Filzstift entfernen – wie kann ich Filzstiftflecken beseitigen?



© ufotopixl10 - Fotolia.com

© ufotopixl10 – Fotolia.com

Wenn Sie selbst Kinder haben, werden Sie das sicherlich kennen, was passiert, wenn man einmal nicht richtig aufpasst. Entweder malt das Kind mit den Filzstiften genau dort, wo es eigentlich nicht soll oder es fällt einmal unbeabsichtigt ein Filzstift auf den Teppichboden und das Malheur ist passiert. Doch wie kriegt man die fiesen Flecken jetzt wieder aus der Kleidung oder dem Teppich heraus? Wir haben uns mit dem Thema beschäftigt und möchten Ihnen heute ein paar Tipps und Tricks zeigen, wie Sie die fiesen Flecken ganz schnell wieder beseitigen können. Zwar lassen sich Filzstiftflecke nur sehr schwer aus Textilien entfernen, Sie müssen jetzt jedoch noch nicht verzweifeln, denn auch hier gibt es Lösungen. Sie benötigen nur

  • Haarspray,
  • Essig,
  • Erfrischungstücher,
  • Nagellackenferner,
  • Milch oder
  • Sprititus.

Wie Sie die Spuren genau mit den einzelnen Mitteln entfernen, erfahren Sie nachfolgend.

Variante1 : Haarspray

Das Haarspray nehmen Sie und sprühen es großflächig auf den Fleck und lassen das Ganze für eine Zeit einziehen. Ist das Haarspray komplett getrocknet, waschen Sie den Fleck mit warmem Wasser aus. Sollten danach dennoch Rückstände des Flecks da sein, können Sie den Fleck mit etwas Glasreiniger nacharbeiten.

Variante 2: Erfrischungstücher

Wenn es sich nur um einen ganz kleinen Fleck handelt und nicht gerade ein ganzes Gemälde, so können Sie dem fiesen Fleck auch mit einem herkömmlichen Erfrischungstuch zu Leibe rücken. Diese hat man meist eh im Haushalt und sie eignen sich hervorragend für kleine Filzstiftflecken auf Textilien.

Variante 3: Essigwasser

Essigwasser ist besonders für die Entfernung von großen Filzstiftflecken sehr geeignet. Ist der fleck doch von etwas größerem Ausmaß, sollten Sie in jedem Fall zuerst diese Variante wählen, da Sie hier großflächig reinigen können. Um die richtige Mischung zu finden, nehmen Sie einfach ein Drittel Essigreiniger und zwei Drittel Wasser. Wenn das den Fleck noch nicht ausreichend beseitigt, können Sie noch ein wenig mehr Essig dazugeben. Versuchen Sie auf keinen Fall, den Fleck nur mit Essigkonzentrat zu bekämpfen, denn das wird den Teppich oder die Kleidung beschädigen.

Variante 4: Milch zu Fleckenbeseitigung

Man mag es kaum glauben, aber Filzstiftflecken auf Textilien lassen sich ganz einfach mit etwas Milch bekämpfen. Dafür nehmen Sie sich einfach etwas Milch, geben die diese auf ein Tuch und reiben den Fleck vorsichtig damit ein. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu stark reiben, da der Fleck ansonsten noch tiefer in die Fasern des Kleidungsstückes geht.

Variante 5: Spiritus

Auch Spiritus kann ein gutes Fleckenmittel sein, nur sollten Sie gerade bei dieser Variante an einer kleinen Stelle austesten, ob der Spiritus nicht vielleicht Einfluss nimmt auf die Farbe des Bekleidungsstückes.

Variante 6: Nagellack-Entferner

Nagellack-Entferner hat fast jeder in seinem Haushalt. Nutzen Sie diesen Vorteil und verwenden Sie den Nagellack-Entferner zur Beseitigung von Filzstiftflecken. Aber auch hier sollten Sie vorher an einer unbemerkten Stelle austesten, ob der Nagellack-Entferner nicht eventuell den Stoff ausbleicht. Tut er dies nicht, können Sie ihn hervorragend als Fleckenentferner nutzen.

Hiermit sollten Ihnen jetzt ausreichend Lösungen für das klassische Filzstiftfleckenproblem aufgezeigt sein. Egal ob es sich um einen kleinen oder einen großflächigen Filzstiftfleck handelt, mit einer dieser Lösungen werden Sie ganz sicher keine Filzstiftflecken in Ihren Textilien haben.

Kleiner Tipp:

Achten Sie darauf, nach der Bearbeitung mit dem ausgewählten Fleckenmittel sollten die Bekleidungsstücke vor dem Tragen auf jeden Fall zuerst einmal wie gewohnt gewaschen werden.



Teilen Sie diesen Artikel

Related Articles