Startseite » Finanzen » So bewahren Sie Gold und andere Edelmetalle sicher auf
So bewahren Sie Gold und andere Edelmetalle sicher auf

So bewahren Sie Gold und andere Edelmetalle sicher auf

In vielen Haushalten schwirren mehr oder weniger geheime Wertstücke umher, beispielsweise Goldschmuck. Da stellt sich natürlich die Frage, wie man diese sicher aufbewahrt? Zu Hause oder sollte man sie einer Bank anvertrauen? Wir geben einen Überblick über die Möglichkeiten.

Wertsachen im Safe einschließen

Eine relativ einfache und sichere Möglichkeit, Wertgegenstände wie Gold und andere Edelmetalle zu Hause aufzubewahren, ist in einem Safe. Allerdings sollte er nicht allzu offen sein – für den Fall, dass ungebetene Gäste kommen, verspricht ein Safe regelrecht fette Beute und wird deshalb ganz genau inspiziert. Deshalb sollte er gut versteckt sein. Was Safes angeht, gibt es einige Varianten, die sich in ihrer Sicherheitsstufe unterscheiden. Dies beginnt bereits bei seinem Material. Grundsätzlich gilt: Je massiver, desto sicherer – allein der pure Aufwand, einen sehr schweren Safe aus der Wohnung zu tragen, könnte Diebe bereits davon abhalten und auf lukrativere Objekte loszugehen, die vielleicht weniger wert sind. Die Schwachstelle eines Safes ist aber immer noch seine Öffnung – denn befugte Personen sollen ja an den Inhalt herankommen. Hierbei gibt es einige Varianten, häufig sind Safes mit Schlüssel oder Zahlencode anzutreffen, seltener mit beidem. Egal, wofür Sie sich entscheiden, Zugang sollten ausschließlich Personen erhalten, denen Sie absolut vertrauen.

Externe Lagerung

Als ziemlich sicher gilt, wertvolle Gegenstände wie Edelmetalle außerhalb der eigenen vier Wände aufzubewahren, sodass sich ein Einbruch im Zweifelsfall nicht lohnt. Banken bieten Schließfächer an, die Kunden mieten können, um dort abzulegen, was auch immer sie möchten. Die Bank weiß nicht, was in den Schließfächern drin ist und es interessiert sie auch nicht, wie der Bankraub durch einen Tunnel in Berlin zeigt. Wenn Sie allerdings größere Mengen an Edelmetallen zu verstauen haben, sollten Sie sich überlegen, sie bei einem professionellen und darauf spezialisierten Anbieter wie feingoldhandel.de zu lagern. Dabei profitieren Sie davon, dass der Anbieter weiß, welche wertvollen Gegenstände ihm anvertraut werden, entsprechend hoch sind die Sicherheitsauflagen. Falls man das anvertraute Gut haben möchte, muss man es nicht selbst abholen und es gibt eine Versicherung in Höhe von mehreren Hundert Millionen Euro.

Wertsachen Zuhause lagern

Die wohl einfachste und verbreitetste Möglichkeit ist wohl, Wertgegenstände wie Schmuck zu Hause zu lagern. Daran ist von der Sache her nichts auszusetzen, wirklich sicher sind sie dort aber nicht. Wenn Sie Opfer eines Einbruchs werden und der Schmuck am besten noch offen herumliegt, ist er eine begehrte Beute. Es ist deshalb wesentlich sinnvoller, die Wertgegenstände über die gesamte Wohnung oder das ganze Haus zu verteilen. Auf diese Weise wird der potenzielle Schaden minimiert. Gerne werden Edelmetalle, die Zuhause aufbewahrt werden sollen, auch irgendwo vergraben. Davon ist eher abzuraten, da die Gefahr eines Zufallsfundes relativ hoch ist bzw. die Gefahr des Vergessens besteht. Auch der häufig verwendete Keller ist in der Regel keine so gute Idee – denn außer bei Eigenheimen hat man den Keller nur sehr unregelmäßig im Blick, was dazu führt, dass ein Einbruch möglicherweise lange unentdeckt bleibt.

So bewahren Sie Gold und andere Edelmetalle sicher auf
4.05 (81.05%) 19 Artikel bewerten