ANZEIGE: Startseite » Magazin » Nahrungsergänzungsmittel, Sport und Ernährung
Nahrungsergänzungsmittel, Sport und Ernährung

Nahrungsergänzungsmittel, Sport und Ernährung

Ein vorübergehender Verzehr von Nahrungsergänzungsmittel kann für Vegetarier oder Veganer nützlich sein. Auch kann für Schwangere, Frauen mit Kinderwunsch und Profi-Sportler die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln von Vorteil sein. Ältere Menschen bei denen Nahrungsunverträglichkeiten auftreten, können notwendige Vitamine und Mineralien über die Mittel zu sich nehmen. Die Nahrungsergänzungsmittel werden während normalen Mahlzeiten eingenommen. Einige der mittel sollten über den Tag verteilt bei den Mahlzeiten eingenommen werden, da dadurch eine bessere Verträglichkeit zu Stande kommt.

Die bestmögliche Leistung beim Sport

Booster als Pre Workout Snack können mehr Stimulationen auslösen, als es für das Training gut ist. Mahlzeiten, welche Kohlenhydrate, Proteine und wenn nötig Fette enthalten, erhöhen die Leistung im Training. Zusätzlich wird dadurch der Aufbau der Muskeln unterstützt. Solche Mahlzeiten sollten ungefähr bis zu zwei Stunden vor jedem Krafttraining gegessen werden. Dies ist unabhängig von den Tageszeiten, zu denen man das Krafttraining startet. Die Mahlzeiten sorgen für ausreichende Aminosäuren, um eine maximale Muskelproteinsynthese zu erreichen. Die Trainierenden haben viel Kraft zur Verfügung und können außerdem die Performance beim Training verbessern und steigern. Die Kohlenhydrate werden am besten über Lebensmittel, wie zum Beispiel Bananen, Reiswaffeln oder Datteln zu sich genommen werden. Proteine können beispielsweise auf schnellen Wegen mit einem Eiweißshake aufgenommen werden.

Ein sportlicher und gesunder Körperbau

Die Begrifflichkeit Skinny Fat beschreibt einen Körper, welcher zu viel Fett und zu wenig Muskelmasse besitzt. Dies betrifft auch schlanke Menschen, da durch fehlenden Sport keine Muskelmasse aufgebaut werden kann und der Fettanteil dadurch relativ hoch ist. Das Skinny Fat loswerden, bedarf die richtige Herangehensweise. Um einen sportlichen Körperbau zu erzielen, reicht das Aufbauen von Muskulatur oder das Abnehmen allein nicht aus. Diese beiden Faktoren können ausschließlich im Zusammenspiel die gewünschte Wirkung erzielen.

Gesunde Ernährung und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln

Alle Nährstoffe, Mineralien und Vitamine, welche der Körper braucht, können durch ausgewogene und gesunde Ernährung aufgenommen werden. Trotzdem können Nahrungsergänzungsmittel zusätzlich zur täglichen Ernährung den Köper mit den Nährstoffen zu versorgen. Dadurch werden mögliche Nährstofflücken oder Mangelzustände geschlossen werden oder vermieden werden. In Nahrungsergänzungsmitteln sind die wichtigen Nährstoffe in hoher Konzentration enthalten. Zu sich nehmen kann man diese in Form von Pulver, Kapseln, Tabletten oder als Flüssigkeit. Um die Nahrungsergänzungsmittel korrekt zu verwenden und den gewünschten Effekt zu erzielen, sollte mit dem Hausarzt, einem Fachapotheker oder mit einem Ernährungsberater Rücksprache gehalten werden. Diese helfen dabei notwendige Nährstoffe in den richtigen Dosierungen zu sich zu nehmen. Bei der Einnahme der Mittel ist unbedingt darauf zu achten, dass diese nur in den Mengen, wie auf dem Beipackzettel beschrieben wurde eingenommen werden. Alternativ kann die Dosierung mit dem Hausarzt besprochen werden. Die Einnahme zu vergessen, stellt kein Problem dar. Eine Überdosierung kann allerdings Nebenwirkungen hervorrufen.

3.7/5 - (7 votes)