulli mit Sondermodell [Sponsored Video]
VW feiert 70 Jahre Bulli mit Sondermodell [Sponsored Video]

VW feiert 70 Jahre Bulli mit Sondermodell [Sponsored Video]

Der Bulli hat eine lange Geschichte. Am Anfang stand die Idee, einen Bus auf der Basis des Käfers zu bauen und die Idee hat sich verselbstständigt. Mittlerweile steht er für Freiheit, Individualismus und Lebensfreude – und geht in die 6. Generation mit zwei Sondermodellen.

Neuer Multivan mit alten Design-Ideen

Eines muss man Volkswagen lassen: An ikonischen Fahrzeugen mangelt es ihnen nicht. Der Käfer, der Golf, der Bulli. Heute soll es um letzteren gehen, denn er feiert Geburtstag. 70 Jahre wird der Bus alt und das ist für VW Grund genug, die aktuelle Generation in einem Sondermodell an die Ursprünge erinnern zu lassen. „70 Jahre Bulli“ heißt es und bedient sich traditionellen Design-Ideen – ohne dabei auf moderne Ansprüche zu verzichten.

Das Sondermodell kommt dabei wie schon der Urgroßvater in einer Zweifarbenlackierung. Erkennen kann man die spezielle Ausgabe an den zahlreichen Schriftzügen, aber auch am wohnlichen Ambiente in Holzoptik, das bei der Bestellung ausgewählt werden kann. Wer sich für das gleichnamige Zusatzpaket entscheidet, bekommt Leichtmetallräder im Disk-Retro-Design. Immerhin gibt es modernes Licht mit LED-Scheinwerfern.

Darüber hinaus bietet VW den Multivan „Generation Six“. Er ist ebenfalls mit zweifarbiger Lackierung erhältlich. Die Sitze sind in Alcantara in Titanschwarz oder Moonrock zu haben. Von der Beschriftung her will er nicht unbedingt zu sehr an den alten Bulli erinnern, sondern stattdessen daran, wie modern er ist. Das spiegelt sich auch bei der Ausstattung wider: Die Außenspiegel sind elektrisch anklapp-, einstell- und beheizbar, die Klimaanlage kennt drei Zonen, die Außenbeleuchtung besteht aus LEDs und der Tempomat hält auch den Abstand.

Dieser Artikel wurde in Kooperation mit VW veröffentlicht.

VW feiert 70 Jahre Bulli mit Sondermodell [Sponsored Video]
3.83 (76.67%) 6 Artikel bewerten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*