Startseite » Lifestyle » Jeansknöpfe anbringen – Anleitung, Tipps und Hilfsmittel
Jeansknöpfe anbringen – Anleitung, Tipps und Hilfsmittel
© Roger Heil - Fotolia.com

Jeansknöpfe anbringen – Anleitung, Tipps und Hilfsmittel

© Roger Heil - Fotolia.com

© Roger Heil – Fotolia.com

Die Jeans ist mittlerweile eines der beliebtesten Kleidungsstücke überhaupt. Was würden wir nur machen, wenn wir sie nicht hätten, die heiß geliebte und robuste blaue Allround-Hose, die zu allem passt und heute auch quasi zu jedem Anlass getragen werden kann, vorausgesetzt sie hat den richtigen Schnitt und die richtige Optik? Glücklicherweise gehört die Jeans für fast jeden zur Standardausstattung und ihre Vorteile liegen auf der Hand: Sie ist eindeutig bequem und vor allem alltagstauglich. Schade nur, wenn der Knopf oben am Bund sich verabschiedet, herausfällt oder gar zerbricht – denn ein Jeansknopf kann nicht einfach mal so mit Nadel und Faden wieder angenäht werden, wie das bei anderen Knöpfen der Fall ist. Denn der Knopf an der Jeans ist ein Spezialknopf und fest im Stoff verankert. Sie brauchen Ihre geliebte Jeans deswegen aber noch lange nicht abzuschreiben, denn mit den folgenden Tipps gelingt es leicht, den Knopf wieder zu befestigen. Nur das richtige Werkzeug dafür sollten Sie zur Hand haben.

Ein neuer Knopf für die Jeans

Um den Knopf auszutauschen oder den alten – falls dieser nicht kaputt ist – wieder anzubringen, benötigen Sie folgende Utensilien:

  • den Knopf
  • eine harte Unterlage
  • eine Spezialzange, die oft bei Jeansknöpfen beiliegt, die man aber auch kaufen kann
  • und natürlich das Kleidungsstück

Bei einem neuen Knopf sollten Sie darauf achten, dass dieser den richtigen Durchmesser hat, damit er auch durch das Loch passt. Am besten ist es, wenn es genau zu diesem Knopf eine entsprechende Zange gibt. Nun müssen Sie die beiden Teile des Knopfes in die beiden Öffnungen der Zange einlegen. Die Zange platzieren Sie genau so, dass der Knopf dorthin kommt, wo der alte Knopf sich befunden hat. Wenn Sie jetzt die Zange mit viel Kraft zusammendrücken, werden die beiden Knopfteile fest miteinander verbunden und der Knopf sitzt genau da, wo er soll und das bombenfest. Hier noch einmal der Vorgang in einzelnen Schritten:

  1. der Knopf sollte den richtigen Durchmesser haben
  2. eine passende Knopfzange verwenden
  3. beide Teile des Knopfes in die Zangenöffnungen legen
  4. die Zange passend zum Sitz des alten Knopfes platzieren
  5. Zange mit viel Kraft zusammendrücken
  6. Weitere Tipps für das Anbringen des Knopfes

    Manchmal ist das Knopfloch, in dem der alte Knopf war, etwas ausgerissen. In diesem Fall nähen Sie an der Stelle eine dünne Lage neuen Stoff darüber und setzen dann erst den neuen Knopf mithilfe der Zange ein. Manchmal geht es übrigens auch ohne Zange, alternativ mit einem Hammer und einer festen Unterlage. Aber auch dann müssen die Einzelteile des Knopfes so platziert werden, dass sie danach ineinander greifen. Dies ist mit einer Zange insgesamt einfacher zu bewerkstelligen.

    Die Spezialzange für Jeansknöpfe

    Falls Sie öfter mal einen neuen Jeansknopf anbringen müssen, lohnt sich möglicherweise der Kauf einer Variozange. Auch mit dieser ist es möglich, Jeansknöpfe ins Kleidungsstück einzusetzen und man kann außerdem mit dieser Zange Löcher ausstanzen. Es gibt sie im Fachhandel fast überall zu kaufen. Die Zange, die nur für Jeansknöpfe verwendet werden kann, wird im Kurzwarenhandel angeboten und wenn Sie sich einen neuen Jeansknopf kaufen, ist sie meistens gleich Teil des Angebots.

    Klare Sache: ein ausgerissener Jeansknopf ist kein Grund, die Jeans auszurangieren. Mit wenigen Handgriffen ist der Knopf wieder befestigt und die Hose bereit für einen neue Trage-Runde.

    Jeansknöpfe anbringen – Anleitung, Tipps und Hilfsmittel
    4.6 (92%) 5 Artikel bewerten