Startseite » Essen » Natürlich entgiften: 4 Tipps für die Detox-Kur
Natürlich entgiften: 4 Tipps für die Detox-Kur

Natürlich entgiften: 4 Tipps für die Detox-Kur

Künstliche Zusatzstoffe in Lebensmitteln und schädliche Umwelteinflüsse: Unser Organismus ist tagtäglich vielen Belastungen ausgesetzt, die ihm auf verschiedene Weise schaden können. Daher ist das regelmäßige Entgiften des Körpers wichtig, um diese Schadstoffe abzutransportieren. Eine Detox-Kur wirkt wahre Wunder, um die Haut zum Strahlen zu bringen, sich wohler zu fühlen und neue Energie zu gewinnen. Wie diese gelingt, verraten wir hier.

1. Leberfunktion ankurbeln mit Cholin

Die Leber ist eines der wichtigsten Organe für die natürliche Entgiftung des Körpers. Sie baut Giftstoffe wie Alkohol und Medikamente ab, speichert Vitamine und Spurenelemente und zerteilt Proteine in ihre Einzelteile, um daraus Enzyme zu gewinnen. Bei einer Entgiftung spielt es daher eine wesentliche Rolle, die Funktion des Organs anzuregen und zu unterstützen.

Cholin ist eine natürliche Substanz, die viele verschiedene Funktionen wie beispielsweise den Fetttransport übernimmt. Ein Mangel an Cholin kann dazu führen, dass der Fettstoffwechsel und die Leberfunktion nicht mehr reibungslos funktionieren. Mit der Leber schützenden Wirkung von Mariendistel lässt sich diesem Vorgang jedoch entgegenwirken. Denn pflanzliche Kapseln mit Mariendistelsamenextrakt unterstützen die Funktion der Leber.

2. Basische Lebensmittel konsumieren

Um die Säurelast im Körper zu reduzieren, werden während der Entgiftung vorwiegend basische Lebensmittel konsumiert. Diese regulieren den Säure-Basen-Haushalt und neutralisiert überschüssige Säuren im Organismus.

Besonders basenreich ist Gemüse. Es versorgt den Körper mit wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen und hilft bei der Entgiftung. Das Gemüse sollte roh oder nur leicht gedünstet verzehrt werden.

Auch Obst und Nüsse gehören auf den Speiseplan. Sehr gut geeignet sich Äpfel und Trockenobst. Walnüsse und Mandeln enthalten außerdem einen großen Teil einfach und mehrfach gesättigter Fettsäuren sowie Vitamin E. Weitere geeignete Lebensmittel sind hier zu finden.

3. Nieren entgiften mit ausreichend Flüssigkeit

Die Nieren sorgen wie auch die Leber dafür, dass Giftstoffe aus unserem Körper abtransportiert werden können. Damit das Organ richtig funktionieren kann, benötigt es eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Mindestens zwei Liter sollte daher eine erwachsene Person am Tag trinken.

Während der Entgiftung empfehlen sich vor allem ungesüßte Kräutertees, verdünnte Säfte und gesunde Smoothies. Löwenzahn und Brennnessel unterstützen die Nierentätigkeit und helfen dabei, Giftstoffe abzubauen.

4. Darmtätigkeit anregen

Bei einer Detox-Kur wird auch dem Darm viel Aufmerksamkeit zu Teil. Denn nur eine gesunde Darmflora baut Giftstoffe ab und fördert das Wohlbefinden.

Während der Entgiftung sollten ausreichend Ballaststoffe konsumiert werden. Diese finden sich in Vollkornprodukten, Haferflocken und Leinsamen. Zur Darmsanierung empfiehlt sich außerdem täglich ein Esslöffel Flohsamenschalenpulver. Probiotische Lebensmittel wie Kefir und Naturjoghurt enthalten zudem wertvolle Milchsäurebakterien.

Auch Bewegung und Sport kurbeln die Darmtätigkeit an und halten zusätzlich fit. Warum Bewegung für unseren Körper und die Entgiftung so wichtig ist, erklärt dieser Artikel.

Natürlich entgiften: 4 Tipps für die Detox-Kur
3.81 (76.19%) 21 Artikel bewerten