ANZEIGE: Startseite » Haus/Garten » Holzfassaden richtig streichen
Holzfassaden richtig streichen
Holzfassaden richtig behandeln, Bild: pixabay

Holzfassaden richtig streichen

Holzfassaden sollten nicht nur regelmäßig gesäubert werden, sie brauchen auch von Zeit zu Zeit einen neuen Anstrich. Mit der richtigen Fassadenfarbe können Sie alten Holzfassaden neuen Glanz verleihen. Farbe oder Lasur Holz schützen außerdem das Holz wirksam gegen Feuchtigkeit und Schädlinge. Auch Treppen, Balkone, Geländer, Gartenstühle, Tische und Zäune kann man mit einer guten Schwedenfarbe im Handumdrehen aufarbeiten. Die Farbauswahl ist sehr groß, und es gibt bezüglich Deckkraft und Glanzgrad eine breite Auswahl. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Instandsetzung von Holzfassaden und Gartenmöbeln.

Die Auswahl der Lackfarbe für Holzfassaden

Vor dem Anstrich wird die Fassade gründlich gesäubert. Außerdem müssen schadhafte und unebene Stellen im Holz ausgebessert werden. Am besten funktioniert das mit einer guten Beize. Für den Anstrich selbst können Sie sich eine hochwertige Naturfarbe aussuchen. Sie sollte beständig gegen UV-Licht und wetterfest sein. Je nach Bedarf stehen Holzfarben in verschiedenen Farbtönen und Glanzgraden zur Verfügung. Achten Sie zudem auf eine gute Deckkraft, Ergiebigkeit und eine kurze Trocknungsdauer. Entscheiden Sie sich für eine Farbe, die eine zuverlässige Schutzfunktion gegen Schädlinge und Witterungseinflüsse bietet. Atmungsaktive Holzfarben erhalten die natürliche Struktur der Holzfassade.

Geeignete Farben und Lasuren für Holzobjekte im Außenbereich

Mit einer modernen Holzlasur können nicht nur Fassaden, sondern auch Gartenhäuser, Stühle, Tische, Treppen, Geländer, Zäune, Sichtschutzwände und vieles mehr gestrichen werden. Einiges zu beachten gibt es bei Deckkraft und Farbwirkung. Wer die Holzoberfläche überdecken will, sollte zu Holzlack greifen. Wenn die Maserung sichtbar bleiben soll, ist eine Lasur die richtige Wahl. Transparente und farbliche Lasuren werden mit feinen Pinseln verarbeitet. Für Lackierungen brauchen Sie hingegen Pinsel aus Kunststoff- oder Acrylborsten. Ein Naturborstenpinsel eignet sich hingegen zum Verstreichen von Lack auf Kunstharzbasis. Große Flächen können auch mit einer Rolle gestrichen werden. Flockwalzen sollten allerdings nur für Acryllacke verwendet werden.

Professionelle Ausrüstung zum Streichen und Lackieren

Zum Streichen und Lackieren von Holzobjekten benötigen Sie außerdem eine Lackwanne zum Tränken und Ausstreichen der Pinsel und Rollen. Hochwertiges Abklebe- und Abdeckmaterial verhindert Farbflecke. Eine Gartenhaus Farbe oder eine leistungsstarke Lasur sorgen für einen lang anhaltenden Schutz vor Schädlingen, Moosbewuchs und Feuchtigkeit. Darüber hinaus erhalten Holzfassaden und Gartenmöbel eine frische und kräftige Farbe. Besonders beliebt sind aktuell Rot, Blau und Orange, weil sie einen wirkungsvollen Kontrast zum Garten bilden. Aber auch klassische und dezente Farben, wie Schwarz, Grau und Braun, sind weiterhin gefragt. Mit einem frischen Anstrich wirken Gartenmöbel und Holzfassaden wie neu.