ANZEIGE: Startseite » Finanzen » Finanz-Webseiten, die man kennen sollte
Finanz-Webseiten, die man kennen sollte

Finanz-Webseiten, die man kennen sollte

Wir kennen sie alle: Die halb seriösen Finanzblogs oder Geldseiten, die man vielleicht eher meiden sollte. Noch schlimmer sind da die WhatsApp-Gruppen oder dubiose Trader-Facebook-Gruppen. Deshalb kümmern wir uns heute um Apps, Webseiten und Dienste, die man getrost nutzen kann, wenn man sich in Finanzfragen informieren will. Wir haben aus unterschiedlichen Kategorien Dienste zusammengetragen. Unser Ergebnis lest ihr hier. Viel Spaß und frohes Lernen. Welche nutzt ihr gerne? Welche Apps habt ihr auf dem Smartphone oder Tablet und würdet diese gerne mit der Community teilen?

Börsennews gesucht?

Wer heute Börsennews sucht, der kann auch auf Google News gehen. Dass man hier jedoch vom Focus, der BUNTE bis hin zur FAZ die ganze Bandbreite bekommt, sollte auch jedem klar sein. Es kann sich also lohnen Branchenblätter zu abonnieren oder auch nur gratis zu lesen. Ein solches ist der Fool.com. Motleyfool bietet etliche Analysen und Börsentipps auf Deutsch an sowie gegen Bezahlung auch Analysen sowie Aktientipps. Verschiedene Dienste, die unterschiedlich viel kosten, liefern euch neue Nischen und Märkte mit dazugehörigen Firmen, die in Zukunft viel Geld abwerfen könnten. Wie immer: Auch Fool hat keine Glaskugel. Indessen schneidet man hier im Zweifel besser ab als mit einem TOP-10-Artikel von Focus.

Kredit gesucht?

In Sachen Kredit wollen wir keine Werbung machen für ein bestimmtes Institut oder Online Kreditgeber. Stattdessen wenden wir uns an eine Ebene darüber: Vergleiche für Online Kredite gibt es genug, einen davon wird von Morebanker dargestellt. Der Dienst aus Dänemark gibt euch für verschiedene Budgets und geforderte Kredite einen Vergleich der dafür in Frage kommenden Anbieter. Ihr wählt zum Beispiel 500 Euro aus, oder 10.000 oder gleich 100.000 (je nach dem was ihr sucht) und bekommt direkt Finanzhäuser vorgeschlagen, wo es möglich ist, sofort Geld zu leihen. Morebanker vergleicht diese dann anhand von verschiedenen Kriterien. Wie unabhängig solche Vergleiche sind, steht natürlich in den Sternen, da sich diese Seiten meist über Affiliate finanzieren, sprich nicht ganz unabhängig agieren können.

Persönliche Finanzplanung gesucht?

Ihr wollt die persönlichen und finanziellen Angelegenheiten irgendwie planen und dabei nicht auf altmodische Excel-Tabellen und Ausdrucke setzen? Das geht heute natürlich total einfach. Eine Möglichkeit stellt Finanzguru dar. Hier könnt ihr Ausgaben und Einnahmen und viele weiteren Pläne für eure Finanzen eintragen und immer im Überblick behalten. Benjamin Michel, Gründer und CEO von Finanzguru, hob laut eigenen Angaben den Datenschutz der App hervor, die trotz Gratis-Version hier gute Maßstäbe setzen möchte. Dies ist immer wichtig bei der Auswahl solcher Apps. Immerhin stehen da ja nicht nur eure Instagram-Fotos drinnen.

Fazit

Hier haben wir also eine ganze Reihe an Finanz-Seiten, die man konsultieren kann, wenn man Kredite sucht, Börsennews haben will oder ganz einfach ein paar Finanzpläne für sich selber machen will. Wenn hier gute Ideen dabei waren, teilt den Artikel doch gerne mit Freunden und Familie und lasst uns wissen, was ihr darüber denkt. Danke fürs Lesen!