ANZEIGE: Startseite » Magazin » Der richtige Schutz vor Insekten im Sommer
Der richtige Schutz vor Insekten im Sommer

Der richtige Schutz vor Insekten im Sommer

Mit dem Beginn der wärmeren Jahreszeiten halten sich die Menschen wieder deutlich mehr vor der Tür auf, gehen spazieren, genießen das Frühstück auf dem Balkon oder der Terrasse – alles in allem erfreut man sich einfach der erwachsenden Natur. Gleichzeitig ist es aber auch der Beginn der Insektensaison. Mücken, Wespen, Zecken und andere nervige Begleiter des Alltags meinen es nicht immer gut mit den Menschen und sind nur selten willkommen. Während es manchmal nur um einen Störfaktor geht, kann der Stich eines Insekts in anderen Fällen durchaus unangenehme Konsequenzen haben. Ausreichend Grund also, sich mit dem richtigen Schutz vor Insekten zu beschäftigen.

Natürlicher Schutz gegen Insekten

Während man Bienen und anderen Käfern noch einen gewissen Nutzen zusprechen kann, ist die Mücke der wohl nervigste Begleiter der wärmeren Monate. Die kleinen Blutsauger machen die Nächte mitunter zu einer unangenehmen Angelegenheit. Dazu kommt, dass Insektenstiche zwar auf den ersten Blick harmlos sind, sich aber durchaus zu einem Problem entwickeln können. Eine Insektengiftallergie tritt häufiger auf als man es meinen würde und hat schnell kleinere oder größere Konsequenzen für den eigenen Körper. Umso wichtiger also, dass man sich mit dem richtigen Schutz vertraut macht. Wer dabei nicht auf Chemie setzen möchte, hat besonders beim Kampf gegen Mücken eine Vielzahl von natürlichen Alternativen zur Verfügung, die die Blutsauger fern halten.

Ein besonderer Tipp ist der Lavendel. Der Geruch der Pflanze hält nicht nur Mücken fern, allgemein scheinen Stechinsekten nur wenig Spaß an Lavendelpflanzen zu haben. Entsprechende Öle können dafür sorgen, dass man im Sommer sogar das Fenster bei angeschaltetem Licht offen lassen kann, ohne dass man sich vor einer Invasion der Stechmücken fürchten muss. Auch Thymian und Rosmarin gelten gemeinhin als eine Möglichkeit, sich die Mücken fern zu halten. Auf dem Balkon angebracht bieten sie nicht nur frische Kräuter für die Küche, sondern können das allgemeine Aufkommen an Mücken verhindern – so dass man vielleicht auch am Abend im Sommer auf dem Balkon sitzen kann ohne zu fürchten, am nächsten Tag zerstochen zu sein. Mit diesen natürlichen Alternativen beugt man den Problemen vor und muss nicht einmal auf Chemie setzen.