ANZEIGE: Startseite » Magazin » Goldankauf: Worauf ist zu achten?
Goldankauf: Worauf ist zu achten?

Goldankauf: Worauf ist zu achten?

Diejenigen, die ihr Gold zu Geld machen möchten, sollten im Vorfeld auf einen umfangreichen Vergleich verschiedener Angebote keinesfalls verzichten. Ist zum Beispiel durch eine Prägung der Feingehalt des Edelmetalls bekannt, können umfassende Recherchen durchgeführt werden, um die eventuellen Preise für das Gold in Eigenregie zu vergleichen.

Es gibt jedoch auch Fälle, in denen ausschließlich Experten bestimmen können, wie hoch sich der Anteil an Gold tatsächlich gestaltet. Im Internet ist eine besonders große Vielzahl von Goldankäufern zu finden – allerdings sind unter diesen leider auch viele schwarze Schafe. Daher ist es für Verbraucher essentiell, auf einige Kriterien zu achten, um wirklich einen seriösen und kompetenten Ankäufer, wie den Goldankauf München, finden zu können.

Worauf bei dem Goldankauf so zu achten ist, damit der Goldverkauf zu einer erfreulichen Angelegenheit wird, erklärt der folgende Beitrag.

Wonach richten sich die Preise für den Goldankauf?

Grundsätzlich sind die Preise für den Goldankauf von dem Edelmetallgehalt, dem aktuellen Goldkurs und dem Seltenheits- oder Sammlerwert des jeweiligen Stücks abhängig.

Seriöse Goldhändler verfügen über eine hohe Expertise und idealerweise eine jahrelange Erfahrung im Bereich des Goldan- und verkaufs. Der gewählte Händler sollte durch sein großes Fachwissen überzeugen und sein Angebot transparent gestalten.

Ein gutes Zeichen besteht ebenfalls darin, wenn der Kundenkreis des Händlers nicht nur aus Privatpersonen, sondern ebenfalls aus verschiedenen gewerblichen Ankäufern und anderen Juwelieren besteht.

An diesen Kriterien wird ein seriöser Goldankäufer erkannt

Ein seriöser Goldankauf zeichnet sich dadurch aus, dass dieser im Bereich des Goldhandels auf eine langjährige Expertise und Erfahrung zurückblicken kann. Derartige Experten sehen es als selbstverständlich an, ihren Kunden transparente und nachvollziehbare Angebote zu unterbreiten und ihr umfangreiches Fachwissen bei der Bewertung des Goldes bereitzustellen.

Unseriöse Goldankäufer versuchen dagegen, aus der Unwissenheit ihrer Kunden einen Vorteil zu ziehen und bieten ihnen daher für ihr Edelmetall viel zu geringe Preise an. Doch welche Kriterien sprechen im Detail dafür, dass das Gold an einen wirklich seriösen und kompetenten Händler verkauft wird?

Die Ermittlung des Gewichts

Diejenigen, die ihr Gold verkaufen möchten, sollten beispielsweise darauf achten, dass die Gewichtsermittlung des Anteils an Feingold direkt vor ihren Augen geschieht – dies ist immer ein gutes Zeichen. Daneben ist es essentiell, dass eine geeichte Waage von dem Goldankäufer genutzt wird.

Die transparente und umfassende Beratung

Ein empfehlenswerter Ankäufer erklärt seinen Kunden sämtliche Schritte der Analyse des Goldes und erläutert dabei außerdem, inwieweit das ermittelte Gewicht das Angebot beeinflusst. Sämtliche Fragen der Kunden werden dabei umfassend und gerne beantwortet.

Die nachvollziehbare Edelmetallermittlung

Falls es sich bei dem Stück, das verkauft werden soll, um einen Gegenstand handelt, der über keinen Echtheitsstempel verfügt, lässt ein seriöser Goldankäufer seine Kunden im Detail daran teilhaben, wie er die Feststellung über das Verhältnis der unterschiedlichen Metalle ausführt.

Der Wert des Edelmetalls

Kunden sollten sich keinesfalls täuschen lassen – es existiert kein Edelmetall, welches keinen Wert aufweist, unabhängig davon, ob es sich um Silber, Gold oder ein anderweitiges Material handelt.

Selbst wenn das Stück verkratzt, verschmutzt oder alt ist, weist es einen Wert auf. Ankäufer, die anderes behaupten, sind als nicht seriös einzustufen.

Die Kundenfreundlichkeit

Kompetente und empfehlenswerte Goldankäufer stehen grundsätzlich auf der Seite ihrer Kunden. Das bedeutet auch, dass ein Angebot immer unverbindlich und kostenlos ist. Ankäufer, die sich die Werteinschätzung bezahlen lassen möchten, sind unbedingt zu meiden.