Startseite » Lifestyle » Tipps zur ordnungsgemäßen Wartung eines Whirlpools
Tipps zur ordnungsgemäßen Wartung eines Whirlpools

Tipps zur ordnungsgemäßen Wartung eines Whirlpools

Gerade an heißen Tagen gibt es nichts angenehmeres, als zwischendurch einen Sprung ins kühle Nass, bevorzugt im eigenen Whirlpool. Denn dank des integrierten Whirlsystems wird Luft in das Wasser geblasen. Der Besitzer eines Whirlpools kann sich also nicht nur erfrischen, sondern zugleich auch noch die entspannende Wirkung einer Massage genießen. Doch damit das Wellness-Vergnügen in den eigenen vier Wänden oder im heimischen Garten möglichst lange ungetrübt bleibt, muss der Pool auch ordnungsgemäß gepflegt und gewartet werden.

Beim Kauf schon an die Pflege denken

Was die Pflege und Wartung eines Whirlpools für den Laien oft schwierig macht, ist die Tatsache, dass die Pools der verschiedenen Hersteller fast durchwegs aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden. Die Reinigung ist also oft nicht so einfach, wenn hochwertige Materialien aufwendig verarbeitet sind. Denn dank des integrierten Whirnsystems wird Luft in das Wasser geblasen.

Viele Pools werden heutzutage mit Acrylwannen ausgestattet. Dieses Material zeichnet sich dadurch aus, dass es sich leicht pflegen lässt. Die Besitzer sollten lediglich darauf achten, dass das verwendete Putzmittel frei von Lösungsmitteln ist, weil diese das Acryl möglicherweise angreifen. Schmutz aus der Wanne lässt sich besser mit handelsüblichen Haushaltsreinigern aus dem Supermarkt entfernen.

Ferner sollten die Poolbesitzer darauf achten, dass sie für die Reinigung des Pools keine scheuernden Putzlappen, spitze Gegenstände und Putzmittel, die frei von Scheuermitteln sind, verwenden. Alles, was notwendig ist, gibt es im Whirlstore. Um eventuelle Kratzspuren zu vermeiden, sollten sie idealerweise  weiche  Tücher und besonders pflegende Mittel verwenden. Letztere können sie in aller Regel auch direkt beim Hersteller beziehen. Günstigere Alternativen sind milde Essigreiniger beziehungsweise Reiniger, die auf Basis von Zitronensäure hergestellt wurden. Von anderen Säuren sollten Poolbesitzer dagegen die Finger lassen, weil diese zu aggressiv auf das Material einwirken können.

Wenn eine besondere Pflege notwendig ist

Sehr oft werden die Düsen von Whirlpools aus Chrom hergestellt, weshalb auch hier eine besondere Pflege angeraten ist. Gereinigt werden kann dieses empfindliche Material etwa mit Essigsäure, ohne dass ein Schaden angerichtet wird. Auch entkalkende Mittel, die bei Kalkbefall notwendig sind, sollten nur sparsam verwendet werden, um einen Schaden am Chrom zu vermeiden. Die bessere Alternative zu Hausmitteln sind in diesem Fall professionelle Reiniger, weil diese in der Anwendung besonders schonend sind.

Besonders pflegeintensiv sind natürlich auch Pools, die sich im Außenbereich befindet. Allzu häufige Reinigungsintervalle lassen sich bei einem Aussenwhirlpool aber dadurch vermeiden, dass für den Pool eine passende Abdeckplane gekauft wird. Dadurch wird die mögliche Verschmutzung des Pools – etwa durch herabfallendes Laub – auf ein Minimum reduziert.

Tipps zur ordnungsgemäßen Wartung eines Whirlpools
4 (80%) 4 Artikel bewerten