Startseite » Haus/Garten » Der erste Umzug: Diese 7 Dinge müssen geregelt werden
Der erste Umzug: Diese 7 Dinge müssen geregelt werden

Der erste Umzug: Diese 7 Dinge müssen geregelt werden

Sie sind mit der Schule, Studium oder Ausbildung fertig? Was wohl bei den meisten bevorsteht ist der erste Umzug, raus aus dem Elternhaus und rein in die erste eigene Wohnung. So ein Umzug ist meist mit viel Stress verbunden und man muss auf viel achten, aber auf was alles?

1 Mietvertrag aufmerksam lesen

Zuhause bei Mama kostet wohnen und Haushalt nichts, aber die eigene Wohnung kostet meist Geld, daher ließ dir vor dem Umzug deinen Mietvertrag genau durch insbesondere die Nebenkosten sind interessant, da sie teils schon in der Miete enthalten sind, aber oft auch nicht. Also Achtung diese Kosten müssen dann in das Haushaltsbudget miteinberechnet werden. Auch das Thema Kündigungsfrist sollte man im Mietvertrag anschauen, da man ja meist öfters als einmal im Leben umzieht.

2 Versicherungen ummelden

Vor dem Umzug solltest du dir auch überlegen, was du in deiner ersten Wohnung schützen möchtest. Am besten setzten Sie sich mal mit Ihren Eltern zusammen und holen sich von Ihnen ein paar Tipps aus deren Versicherungserfahrungen. Besonders eine Hausratversicherung sollte in Erwägung gezogen werden um bei einem Schadensfall in ihrem Haushalt auf der sicheren Seite zu sein.

3 Verträge ummelden beim Umzug

Wer denkt mit dem Mietvertrag ist alles geregelt und man kann umziehen, der irrt leider. Wer gerne Fernsehen, Telefon oder WLAN haben möchte im Haushalt muss leider nochmal in die Tasche greifen. Daher sollten Sie frühzeitig Angebote von unterschiedlichen Anbietern einholen und so wird umziehen dann schon etwas leichter.

Kleiner Tipp: auch beim Strom lohnt es sich mal anderweitig umzuschauen, da viele Anbieter günstiger sind als der lokale Anbieter.

4 Haushaltsbudget

Wenn nun alle Verträge abgeschlossen sind haben sie ein Bild davon welche Fixkosten von Ihrem monatlichen Budget weggehen. Nun ist das leider nicht alles. Sie sollten sich Gedanken machen wie viel Geld Sie nach dem Umzug für Essen, Trinken, Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln benötigen und so schrumpft auch leider das Budget für spaßige Sachen.

5 Einrichtung der neuen Wohnung

Umziehen ist teuer, oft auch aufgrund der ersten Ausstattung die man benötigt. Damit sie in Ihrer ersten eigenen Wohnung nicht ohne Teller dastehen sollten Sie am besten eine kleine Checkliste aufstellen, wo Sie alle Dinge aufschreiben die Sie in Ihrer Wohnung noch benötigen, damit Sie einen voll ausgestatteten Haushalt haben.

Kleiner Tipp: Fragen Sie einfach mal in der Familie oder bei Freunden nach alten Möbeln und Küchenutensilien so können Sie ein paar Cent sparen.

6 Das Ummelden bei den Ämtern

Ganz wichtig ist vor dem Umzug sich mal kurz beim Einwohnermeldeamt blicken zu lassen, um auch die Wissen zulassen, dass man umzieht. Jetzt kommt natürlich gleich die Angst vor der Bürokratie, aber keine Sorge das Ummelden der Wohnadresse und die daher eingehenden Veränderungen an ein paar Dokumente ist meist recht schnell und unkompliziert. Ganz wichtig ist aber auch alle ihre Vertragspartner, wie zum Beispiel Krankenkasse, über Ihre neue Adresse zu informieren, wenn dies noch nicht geschehen ist.

7 Den Umzug richtig planen

Bevor Sie umziehen, sollten Sie sich auch überlegen wie Sie umziehen wollen. Es gibt viele Möglichkeiten einen Umzug zu planen. Mit dem passenden Preis können Sie ein Umzugsunternehmen aus Ihrer Stadt beauftragen oder Sie mieten einen Sprinter und machen sich selber die Hände schmutzig. Wenn der eigene Haushalt dann vollendet ist sollten Sie noch eine Sache machen: Ihre neugewonnene Freiheit genießen

Der erste Umzug: Diese 7 Dinge müssen geregelt werden
3.82 (76.36%) 11 Artikel bewerten