Startseite » Multimedia » Sicherheit in Online Casinos – worauf man achten sollte
Sicherheit in Online Casinos – worauf man achten sollte

Sicherheit in Online Casinos – worauf man achten sollte

Weltweit verbringen Millionen von Spielern ihre Zeit in Online Casinos. Bei all dem Nervenkitzel und Spiel vergessen aber viele oft einen der wichtigsten Aspekte überhaupt: die Sicherheit in Online Casinos. Denn wer sein Geld online einsetzt, sollte sich keine Gedanken über eventuelle Sicherheitsrisiken und -lücken eines Online Casinos machen müssen. Welche Sicherheitskriterien sollten seriöse Online Casinos erfüllen, wie kann man sich als Spieler vor Cyberattacken schützen und was bedeutet DDoS? Hier sind die wichtigsten Punkte, auf die man achten sollte.

Gläserne Transparenz

Schaut man sich unterschiedliche Websites von Online Casinos an, sollte man – ohne sich anzumelden – zuerst einmal auf folgendes achten: Transparenz und Seriosität. Damit sind alle auf der Website hinterlegten Informationen zu Zahlungsmethoden, Datensicherheit, Datenschutzerklärung, Lizenzen, Kontakt, Sprachmenüs, FAQs, Impressum und Kontaktinformationen wie E-Mail, Hotline oder Live Chat zum Kundenservice gemeint.

Das A und O der Anmeldung

Voraussetzung für eine Anmeldung bei einem Online Casino ist, seinen korrekten Namen und eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben. Diese zwei Angaben sind zur Verifizierung notwendig. Verlangt ein Online Casino diese beiden Daten nicht, ist Vorsicht geboten. Denn ohne korrekte Angaben ist im Falle eines Gewinnes eine Gewinnausschüttung gar nicht möglich. Alleine schon bei diesem Punkt kann man seriöse Online Casinos von unseriösen unterscheiden. Für die Verifizierung benötigt man lediglich die verlangten, vollständigen Unterlagen (Kopien reichen) und man wird innerhalb weniger Tage freigeschaltet. Ebenso wichtig ist, auf die Methode für das Ein- und Auszahlen von Geldbeträgen zu achten. Denn Datensicherheit ist und bleibt, gerade wenn man Online mit Geld bezahlt oder Geld erhält, ein großes Thema. Bei einem seriösen Online Casino gibt es für beide Vorgänge nur eine Methode, wie zum Beispiel über das in Deutschland beliebte Bezahlungssystem PayPal. Allerdings bieten nicht alle Online Casinos die Möglichkeit einer Zahlung via PayPal und Co. an, so dass man eventuell auf seine Kreditkarte zurückgreifen muss. Es wird jedoch nach wie vor empfohlen, sich nur bei Online Casinos anzumelden, die die Option PayPal oder einen vergleichbaren Anbieter als Zahlungsmethode angeführt haben. Fällt einer der genannten Punkte – die Verifizierung sowie eine Ein- und Auszahlmethode weg, sollte man bei solchen Online Casinos nicht spielen.

Lizenz ist ein Muss

Ein Online Casino ohne gültige staatliche Zulassung? Finger weg! Denn nur seriöse Online Casinos können eine Lizenz vorweisen. Lizenzen berechtigen ein Online Casino, legale Glücksspiele anzubieten und sorgen zudem für den reibungslosen Ablauf der Spiele. Des Weiteren erhält das Online Casino sowie auch der Spieler Rechtssicherheit. Daneben ergibt sich für Spieler, die Casinos mit EU Spiellizenzen nutzen, ein steuerlicher Vorteil, denn gelegentliche, in der EU erzielte, Gewinne sind steuerfrei. Die gängigsten Spiellizenzen kommen aus Malta (die Malta Gaming Authority, kurz MGA), Gibraltar, Curaçao und England. Generell gelten europäische Lizenzgeber als seriöser als außerhalb der EU angesiedelte. Als Aushängeschild gelten übrigens Lizenzen von Aufsichtsbehörden wie der britischen Glücksspielkommission (UK Gambling Commission), die besonders streng ist und Online Casinos auf regelmäßiger Basis überprüft. Es kann aber auch vorkommen, dass ein Online Casino mehr als eine Lizenz vorweisen kann. Zudem gibt es das Gütesiegel der eCOGRA für Internetsicherheit. Alle Angaben hierzu müssen auf der Website des Online Casinos transparent hinterlegt sein.

Datenverschlüsselung gegen Cyberattacken

Ein SSL-Zertifikat (SSL steht für die Abkürzung Secure Sockets Layer) mit einem Verschlüsselungsgrad von bis zu 256 Bit ist verpflichtend für seriöse Online Casinos, die ihre Dienste anbieten wollen – nicht nur aus Sicherheitsaspekten für das Online Casino und die Spieler. Der Grund liegt in der hohen Anfälligkeit für Cyberattacken bei einer unverschlüsselten Verbindung. Eine simple Methode, die gerne von Angreifern genutzt wird, ist das sogenannte Phishing. Spieler werden, zum Beispiel mittels einer angeblich echten E-Mail, auf eine Website geschickt, die wie die echte Online Casino Website aussieht. Hat man seine Daten in eine Login-Maske eingegeben, erscheint jedoch eine Fehlermeldung, dass man sich nochmals anmelden soll. Beim zweiten Versuch klappt der Login. Die gefälschte Webseite vom Angreifer wurde nach dem ersten Fehlversuch durch die echte „ausgetauscht” und der Angreifer erhält in der Zwischenzeit die beim ersten Anmeldeversuch eingegebenen Daten des Spielers. Man kann sich aber mit ein paar Tipps vor einer Phishing-Attacke schützen: Ladet eine Website extrem langsam, kann dies ein Zeichen eines Phishing-Versuches sein. Auch auf ausgehende Links sollte man achten – finden sich auffällige Rechtschreibfehler und führen sämtliche Links zu den richtigen Adressen?  Eine andere Cyberattacke ist der DDoS-Angriff (Distributed-Denial-of-Service). Bei einem DDoS-Angriff versuchen Angreifer die Nichtverfügbarkeit eines Servers herbeizuführen, indem sie einen oder mehrere Rechner mit Schadsoftware infizieren. Mit dem infizierten Rechnernetz beschießen Angreifer parallel die ausgewählte Ziel-Infrastruktur mit zahllosen Anfragen – Datendiebstahl kann die Folge sein.

Natürlich gibt es in Sachen Verschlüsselung auch schwarze Schafe. Ist auf der Website eines Online Casinos keine Angabe zur Datenverschlüsselung via SSL-Zertifikat mit einem Verschlüsselungsgrad von bis zu 256 Bit angegeben, spricht dies für ein unseriöses Online Casino. Ob die Internetverbindung zum Online Casino verschlüsselt ist, kann man leicht herausfinden: Wenn die URL, die man öffnet, mit http:// beginnt, ist sie nicht sicher. Beginnt die URL mit https:// (ausschlaggebend ist das angefügte „s”), ist dies ein Indikator einer sicheren, über eine Datenverschlüsselung gesicherte Verbindung. Das SSL-Zertifikat wird übrigens auch von Banken verwendet – man kann sich also extrem sicher fühlen.

Online Casinos verfügen über modernste Technologien, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten. Nichtsdestotrotz ist es immer ratsam, die Website eines Online Casinos auf Herz und Nieren zu überprüfen.

Artikel bewerten