ANZEIGE: Startseite » Magazin » Waschmaschinen kaufen: Auf was muss ich achten? 
Waschmaschinen kaufen: Auf was muss ich achten? 

Waschmaschinen kaufen: Auf was muss ich achten? 

Beim Kauf einer neuen Waschmaschine sollten einige Dinge beachtet werden, um möglichst lange Freude an dem neuen Gerät zu haben und alle arbeiten zuverlässig erledigen zu können. Im folgenden Ratgeber fährst Du viele nützliche Tipps, die Dir dabei helfen können, Fehlkäufe zu vermeiden und das für Deine Zwecke perfekte Modell zu finden. Bevor Du Dich für ein Modell entscheidest, solltest Du erst Nachsehen und genau ausmessen, wie viel Platz dafür zur Verfügung steht. Unterschieden wird dabei zwischen einem sogenannten Frontloader und einem Toploader. Erstere lassen sich bei Waschmaschinen häufig praktisch in einer Küchenzeile integrieren und Du kannst obendrauf noch einen Trockner platzieren. Beachtet dabei aber, dass Frontloader nach vorne Platz benötigen. Wenn Du ein eher kleines Bad hast, eignet sich daher eher der zumeist schmalere Toploader. Zudem hat er den großen Vorteil, dass Du ihn Rücken schon befüllen und entleeren kannst.

2. Die richtige Füllmenge

Ein ebenfalls sehr wichtiger Punkt, den Du beim Kauf einer neuen Waschmaschine beachten solltest, ist die Füllmenge. Dabei spielt in erster Linie die Personenzahl eine Rolle, die in dem Haushalt lebt. Schätze vor dem Kauf daher die regelmäßig anfallende welche Menge ungefähr ab. Als Single brauchst Du in der Regel nur ein Fassungsvermögen von ungefähr 3 Kilogramm. Paare und kleine Familien sollten dagegen besser eine Fünf-Kilo-Maschine verwenden. Denn so passen alle Kleidungsstücke immer in die Trommel.

3. Der Wasserverbrauch

Bei der oben erwähnten Trommelgröße zwischen 4 und 5 Kilogramm kann der Wasserverbrauch bei einem Standard -waschgang und einer mittleren Befüllung zirka 40 Liter betragen. Wenn dieser Wert deutlich höher liegt, solltest Du Dich besser nach einem anderen Modell umsehen, um unnötig hohe Kosten durch den Wasserverbrauch zu vermeiden. Idealerweise hat das gewünschte Gerät auch eine Energiespartaste oder ein Echo-Waschprogramm. Letzteres verringert den Wasserverbrauch zusätzlich und ich brauch dafür aber etwas länger, um die Wäsche zu reinigen.

4. Das Label

Achte bei der Auswahl einer Waschmaschine auch auf das sogenannte EU-Energielabel. Denn dort findest Du alle wichtigen Angaben zum Stromverbrauch. In Deutschland dürfen seit dem Jahr 2013 nur noch Geräte in den Handel kommen, die mit dem Energielabel A+ ausgestattet sind. Noch stromsparender sind aber Waschmaschinen kommen mit den Kennzeichnungen A++ und A+++. Achte daher unbedingt auch auf diesen Punkt, um spätere Folgekosten durch einen erhöhten Energiebedarf zu verhindern.

5. Die Waschprogramme

In der heutigen Zeit finden die meisten Waschmaschinen über viele unterschiedliche Programme. Welche Du davon benötigst, hängt in erster Linie von Deinem Lebensstil ab. Wenn Du zum Beispiel sehr viel Sport treibst, ergibt es Sinn, ein Modell zu wählen, das über ein Programm für Turnschuhe verfügt. Zudem gibt es Waschmaschinen, mit denen Du auch problemlos Woll-Kleidungsstücke reinigen kannst, ohne dass diese dabei beschädigt werden.

Falls ihr weitere Informationen rundum Geräte im Haushalt sucht, schaut einmal bei Popularproducts vorbei.

4.1/5 - (22 votes)