Startseite » Multimedia » Kostenloses WLAN: Wo ist es verfügbar?
Kostenloses WLAN: Wo ist es verfügbar?

Kostenloses WLAN: Wo ist es verfügbar?

Für Menschen, die von unterwegs aus gerne auf das Internet zugreifen möchten, ist WLAN eine äußerst praktische Erfindung, weil sie hier praktisch von überall her kabellos auf das Netz zugreifen können. Für die Verbraucher bringt das in erster Linie den Vorteil, dass sie gewissermaßen von überall aus mobil arbeiten können, sofern sich ein WLAN Hotspot in der Nähe befindet. Und diese werden derzeit noch massiv ausgebaut.

So hat etwa die hessische Landesregierung im April 2019 beschlossen, dass künftig an allen Standorten der Verwaltung kostenloses WLAN für die Besucher bereit stehen so. Dieses Vorhaben will sich die Regierung insgesamt 6,5 Millionen Euro kosten lassen.

Eine praktische Alternative

Auch wenn die Flatrates für den Internet-Zugang via Handy mittlerweile mehr als erschwinglich sind, stellt der WLAN-Zugang nach wie vor eine hervorragende Alternative dar. Denn schnelle Internet-Verbindungen mit dem Handy sind längst noch nicht flächendeckend gewährleistet. Erschwerend kommt hinzu, dass das mögliche Datenvolumen unter Umständen rasch erschöpft ist, wenn große Mengen an Daten übertragen oder Videos gestreamt werden. WLAN hat hingegen den Vorteil, dass es hier keinerlei Beschränkung des Datenvolumens gibt, sofern der entsprechende Hotspot uneingeschränkt benutzt werden kann.

Wann macht der Internetzugang via WLAN Sinn?

Sinn macht die Nutzung eines WLAN-Hotspots insbesondere an jenen Orten, wo es den Zugang gratis gibt. Ansonsten müssen die User nämlich bis zu zehn Euro pro Stunde bezahlen, was das Vergnügen am Surfen im Netz natürlich erheblich einschränkt. Den Zugang kostenlos zur Verfügung stellen, macht insbesondere für User Sinn, die in Communities wie Sofanet oder Fon aktiv sind. Der Grund: Dafür, dass sie ihren Zugang kostenfrei zur Verfügung stellen, können sie umgekehrt auch die Hotspots anderer Mitglieder der Community umsonst nutzen.

Darüber hinaus ist das kostenlose Bereitstellen von WLAN Hotspots auch eine beliebte Marketingmaßnahme von Schnellrestaurants, Tankstellen oder Kaffeehäusern, die dadurch ihren Kunden einen zusätzlichen Anreiz für den Besuch geben. Allerdings ist hier die Nutzungsdauer des Hotspots in aller Regel zeitlich beschränkt.

Um den Kunden einen kostenlosen WLAN-Zugang zu gewährleisten, arbeitet beispielsweise McDonalds in Deutschland mit der Deutschen Telekom zusammen. Hier können die Kunden den Internet-Zugang eine Stunde lang kostenlos nutzen, können anschließend aber weiter surfen, wenn sie die üblichen Tarife des Providers bezahlen. Dies können die Restaurantbesucher aber auch dadurch umgehen, indem sie für den erneuten Login nach einer Stunde eine andere Handy-Nummer verwenden. In diesem Fall gelten sie nämlich als Neukunden und haben ebenfalls einen Anspruch auf das einstündige Gratis-Surfen.

Kostenloses WLAN: Wo ist es verfügbar?
4.06 (81.25%) 16 Artikel bewerten