Startseite » Auto » Mobil-Investition: mit dem Autokredit zum Traumauto
Mobil-Investition: mit dem Autokredit zum Traumauto

Mobil-Investition: mit dem Autokredit zum Traumauto

Hat man sich das ganze Leben schon auf sein Traumauto gefreut, kann der Moment, in dem es endlich gekauft oder finanziert wird, gar nicht schnell genug kommen. Zu einem Autokauf gehört allerdings auch eine gewaltige Geldsumme, die den Moment meist zwingend hinauszögert. Mit einem Autokredit haben sich Banken auf dieses Problem eingestellt und bieten ihren Kunden besonders günstige Konditionen zum Autokauf.

Ohne Sorgen sofort finanzieren

Autokredite sind spezialisierte Ratenkredite – also nichts anderes, als ein gewöhnlicher Kredit, der über eine vorher festgelegte Laufzeit zu festen monatlichen Raten und plus Zinsen zurückgezahlt wird. Die Besonderheit an Krediten für Autofinanzierungen ist allerdings, dass der Kreditnehmer hier einer Zweckbindung unterliegt – er darf von dem ausgezahlten Kredit also auch nur ausschließlich ein Auto kaufen. Manche Anbieter gehen einen Schritt weiter und verankern bereits im Kreditvertrag, welches Auto genau finanziert werden soll (in der Regel weiß es der Kreditnehmer auch schon, bevor er einen Kredit in entsprechender Höhe beantragt). Positiv ist, dass Sie den Kredit online beantragen können (Vorteile). Der Autokredit wird von den meisten Banken angeboten, besonders gute Konditionen erhalten Sie zum Beispiel beim Smava-Autokredit. Als Gegenleistung dafür, dass Sie die Zweckbindung haben, gewähren die Anbieter durchweg niedrigere Zinsen als bei Ratenkrediten ohne Zweckbindung.

Warum ein Autokredit kein Kfz-Kredit ist

Allerdings gibt es eine Verwechslungsgefahr mit dem Kfz-Kredit, der zwar thematisch ebenfalls in den Bereich Fahrzeuge und Mobilität fällt, sich jedoch im Gegensatz zum Autokredit genau in dem Aspekt der Zweckbindung unterscheidet. Hier gibt es diese nicht, denn er ist ein einfacher Ratenkredit (Ratenkredit-Definition beim Gabler-Wirtschaftslexikon), heißt in einem Punkt, dass die Zinsen wesentlich höher sind. Jedoch werden beide Kreditarten in den Google-Ergebnissen wörtlich immer wieder vermischt. Sprich, sollten Sie tatsächlich Ihr Traumauto finanzieren wollen, sollten Sie darauf achten, den zweckgebundenen Kredit mit durchschnittlich nur 2-4 Prozent Zinsen anstelle 4-10 Prozent zu nehmen – der andere Kredit ist eher allgemein für zum Beispiel größere Reparaturen oder Investitionen am Mobil gedacht.

Das Auto als Sicherheit: Das müssen Sie beachten

Sie werden sich auch fragen, worauf es beim Autokredit eigentlich ankommt. Denn auch wenn die Bonität des Antragstellers gut genug ist, um eine entsprechend hohe Kreditsumme ohne Probleme zurückzuzahlen, so möchte die Bank meistens noch zusätzliche Sicherheiten gewährt bekommen. Diese Sicherheit ist das gekaufte Auto. Sollten Sie, aus welchem Grund auch immer, in Zahlungsschwierigkeiten gelangen und können Sie die monatlichen Kreditraten nicht mehr zurückzahlen, hat die Bank das Recht, Ihr Auto als Pfand einzuziehen und zu verkaufen, um die restliche, noch nicht bezahlte Summe (bis dahin wirtschaftlicher Verlust für die Bank) auszugleichen. Möchten Sie einen SCHUFA-freien Autokredit beantragen, sollten Sie außerdem unsere allgemeinen Tipps zum SCHUFA-freien Kredit beachten. Und auch, dass Autokredite trotz einverständnismäßiger Verschuldung besser als eine 0 %-Finanzierung direkt beim Händler sind, weil sich hier im Hintergrund einige Stolpersteine verbergen. Ein Artikel von 12gebrauchtwagen.de zeigt, welche das sind.

Bild 1: © istock.com/kerpet
Bild 2: © istock.com/chrispixe

Mobil-Investition: mit dem Autokredit zum Traumauto
4.11 (82.22%) 18 Artikel bewerten