ANZEIGE: Startseite » Lifestyle » Was ist was? – Neue Begriffe im Kontext der Nachhaltigkeit
Was ist was? – Neue Begriffe im Kontext der Nachhaltigkeit
Baum auf Wiese, Bild: unsplash

Was ist was? – Neue Begriffe im Kontext der Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit ist seit einigen Jahren eines der wichtigsten politischen Themen. Immer mehr Unternehmen und Verbraucher erkennen die Gefahren des Klimawandels und die Wichtigkeit der Nachhaltigkeit. Nicht nur der Zuspruch für Nachhaltigkeit steigt Jahr für Jahr an, auch die Vielfalt an Begriffen rund um dieses Thema wird immer größer. Damit Sie auf mehr über wichtige Begriffe zum Thema Nachhaltigkeit erfahren, haben wir für Sie fünf Begriffe erklärt.

Die zwei Grad Grenze

Die zwei Grad Grenze oder auch bekannt als das zwei Grad Ziel, wurde im Jahr 2015 auf dem Pariser Klimagipfel formuliert. Nach der zwei Grad Grenze dürfte die Durchschnittstemperatur der Erde nicht um zwei Grad Celsius steigen. Als Vergleichswert wird dafür die Durchschnittstemperatur des vorindustriellen Zeitalters genutzt. Da die steigende Erderwärmung verantwortlich für viele Naturkatastrophen ist, wird von vielen Seiten aus die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad gefordert.

Greenwashing

Besonders in der aktuellen Zeit, in der Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu den wichtigsten Themen gehören, nutzen viele Unternehmen die Gelegenheit, um ihr Image zu verbessern. Mit Greenwashing ist genau dies gemeint. Unternehmen möchten sich selbst oder einem Produkt ein umweltfreundliches und nachhaltiges Image verleihen, indem sie falsche Informationen verbreiten. Diese falschen Informationen beziehen sich darauf, dass die entsprechenden Nachhaltigkeitskriterien nicht erfüllt sind.

Zero Waste

Bei Zero Waste geht es darum, Müll zu vermeiden. Es soll Verbraucher dazu anregen, idealerweise keinen Müll zu produzieren. So soll das Konsumverhalten von Verbrauchern kritisch hinterfragt werden. Weniger nicht nötige Einkäufe, verzichten auf „Fast Fashion“ und Fokus auf die Langlebigkeit von Produkten, keine Lebensmittel verschwenden. All dies sind einfache Beispiele, welche dazu beitragen, dem Zero Waste Ziel näherzukommen.

Extended Producer Responsibility

Die Extended Producer Responsibility (dt.: erweiterte Herstellerverantwortung) gilt in ganz Europa. Hersteller von Produkten sind für die Rücknahme und die Entsorgung beziehungsweise Wiederaufbereitung ihrer Produkte verantwortlich. Dabei geht es um die Nachnutzungszeit des Produktes, damit Ware fachgerecht entsorgt oder auch recycelt wird. Die Extended Producer Responsibility gilt zum Beispiel für Produzenten von elektrischen Geräten, Batterien oder Textilien. Auch Hersteller von Verpackungen müssen die Pflichten der erweiterten Herstellerverantwortung erfüllen. Das Ziel der EPR ist es, dass Produkte und Verpackungen nach dem Gebrauch nicht in den Müll kommen, sondern idealerweise wiederverwendet oder recycelt werden. Um die Vorgaben durch die EPR erfüllen zu können setzten viele Unternehmen auf einen EPR Compliance Partner, welcher dabei unterstützt den Verantwortungen nachzugehen.

Biodiversität

Wenn von der Biodiversität gesprochen wird, geht es um die biologische Vielfalt als Bewertungsmaßstab. Dieser Maßstab bewertet die Vielfalt unterschiedlichen Lebens innerhalb eines Landschaftsraumes oder einem begrenzten Gebiet. Dies umfasst also unterschiedliche Lebensformen beziehungsweise Tier- und Pflanzenarten sowie deren verschiedenen Lebensräume. Dazu zählen Lebensräume wie Gewässer oder Wälder. Auch die genetische Vielfalt der einzelnen Lebensformen wird bei dem Thema Biodiversität eingeschlossen. So spielen die verschiedenen Sorten, Rassen oder Unterarten auch eine wichtige Rolle.

Auch im Alltag für uns Menschen wird die Relevanz der Biodiversität sehr deutlich. Da wäre als Erstes die wirtschaftliche Leistung, denn eine gute Biodiversität ist der Produktionsfaktor für viele wichtige Güter. Dazu gehören Trinkwasser, Nahrungsmittel, Baumaterialien oder auch medizinische Mittel. Des Weiteren liefert die Biodiversität eine unterstützende Leistung, da dadurch beispielsweise die Sauerstoffproduktion oder auch die Regulierung des Klimas stattfindet.