Startseite » Business » Modeknigge für den Business-Mann
Modeknigge für den Business-Mann

Modeknigge für den Business-Mann

Ein klassischer Anzug gepaart mit einer schicken Krawatte ist für den modernen Business-Mann einfach Pflicht. Denn das Motto „Kleider machen Leute“ gilt in der Business-Welt heute umso mehr. Dabei reicht es längst nicht mehr aus, den gängigen Dresscode zu befolgen. Denn wer auch modisch Karriere machen will, macht mit einem smarten Outfit auf sich aufmerksam. Schließlich gilt es mit dem eigenen Business-Outfit wichtige Werte, wie zum Beispiel Seriosität, Professionalität, Sicherheit, Kompetenz, Vertrauen und Zuverlässigkeit, auszustrahlen. Was es demnach beim perfekten Büro-Dresscode zu beachten gilt, möchten wir allen modebewussten Karrieremännern nun verraten.

Tipps für den perfekten Anzug

Ein edler Anzug ist also das Must-have, das sich im Kleiderschrank eines jeden Karrieremannes befinden sollte. Dabei können Sie durch einen raffiniert gewählten Schnitt Akzente bei Ihrem Anzug setzen, während Sie bei der Wahl der Farbe eher klassischen Werten treu bleiben sollten. Schwarz, Dunkelblau und Dunkelgrau haben sich nicht umsonst als die Anzugfarben schlechthin bewährt. Blau ist dabei wohl die modischste der Anzugsfarben, während Sie mit einer Glencheck- oder Hahnentritt-Musterung für weitere Hingucker sorgen können. Kaufen Sie jedoch auf keinen Fall einen Anzug aus synthetischen Materialien. Denn dieser bringt Sie nur unnötig ins Schwitzen.

Naturfasern sind hingegen ideal, wobei besonders Anzüge aus Schurwolle sehr edel wirken. Außerdem knittert dieser Stoff nur wenig, was im Berufsalltag von Vorteil ist und für ein dauerhaft akkurates Erscheinungsbild sorgen kann. Das Futter Ihres Anzuges sollte hingegen aus Seide, Viskose oder Baumwolle gearbeitet worden sein. Gerade verlaufende, sauber verarbeitete Nähte sowie ein ordentlich verarbeiteter Saum sind weitere Qualitätsmerkmale für Ihren Anzug. Knöpfe, die aus Perlmutt, Büffelhorn oder Steinnuss bestehen, weisen zudem auf einen Anzug der absoluten Luxusklasse hin.

Das passende Business-Outfit für Ihren Typ

Auch in der Business-Welt gilt, dass Ihr Outfit zu Ihrem Typ passen sollte, damit Sie stilsicher angezogen sind. Kreative Köpfe setzen daher zum Beispiel auf eine auffällige Brille, bunt gemusterte Krawatten, außergewöhnliche Kragenformen oder Schmuck als Statement-Piece. Sind Sie hingegen eher der bodenständige Typ, so sind Erdtöne und natürliche Materialien für Sie die perfekte Wahl. Asymmetrische Schnitte sind etwas für echte Dramatiker, wobei Sie darauf achten sollten, dass diese Business-Mode nicht billig wirkt. Außerdem bestimmt Ihre Figurform, welcher Look zu Ihnen passt.

Wenn Ihre Hüfte, Taille und Schultern und ungefähr gleich breit sind, greifen Sie am besten zu einer gerade geschnittenen Hose. Sind Ihre Schultern hingegen schmaler als die Hüfte, dann ist die sogenannte A-Linie angesagt. Bei Schultern, die breiter sind als Ihre Hüften, sind schmale Hosen eine gute Wahl. Besonders große Herren setzen bei Ihren Outfits am besten farbliche Akzente, wie zum Beispiel mit einer blauen Hose und einem roten Hemd. Diese farbliche Unterteilung lässt Sie nicht ganz so groß erscheinen. Kleine Männer sollten sich hingegen besser Ton in Ton kleiden, um von ihrer kleinen Körpergröße abzulenken.

Businesshemden, Krawatten,  Manschettenknöpfe und Co.

Businesshemden, wie Sie sie zum Beispiel hier bei der HemdenBox sehen können, wollen natürlich mit den passenden Manschettenknöpfen sowie einer geeigneten Krawatte kombiniert werden. Dabei darf eine Krawatte bei einem Smart-Casual-Outfit, sprich einem legeren Business-Look, durchaus weggelassen werden. Ein leichtes Jackett und stillvolles Oberhemd sind und bleiben für den Karrieremann hingegen ein Muss. Auch Manschettenknöpfe sind kein Must, wobei diese gerade bei höheren Positionen immer mehr im Kommen sind. Allerdings greift an dieser Stelle noch eine zweite Regel, da Mann seinem Chef ja nicht auf die Füße treten möchte. Schließlich gilt es, nie besser gekleidet zu sein als der eigene Vorgesetzte. Wenn Ihr Chef keine Manschettenknöpfe trägt, sollten Sie dies auch nicht tun. Die gleiche Regel gilt auch für Einstecktücher, die durchaus wieder im Kommen sind. Allerdings dürfen Sie Ihren Chef auch in dieser Hinsicht modisch nicht in den Schatten stellen. Greifen Sie stattdessen lieber zu einer edlen Uhr, um modische Akzente zu setzen.

Bildquelle: © Andrew Neel | Unsplash

Modeknigge für den Business-Mann
3.8 (76%) 5 Artikel bewerten