Startseite » Gesundheit » Brustvergrößerung: viele Frauen sehnen sich nach volleren Brüsten
Brustvergrößerung: viele Frauen sehnen sich nach volleren Brüsten

Brustvergrößerung: viele Frauen sehnen sich nach volleren Brüsten

Die meisten Frauen möchten stolz auf ihre wohlgeformten Brüste und ein ansprechendes Dekolleté sein. Nur kann nicht jede Frau volle Brüste ihr Eigen nennen. Teils erschlaffte die Brust aufgrund von hormonellen Veränderungen oder intensiven Schwangerschaften bzw. Stillzeiten, teils war die Natur nicht großzügig genug. Viele Gründe veranlassen Frauen dazu, über eine Brustvergrößerung nachzudenken. Vor der Durchführung sollte man sich intensiv über das Thema Brustvergrößerung informieren – auf www.brustvergroessern.info finden Sie umfassende Informationen zu Möglichkeiten, Ablauf und Risiken einer Brustvergrößerung.

Gründe für den Wunsch nach voluminöseren Brüsten

Die Hintergründe für das Erwägen einer Brustvergrößerung fallen sehr individuell und unterschiedlich aus. Zum einen empfinden viele Frauen ihren Busen bereits von Natur aus als zu klein. Zum anderen können Asymmetrien das Gesamterscheinungsbild negativ beeinflussen. Auch die natürliche Brustform, zum Beispiel bei einer tubulären Brust (Schlauchbrust), veranlasst Frauen, sich über eine Brustvergrößerung zu informieren. Haben lange Stillzeiten oder hormonelle Veränderungen ihre Spuren am Busen hinterlassen, kann mit einer Brustvergrößerung die Weiblichkeit wieder mehr unterstrichen werden. Denn unvermindert steht auch heute noch der wohlgeformte Busen einer Frau für feminine Ausstrahlung und Sinnlichkeit. Fühlen sich Frauen mit ihren Brüsten unzufrieden, sinkt vielfach auch ihr Selbstwertgefühl. Nach einer Brustvergrößerung fühlen sich viele Frauen wieder wohl in ihrem Körper.

Brustvergrößerung mit Implantaten

Die meisten Frauen wählen für die Volumenvergrößerung ihrer Brust die klassische Brustvergrößerung mit Implantaten. Heute ist diese OP ein Routineeingriff, der allein in Deutschland nach Schätzungen der DGÄPC (Deutschen Gesellschaft für Ästhetische und Plastische Chirurgie) mehr als 2000 Mal pro Jahr durchgeführt wird. Gemeinsam mit einem Facharzt entscheiden die Frauen darüber, wie viel Volumen durch das Implantat aufgebaut werden soll, welche Form die Brust erhalten wird und welche Operationsmethode letztendlich angewandt wird. Zur Wahl stehen etwa Implantate aus Silikon oder gefüllt mit Kochsalz, die jeweils im Volumen variieren und beispielsweise tropfenförmig oder rund angeboten werden. Je nach individuellen körperlichen Voraussetzungen sowie den Vorstellungen der Frau wird das Implantat dann entweder über dem Brustmuskel, darunter oder nur teilweise darüber eingesetzt. Den Zugang zur Brust wählen die Fachärzte etwa über die Brustwarze, über die Achsel oder die Unterbrustfalte.

Alternative Methoden der Brustvergrößerung

Manchen Frauen ist das Gefühl von festen Fremdstoffen in ihrem Körper unangenehm. Für kleine Volumenänderungen steht den Frauen die Eigenfetttransplantation zur Verfügung, bei der auf körpereigene Fettressourcen zurückgegriffen wird um im Anschluss die Brust damit zu vergrößern. Alternativ eignet sich für etwas mehr Volumen und Straffheit auch das Spritzen von Hyaluronsäure als Gewebefüller. Dieser Vorgang muss jedoch regelmäßig aufgefrischt werden. Als wenig effektiv gelten indes Vakuum-Pumpen, diverse Cremes, Hypnose oder auch BreastFast Kapseln. Für eine Brustvergrößerung von mehr als einer Körbchengröße bleibt die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffes nach wie vor bestehen.

Fazit: Die Brustvergrößerung ist die am häufigsten nachgefragte ästhetische Operation in Deutschland. Frauen stehen für eine Volumenvergrößerung der Brust verschiedene Methoden zur Verfügung, wobei das Einsetzen von Implantaten nach wie vor die Standardvorgehensweise ist. Da bei einer Brustvergrößerung Risiken nicht vollständig ausgeschlossen werden können, ist die vorherige intensive Beratung durch einen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie unabdingbar.

Brustvergrößerung: viele Frauen sehnen sich nach volleren Brüsten
3.5 (70%) 2 Artikel bewerten