ANZEIGE: Startseite » Lifestyle » Warum Bier und Whiskey eine gute Kombination sind
Warum Bier und Whiskey eine gute Kombination sind
Bier, Bild: unsplash

Warum Bier und Whiskey eine gute Kombination sind

Viele Menschen sehen in einem gelungenen Abend mit Freunden die Perfektion schlechthin darin, dass auch die kulinarische Untermalung den individuellen Vorstellungen entspricht. Die Betonung liegt hier eindeutig auf Individualität und ohne dessen lässt sich wohl der Abend nur mit Abstrichen als perfekt bezeichnen. Bei der Kulinarik ist streng genommen zwischen Speisen und Getränken zu unterscheiden. Meist wird zum „Warm-up“ ein Getränk genossen und in Vorfreude mit allen Freunden auf den Abend angestoßen. Viele Getränke werden nicht als Mischgetränk, sondern eher pur genossen. Wenngleich es viele Getränke gibt, die sich insbesondere als Mischgetränk genießen lassen, ist es vor allem bei Bier und Whiskey nicht der Fall. Zumindest für einen Großteil der Konsumenten würden weitere Zutaten nur den eigentlichen Geschmack der Getränke schmälern. Natürlich lässt sich Bier auch mit Milch oder einem Zitronengetränk vermischen.

Warum der pure Geschmack unschlagbar ist

Viele Konsumenten schätzen diesen Geschmack auch und bevorzugen diesen zeitweise zum Originalgetränk. Sie würden aber in den meisten Fällen nicht soweit gehen und das ursprüngliche Originalgetränk zur Gänze ablehnen. Es ist eher als Komplementärgetränk anzusehen. Beim Whiskey ist die Meinung wohl einhelliger. Es ist definitiv ein solches Getränk, welches mit anderen Zutaten vermischt werden sollte. Vielleicht tut man noch ein paar Eiswürfel in das Glas, aber dabei bleibt es dann auch. Nicht umsonst ist die Nachfrage im Whisky Shop dermaßen groß und die Vielfalt entsprechend ausgeprägt. Der pure Geschmack von Whisky wird durch die Vielfalt geprägt, die in jeder einzelnen Marke steckt. Es ist der pure Geschmack den ein Konsument schätzt.

Whisky und Bier als klassische Kombinationsgetränke mit langjähriger Tradition

Es braucht keinen Schnickschnack und keine Zugaben. Die Hersteller sind darauf betont, dass sie eine Unterscheidung zu Ihren Mitbewerbern anzustreben und bekommen gerade deshalb eingefleischte Fans. Der pure Geschmack des Whiskys ist deshalb auch sehr stark durch die Marke des Herstellers geprägt. Dass Bier und Whisky oftmals in Kombination bestellt werden, ergibt sich auch aus den oben beschriebenen Einzelheiten. In traditionellen Whisky-Ländern werden daher auch gerne Bier und Whisky in Kombination bestellt. Dieses Geschmackspaar ergänzt sich auch perfekt und trägt zu einem gelungenen Abend mit Freunden bei. Sowohl geschmacklich wie auch aus Abstimmungsgründen mit dem jeweilig anderen Getränk drängt sich diese Mischung geradezu auf.