Startseite » Urlaub » Reisen in die USA: ESTA Einreisegenehmigungen unbedingt beantragen
Reisen in die USA: ESTA Einreisegenehmigungen unbedingt beantragen

Reisen in die USA: ESTA Einreisegenehmigungen unbedingt beantragen

Die USA bleiben für viele Menschen ein Traumziel, sei es nun um dort ihren Urlaub zu verbringen oder um geschäftliche Termine wahrzunehmen. Wer jedoch ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten reist, benötigt zwangsläufig eine ESTA Bestätigung bzw. ein Visum. Worum es sich dabei genau handelt und wer welches Formular benötigt, erfahren Sie hier.

Ohne Genehmigung keine Einreise in die USA

Dank des sogenannten Visa Waiver Programms ist es Bürgern ausgewählter Staaten möglich, auch ohne Visum in die USA einzureisen. Um das Verfahren einer visumfreien Einreise zu beschleunigen, hat man 2008 ESTA eingeführt. Die Abkürzung steht für Electronic System für Travel Authorization. Online werden darin durch die US-Behörden sicherheitsrelevante Informationen abgefragt und eine Einreisegenehmigung ausgesprochen oder abgelehnt. Die Beantragung kann entweder über die Internetseite der Homeland Security erfolgen, oder über einen Dienstleister wie estaapplication.us. Insgesamt 38 Nationen nehmen am Visa Waiver Programm teil, so auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Erteilen die US-Behörden Staatsangehörigen dieser Länder eine Einreisegenehmigung, so behält sie grundsätzlich für 2 Jahre Gültigkeit und erlaubt Aufenthalte in den USA von bis zu 90 Tagen. Die Dauer von 180 Tagen pro Jahr sollte dabei nicht überschritten werden, da sonst die Möglichkeit besteht, wegen illegaler Einwanderung belangt zu werden. Weitere wichtige Details rund um ESTA erfahren sie unter estaformular.org.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Antrag nur online möglich
  • ESTA Gültigkeit maximal zwei Jahre
  • Aufenthaltsdauer maximal 90 Tage
  • Einreisen beliebig oft, jedoch Maximalaufenthalt in den USA 180 Tage pro Jahr

Für wen reicht ESTA und wer benötigt ein Visum?

Prinzipiell kann jeder Urlauber oder Geschäftsreisende einen ESTA-Antrag online stellen. Eine kurze Anleitung dazu finden Sie hier. Binnen 72 Stunden erteilen die Behörden in aller Regel die Einreisegenehmigung. Personen, die jedoch ein Praktikum absolvieren, einen längeren Beruflichen Aufenthalt planen, als Au-pair arbeiten bzw. studieren möchten, müssen nach wie vor ein Visum beantragen. Auch Kinder, die in die USA reisen, benötigen eine entsprechende ESTA Einreisegenehmigung.

Wer darf nicht einreisen?

Allgemein lässt sich formulieren, dass weder Personen, die bereits einmal verurteilt oder verhaftet wurden, mit ESTA einreisen dürfen. Außerdem wird Drogenabhängigen, als auch Personen die bereits einmal gegen die Einreisebestimmungen der USA verstoßen haben, die Einreise verweigert. Darüber hinaus wird Staatsangehörigen folgender Länder der  Grenzübertritt  nicht gestattet: Iran, Syrien, Sudan, Jemen, Somalia, Lybien. Genauere Informationen hierzu finden Sie ebenfalls auf estaformular.org.

Tipp: Es ist Reisenden dringend anzuraten, die abgefragten Daten des ESTA-Formulars wahrheitsgetreu und genau zu beantworten. Wer sich unsicher ist, sollte einen Visa-Dienstleister gegen ein geringes Entgelt beauftragen. Diese unterstützen den Antragsteller, bieten mehrsprachigen Support an, wie auch die Überprüfung der Daten durch ein Expertenteam.

Fazit: Wer in die USA reisen möchte, benötigt eine Einreisegenehmigung. Im Rahmen des Visa Waiver Programms haben die Vereinigten Staaten eine Online-Autorisierung eingeführt: das sogenannte ESTA. Die erteilten Einreisegenehmigungen gelten für Aufenthalte bis zu 90 Tagen in den USA und behalten für zwei Jahre ihre Gültigkeit. Sie dürfen von Touristen als auch Geschäftsreisenden beantragt werden.

Reisen in die USA: ESTA Einreisegenehmigungen unbedingt beantragen
3 (60%) 3 Artikel bewerten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*