ANZEIGE: Startseite » Business » Welche Möglichkeiten des Briefversands gibt es in Deutschland
Welche Möglichkeiten des Briefversands gibt es in Deutschland

Welche Möglichkeiten des Briefversands gibt es in Deutschland

Wenn es um den richtigen Postversand geht, sind verschiedene Aspekte zu beachten. Vor allem finanzielle Aspekte sind wichtig, denn gerade bei einer Vielzahl von Brief- und Paketaufkommen kann es schnell mal zu einer erheblichen Belastung kommen. Das Thema ist in den letzten Jahren heiß diskutiert worden, weil die Nachfrage stark angestiegen ist. Dazu hat auch das erhöhte Interesse am E-Commerce Handel beigetragen. Viele Menschen stellen sich bei Bestellungen nur große Pakete vor, unterschätzen aber die hohe Zahl an Kleinsendungen durch Internet-Bestellungen. Bei einem Versand werden praktisch immer die gleichen Fragen aufgeworfen und diskutiert. Man muss sich die Frage stellen, mit welchen Briefumschlag man zum Beispiel einen Brief, eine Sammlung von Dokumenten oder einen Memory-Chip verschickt der kaum mehr als eine Länge von wenigen Zentimetern aufweist.

Privater oder gewerblicher Versand?

Wenn Sie den Versand privat durchführen, wird vermutlich der einmalig zu entrichtende Preis kein Aufsehen erregen. Als Händler müssen Sie aber strategische Überlegungen treffen, damit Sie für ihr Geschäft kalkulieren können. Es ist die Frage zu stellen, wie viel Porto noch Margen-gerecht kalkuliert werden kann, damit die Sendung sicher und unbeschadet beim Empfänger ankommt. Nicht immer ist der günstigste Versand auch clever. Es sind auch die Nebenkosten zu kalkulieren, die zum Teil erheblich sein können. Solche Fragen lassen sich nicht immer termingerecht diskutieren und müssen daher strategisch angelegt werden. Mit der richtigen Versandlösung wird aber zumindest eine offene Frage kurzfristig beantwortet. Die Lösung reicht bis zur nächsten Preiserhöhung.

Welches Sendungsformat passt für Standardbriefe

Wenn eine beträchtliche Menge an Produkten versandt wird, dann erscheint eine strategisch opportune Lösung sicher zu sein. Man muss sich aber immer die Frage nach Alternativen offenhalten. Bei dieser Frage ist vor allem das Maß der Sendung wichtig, um die richtige Lösung festzustellen. Bei einer Standard-Größe von knapp dreißig Mal fünfunddreißig Zentimetern Briefumfang wird der Großbrief entscheidende Vorteile aufweisen. Das Gewicht ist mit einem halben Kilogramm limitiert und trifft somit auf einen Großteil der Sendungen in diesem Umfang zu. Es obliegt aber immer der Entscheidung des Einzelnen, welche Lösung für einen Betrieb passend sind. Insgesamt muss natürlich beachtet werden, dass man eine Summe aus Kriterien für die passende Lösung heranzuziehen hat. Nicht immer lässt sich eine Ad-Hoc Entscheidung als sinnvolle Maßnahme rechtfertigen.