Startseite » Haushalt » Paint it clean: Make-up-Pinsel reinigen
Paint it clean: Make-up-Pinsel reinigen

Paint it clean: Make-up-Pinsel reinigen

Oft sind täglich verwendete Gebrauchsgegenstände so sehr Teil unserer Routine, dass wir gar nicht darüber nachdenken, dass sie vielleicht auch etwas Pflege benötigen. Ein Beispiel dafür sind Make-up-Pinsel, denn in ihnen sammeln sich täglich Farbpigmente, Fettpartikel und Hautschüppchen an, die ihre feinen Härchen verkleben oder spröde machen und auf Dauer zu Hautunreinheiten führen können. Wenn wir sie nicht pflegen, können sie also uns nicht angemessen pflegen. Und wer hat schon Lust auf unreine Haut?

In diesem Artikel zeige ich euch, wie ihr Make-up-Pinsel reinigen könnt und was ihr dabei beachten müsst. Wie oft ihr eure Pinsel säubert liegt natürlich bei euch, allerdings ist es sinnvoll, seltener gebrauchte kleine Pinsel, zum Beispiel für Lidschatten, alle zwei Wochen und größere Rouge-Pinsel und ähnliches alle drei bis vier Wochen zu waschen. Wenn ihr eure flüssige Grundierung mit einem Pinsel auftragt, sollte dieser so oft wie möglich und im Idealfall nach jedem Gebrauch gesäubert werden. Denn das Flüssig-Make-up verklebt die Haare sehr schnell und sobald es getrocknet ist, ist es nur noch schwer zu entfernen.

Welches Reinigungsmittel ist am besten?

Es gibt Leute, die ihre Make-up-Pinsel mit Geschirrspülmittel, Waschmittel, einfacher Seife oder Alkohol reinigen, um sich einen möglicherweise teuren Pinselreiniger zu sparen. Obwohl dies nicht zu empfehlen ist, da diese Mittel den Pinseln Feuchtigkeit entziehen und die Haare porös und spröde machen können, muss man für die Reinigung der Pinsel nicht viel Geld ausgeben.

Ein mildes Haarshampoo, beispielsweise ein Baby- oder Kindershampoo, reicht vollkommen aus. Es enthält nährende Substanzen, die die Pinselhaare pflegen und schäumt gut, wodurch es auch starke Verschmutzungen beseitigen kann. Für leichte Verschmutzungen könnt ihr alternativ ein alkoholfreies, mildes Gesichtswasser verwenden.

Wie solltet ihr Make-up-Pinsel reinigen?

So geht ihr am besten vor, wenn ihr Make-up-Pinsel reinigen wollt – mit Shampoo:

 

  1. Haltet die Pinselköpfe einige Sekunden lang unter laufendes, warmes Wasser. So kann grober Schmutz abfließen.

 

  1. Massiert einen erbsengroßen Klecks Shampoo sanft in die Borsten ein, und zwar vom Stil aus.

 

  1. Schäumt das Shampoo ordentlich, spült die Pinselhaare unter laufendem Wasser gründlich aus, bis es klar ist und kein Schaum zurückbleibt, um Fett- und Farbpigmente gründlich wegzuspülen.

 

So geht ihr vor, wenn ihr Make-up-Pinsel mit alkoholfreiem Gesichtswasser säubern wollt:

 

  1. Füllt das Gesichtswasser in ein kleines Schälchen und taucht die Pinsel nacheinander darin ein.

 

  1. Arbeitet die Pinselhaare mit den Fingern vom Stil aus sanft durch, damit sich das Gesichtswasser in den Borsten verteilen kann.

 

  1. Spült sie unter laufendem Wasser gründlich aus, bis es klar ist und ihr euch sicher seid, dass alle Verschmutzungen herausgespült sind.

 

Anschließend müsst ihr die Pinsel nur noch trocknen. Streift dafür überschüssiges Wasser mit den Fingern zur Spitze hin ab. Lasst sie auf einem sauberen Handtuch ausgelegt liegen, bis sie vollständig getrocknet sind. Make-up-Pinsel sollten nie stehend trocknen, da sich das Wasser sonst in den Stil einfressen und die Haare ausfallen lassen kann. Starke Hitze, zum Beispiel durch einen Föhn oder eine Heizung, mögen sie ebenfalls nicht. Ähnlich wie unsere eigenen Haare können die Pinselhärchen hierdurch brüchig werden. Sind die Pinsel komplett trocken, streicht ein paar Mal auf dem Handrücken hin und her, um sie aufzuplustern. Und voilá: Eure Make-up Pinsel sehen wieder wie neu aus, sind sauber und hygienisch und für das nächste Schminken bereit!

Paint it clean: Make-up-Pinsel reinigen
4 (80%) 5 Artikel bewerten