Startseite » Haus/Garten » So entfernen Sie rückstandslos Graffitis an der Hauswand
So entfernen Sie rückstandslos Graffitis an der Hauswand

So entfernen Sie rückstandslos Graffitis an der Hauswand

Über Graffitis freuen sich allenfalls Eigenheimbesitzer, die ein tausend Euro schweres Kunstwerk des Streetartkünstlers Banksy an ihrer Fassade finden. Für alle anderen sind Graffitis meist unerwünschte Gemälde, die sich nur mühsam von der Hauswand entfernen lässt. In diesem Ratgeber zeigen wir, wie die Beschmierung des Eigentums rückstandslos beseitigt wird und was Hausbesitzer vorbeugend gegen Graffitisprayer unternehmen können.

Graffitientferner vom Händler

Flächenmäßig kleinere Graffitis lassen sich gut mit einem Graffitientferner von der Hauswand waschen. Beim Kauf ist darauf zu achten, zu einem biologisch abbaubaren Mittel zu greifen. Dieses Kriterium erfüllt der HG Graffiti Entferner. Der Reiniger kann auf Lack, Kunststoff, Farbe, Beton, Stein, Metall, Glas, Plexiglas und unbehandeltem Holz angewandt werden. Um ein Graffiti zu entfernen, wird das Mittel mit einem Tuch oder einem Pinsel aufgetragen und die Oberfläche nach der Einwirkzeit mit warmem Wasser abgespült. Bei starker Beschmutzung kann je nach Untergrund auch ein Hochdruckreiniger zum Einsatz kommen.

Graffitientferner wirken am besten, wenn sie schnellstmöglich nach der Sprayattacke aufgetragen werden.

Graffiti mit Wasserdruck entfernen

Bei großflächigen oder älteren Graffitis gibt es verschiedene Möglichkeiten, diese mit Wasserdruck zu entfernen. Das Niederdruck-Feuchtstrahlverfahren kommt auf Untergründen wie Putz und Beton zum Einsatz. Die beschmierte Wand wird aus verschiedenen Winkeln mit dem Wasserstrahl behandelt, wodurch sich die Farbpigmente nach und nach lösen. Nachteilig hierbei ist, dass sich meist auch einige Elemente des Untergrunds lösen und es zu Farbveränderungen auf dem behandelten Bereich kommen kann.

Mit dem Heißwasser-Hochdruckstrahlverfahren werden sehr hartnäckige Beschmierungen entfernt. Zuerst muss die Wand mit einem Lösungsmittel behandelt werden, bevor sie mit heißem Wasser und unter hohem Druck gereinigt wird. Dieses Verfahren eignet sich nicht bei empfindlichen Oberflächen und baufälligen Häusern, da die Fassade stark beschädigt werden kann.

Graffitis von Glas entfernen

Vergleichsweise leicht lassen sich Graffitis von Glasoberflächen wie Fenster- und Autoscheiben entfernen. Dafür wird am besten ein Graffitientferner verwendet. Das Mittel wird auf ein sauberes Tuch gegeben und das Glas damit abgerieben. Bei kleinen Farbspritzern kann auch Nagellackentferner mit Aceton Abhilfe schaffen. Danach müssen die Fenster gründlich geputzt werden.

Beschmutzung durch Graffitis vorbeugen

Es gibt spezielle Mittel, die als Schutzschicht auf die Hausfassade aufgetragen werden können. Diese sorgen dafür, dass sich zukünftige Schmierereien leichter entfernen lassen. Bei der Schutzschicht ist zwischen einer permanenten und einer temporären Lösung zu entscheiden: Die temporäre Schutzschicht wird beim Beseitigen des Graffitis mit abgetragen. Sie schützt die Fassade des Hauses als darunterliegende Schicht. Nach einer Entfernung muss diese erneut aufgetragen werden. Die permanente Lösung bleibt dauerhaft auf der Fassade haften. Graffitis lassen sich mit dieser Schutzschicht ohne chemischen Einsatz und nur mit Wasserdruck entfernen.

So entfernen Sie rückstandslos Graffitis an der Hauswand
4.17 (83.33%) 6 Artikel bewerten