Startseite » Urlaub » 10 Tipps für die USA-Reise mit ESTA
10 Tipps für die USA-Reise mit ESTA

10 Tipps für die USA-Reise mit ESTA

Mit diesen 10 unschlagbaren Tipps reisen Sie unkompliziert in die USA. Dank ESTA Genehmigung dürfen zum Beispiel Reisende aus Deutschland, Österreich, Schweiz die Vereinigten Staaten visumfrei besuchen. Der praktischen Online-Antrag wird in der Regel binnen 72 Stunden genehmigt.

Das ESTA wurde 2008 eingeführt und wird benötigt, um als Tourist oder Geschäftsreisender in die Vereinigten Staaten von Amerika visumsfrei einzureisen. US-Reisende können bis zu 90 Tage im Land verbleiben.

Doch nun wollen wir die häufigsten Fragen beantworten. Allen voran natürlich: Wann soll man ein ESTA anfragen?

  1. Online zum ESTA Antrag

Für die visumfreie Einreise in die USA muss vorab im Internet einen Einreiseantrag gestellt werden. Dieser ist in rund 5 Minuten erledigt.

Beantragen kann man ein ESTA ganz einfach auf der offiziellen Website des US Department of Homeland Security oder inklusive deutschen Support bei Visumsportalen aller Art.

  1. Zeitfenster beachten: Spätestens 72 Stunden vor Abflug

Das Heimatschutzministerium der USA hat die Regeln für die ESTA Antrag verschärft. Die Genehmigung erfolgt 2019 nicht mehr in Echtzeit, sondern erst innerhalb von 72 Stunden. Ein Antrag sollte daher mindestens 72 Stunden vor dem Abflug gestellt werden.

  1. Tickets für Hin- und Rückreise

Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten müssen Sie ein Ticket für die Rück- oder Weiterreise vorweisen. Buchen Sie Ihre Reise daher soweit wie möglich bereits vollständig bevor Sie den Antrag stellen.

  1. Der gültige Reisepass

Überprüfen Sie vor Ihrer Reisebuchung die Gültigkeit Ihres Reisepasses. Sollte dieser während Ihrer Reise ablaufen, wird auch die ESTA Genehmigung ungültig.

„Sie benötigen 72 Stunden vor Abflug einen ESTA Antrag, einen gültigen Reisepass über die gesamte Reisezeit und sowohl ein Hin- und Rückflugticket.“

  1. 90 Tage Aufenthalt

Das Visa Waiver Programm gestattet Reisenden einen maximalen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen pro Einreise. Ein anschließender oder zwischenzeitlicher Aufenthalt in Kanada, Mexiko oder auf einer Karibik-Insel wird in diesem Zeitraum ebenfalls einbezogen. Eine Verlängerung des Aufenthaltes über 90 Tage hinaus ist nicht möglich.

  1. Gestrandet am Flughafen

In unvorhersehbaren Fällen (z.B. bei Flugausfällen, Streiks oder bei Vorliegen schwerwiegender medizinischer Gründe), kann die US-Einwanderungsbehörde USCIS eine Ausnahme gewähren. Sollte ein Besuch in einem USCIS Service-Center nicht möglich sein, empfehlen wir alle Belege über das Unwetter, die ausgefallenen Flüge, etc. aufzuheben.

  1. Regelmäßige Reisen planen

Ein ESTA ist ab dem Zeitpunkt der Erteilung zwei Jahre gültig, mit insgesamt maximal 180 Tagen pro Jahr. Ja Aufenthalt können Sie 90 Tage in den USA bleiben.

Für Vielreisende empfehlen wir daher einen entsprechenden Reiseplan zu erstellen, der die ESTA-Fristen beinhaltet. Bitte vergessen Sie nicht, dass der Antrag für ein neues ESTA mindestens 3 Tage Bearbeitungszeit benötigt.

„Ein ESTA berechtigt zu 90 Tagen Aufenthalt, maximal 180 Tage pro Jahr und ist insgesamt 2 Jahre gültig.“

  1. Reise zu den Außengebieten der Vereinigten Staaten

Neben den 50 Bundesstaaten besitzt die USA außerdem Hoheit über mehrere Territorien wie Alaska, Hawaii, Puerto Rico, Guam, die Amerikanischen Jungferninseln und die Nördlichen Marianen. Für die Einreise in die Außengebiete der USA benötigen Sie ebenfalls einen ESTA Antrag.

„Sie könne ein ESTA nicht nutzen, wenn Sie seit 2011 in einem Krisengebiet waren, in den USA studieren oder bei einem amerikanischen Arbeitgeber arbeiten möchten.“

  1. Nach 2011 ein Krisengebiet besucht? Kein ESTA!

Wer nach dem 1. März 2011 den Iran, Irak, Syrien, Sudan, Jemen, Libyen oder Somalia besucht hat oder jemals die Staatsangehörigkeit besessen hat, kann kein ESTA beantragen. Sie benötigen in diesem Fall ein Visum.

  1. Arbeiten oder studieren in den USA? Kein ESTA!

Wenn Sie in den USA journalistische Tätigkeiten ausüben, in Unternehmen investieren, eine Firma gründen oder eine (Hoch-)Schule besuchen wollen, können Sie den ESTA Antrag nicht nutzen. Auch in diesem Fall benötigen Sie ein Visum.

Sie dürfen jedoch in den USA arbeiten, wenn Ihr Arbeitgeber seinen Firmensitz außerhalb der Vereinigten Staaten hat.

3 Fakten auf einen Blick

  1. Zu den wichtigsten Reisedokumenten zählen: gültiger Reisepass, Hin- und Rückflugticket und der online ESTA Antrag.
  2. Sie können sich bis zu 90 Tage am Stück in den USA aufhalten.
  3. Für einen Arbeitsaufenthalt oder Studium benötigen Sie in der Regel ein Visum.
10 Tipps für die USA-Reise mit ESTA
3.8 (76%) 25 Artikel bewerten