ANZEIGE: Startseite » Familie » 5 Dinge die Sie für die Nachwelt festhalten sollten
5 Dinge die Sie für die Nachwelt festhalten sollten

5 Dinge die Sie für die Nachwelt festhalten sollten

Es gibt Dinge, die möchte man nicht vergessen und natürlich auch noch Kindern und Enkelkindern irgendwann erzählen und zeigen können. Und was könnte sich hierfür besser eignen als kreativ gestaltete Fotobücher, in denen die besonderen Momente hübsch zusammengefasst durch Bilder der jeweiligen Zeit ihre Geschichte erzählen? Solche Fotobücher sind einfach und schnell gestaltet, zum Beispiel können Sie dies auf https://www.milkbooks.com/de/photo-books/premium-photo-books/ ganz bequem online tun und sich das fertige Fotobuch anschließend nach Hause liefern lassen. Doch welche Momente sollten für die Nachwelt unbedingt festgehalten werden? Wir haben fünf besonders wichtige für Sie zusammengefasst.

1. Verlobung, Hochzeit und Beziehung

Wer lange verheiratet ist, erinnert sich umso lieber an die ersten paar gemeinsamen Tage. Fotos aus der Zeit des Kennenlernens sind etwas ganz besonderes und gehören auf jeden Fall in ein schönes Fotobuch. Auch die Kinder und Enkel lieben es, durch alte Hochzeitsalben zu blättern und herauszufinden, wie Oma und Opa damals aussahen, als sie sich ineinander verliebt haben. Extra Bonus: Ein solches Fotobuch hält die Liebe jung, denn wer sich an schöne Zeiten erinnern kann, der tut auch mehr dafür, diese im Alltag zu erhalten.

2. Das Babyalbum

Ein weiterer Klassiker und ein unbedingtes Muss unter den Fotobüchern. Denn nichts geht so schnell vorbei wie die Zeit mit einem Baby. Plötzlich kann es sprechen und laufen und auf einmal ist es schon in der Schule. Die Zeit mit Kindern verfliegt. Also lieber jetzt schon Fotobücher für die Kleinen anlegen, um sich später, gemeinsam mit Kind an all die Entwicklungsschritte erinnern zu können. Erste Schritte? Dritter Geburtstag? Erstes Mal am Meer oder Einschulung? Über diese Fotobücher freuen sich später Verwandte und Freunde.

3. Familienfeste und Freunde

In einigen Familien wird viel gefeiert, andere sehen sich nur ganz selten. Gerade wenn letzteres der Fall ist, ist ein Fotobuch mit Erinnerungen an die Liebsten ein wahrer Schatz. Denn nichts ist schöner, als später einmal den Kindern zeigen zu können, wie Tante Berta früher aussah oder was Opa Heiner für eine ulkige Frisur hatte. Für Freunde gilt natürlich das gleiche: Ob alte Schulfreunde, Uni Kommilitonen oder andere Freunde: In Fotobüchern leben die alten Geschichten weiter.

4. Familienausflüge und Reisen

Ob große Weltreise oder einfach der monatliche Ausflug in den Wald – machen Sie Fotos von solchen Ausflügen und stellen Sie damit Fotobücher her. Wenn Ihre Kinder Sie dann einmal fragen, wo Sie gemeinsam hingefahren sind, können Sie Ihre Erzählungen mit Bildern untermalen.

5. Besondere Events und Ereignisse

Ob große Beförderung, silberne Hochzeit oder ein anderes besonderes Event: Dieser Tag kommt nie wieder und sollte daher natürlich für die Nachwelt festgehalten werden. Dazu zählt übrigens auch die derzeitige Pandemie. Denn Covid-19 hat unser Leben stark verändert. Stellen Sie sich einmal vor, Ihre Kinder fragen Sie in 30 Jahren, wie das Leben inmitten einer globalen Pandemie so ausgesehen hat? Kramen Sie einfach Ihr Fotobuch heraus und erzählen Sie Kindern und Enkeln, wie das damals so war, im Lockdown. So wie wir von unseren Großeltern Geschichten über die Kriegszeit oder die wilden 60er gehört haben, werden wir diese Erinnerungen später ebenfalls weitertragen. Mit Fotobüchern bleibt die Geschichte für die Nachwelt umso spannender und nahbar.