Startseite » Essen » Lebensmittel, die die Gehirnaktivität fördern
Lebensmittel, die die Gehirnaktivität fördern

Lebensmittel, die die Gehirnaktivität fördern

Lebensmittel, die die Gehirnaktivität fördern, werden auch als „Brainfood“ bezeichnet. Darunter werden Nahrungsmittel verstanden, welche reich an bestimmten Nährstoffen, Vitaminen und Antioxidantien sind. Die wertvollen Inhaltsstoffe wirken sich maßgeblich auf das Gehirn aus und fördern dessen Leistungsfähigkeit. In diesem Artikel verraten wir Ihnen, mit welchen Lebensmitteln sie Ihr Hirn auf Hochtouren bringen.

Walnüsse

Wer effektiv lernen, beim Ghostwriting fokussiert arbeiten oder sich lange konzentrieren muss, sollte nebenher Nüsse knabbern. Denn die darin enthaltenen Omega 3 Fettsäuren wirken positiv auf die Neurotransmitter im Gehirn aus und verbessern dadurch dessen Leistungsfähigkeit. Außerdem haben sie einen schützenden Effekt, welcher sich vor allem bei Walnüssen zeigt. Diese enthalten den größten Omega 3-Anteil unter den Nüssen und sind daher besonders gut geeignet, um die Hirnleistung langfristig zu verbessern.

Fisch

Nicht nur Nüsse, auch Fisch enthält wertvolle Omega 3 Fettsäuren. Neben ihren leistungsfördernden Eigenschaften haben diese Nährstoffe außerdem den Vorteil, dass sie Entzündungen im Körper bekämpfen. Vor allem fettreiche Fische wie Makrele, Hering und Lachs, die nicht nur reich an Omega 3 sind, wirken sich positiv auf das Gehirn aus. Denn diese enthalten zusätzlich Docosahexaensäure. DHA soll vorbeugend gegen Alzheimer und Demenz wirken.

Joghurt

Milchprodukte enthalten Kalzium, das wichtig für den Knochenaufbau und die Hirnfunktion ist. Außerdem schützen sie die Nerven und deren Funktion. Allem voran gilt Joghurt als wahres Brainfood. Denn dieser enthält Aminosäuren und Tyrosine, welche die Produktion von Neurotransmitten im Gehirn fördern.

Brokkoli

Brokkoli und einige weitere Gemüsesorten wie Rosenkohl und Kohlrabi enthalten den Inhaltsstoff Cholin. Dabei handelt es sich um eine Substanz, welche das Wachstum der Gehirnzellen anregt und dafür sorgt, das neue Nervenverbindungen entstehen. Diese sind wichtig, um die Leistungsfähigkeit des Gehirns und die allgemeine Gedächtnisfähigkeit zu steigern. Cholin hilft auch dabei, den Körper natürlich zu entgiften. Mehr dazu ist in diesem Artikel zu finden.

Spinat

Spinat ist ein Gemüse mit einer Vielzahl positiver Eigenschaften für den Körper. Er stärkt das Immunsystem und beugt einen Eisenmangel vor. Darüber hinaus ist Spinat auch gut für das Gehirn. Denn das Gemüse enthält einen hohen Anteil an Kalium, der die elektrische Leitfähigkeit im Hirn verbessert. So können einzelne Signale besser geleitet werden, was die Denkleistung erhöht.

Karotten

Bereits ein halber Liter Karottensaft am Tag soll die Hirnleistung deutlich verbessern. Denn die Rüben weisen einen hohen Nitratgehalt auf, der den Blutfluss im Körper verbessert. So können nicht nur Organe und Gliedmaßen, sondern auch das Gehirn besser mit Blut und damit auch mit Sauerstoff versorgt werden. Denn ein Sauerstoffmangel führt zu Müdigkeitserscheinungen und verschlechtert die Denk- und Konzentrationsfähigkeit. Auch Sellerie und Kohl enthalten einen sehr hohen Anteil an Nitrit. Doch Vorsicht: Zuviel Nitrit kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken.

Lebensmittel, die die Gehirnaktivität fördern
4.22 (84.44%) 18 Artikel bewerten