ANZEIGE: Startseite » Magazin » Worauf ist beim Kauf und der Anwendung einer Shisha zu achten?
Worauf ist beim Kauf und der Anwendung einer Shisha zu achten?

Worauf ist beim Kauf und der Anwendung einer Shisha zu achten?

Schon seit Jahrhunderten wird das Rauchen einer Shisha im Orient zelebriert. Und auch in Deutschland hat sich seit einigen Jahren eine regelrechte Shisha-Kultur etabliert. Vor allem jüngere Raucher greifen beim geselligen Zusammensein oder bei Partys gern zur Shisha. Wer sich beispielsweise bei el-badia.com eine eigene Shisha zulegen möchte, sollte allerdings auf einige Aspekte achten.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Zunächst einmal sollten interessierte Käufer darauf achten, aus welchem Material die Shisha besteht. So manche Shisha-Liebhaber schwören auf Shishas mit Messingrohren, die jedoch regelmäßig kombiniert werden. Gern verbaut werden in den Shishas aber auch Kupfer und Edelstahl.

Raucher, die einige Erfahrung im Shisha-Rauchen mitbringen, schwören auf Modelle, die eine Höhe von 50 bis 80 Zentimetern haben. Kleinere Varianten eignen sich hingegen eher, wenn der Besitzer seine Shisha transportieren möchte, weil sie in der Handhabung ein wenig komfortabler sind. Die Höhe hat aber auch Einfluss auf die Leistung der Shisha. Denn bei Modellen mit einer größeren Vase und einem längeren Stil wird auch mehr Rauch produziert.

Wer seine Shisha mit Freunden genießen möchte, sollte zu einem Modell mit mehreren Schläuchen greifen. Bedenken muss der Käufer aber auch, dass die Leistung bei diesen Modellen geringer ist als bei einer Shisha mit nur einem Schlauch.

Wichtig ist nicht zuletzt das Zubehör für die Shisha. Denn um eine klassische Shisha genussvoll rauchen zu können, braucht der Besitzer nicht nur eine Shisha samt Schlauch, sondern auch Kohle, eine spezielle Kohlenzange und ein Heizgerät für die Kohle. Der interessierte Käufer sollte darauf achten, dass diese Dinge im Angebot enthalten sind oder muss sie gesondert kaufen.

Tipps für die Anwendung einer Shisha

Der Tabak sollte locker im Kopf liegen, damit die Löcher nicht verstopft werden. Dadurch ist ein guter Durchzug gewährleistet und der Rauch kann sein volles Aroma entfalten. Experimentierfreudige Raucher vermischen übrigens gern auch mal zwei oder drei Sorten Tabak miteinander. Eine aromatische Mischung ist beispielsweise Minz-Tabak kombiniert mit Zitrone. Damit der Tabak sein Aroma nicht verliert, sollte er idealerweise an einem kühlen Ort gelagert werden, keinesfalls jedoch in der prallen Sonne. Raucher, die kühlen Rauch bevorzugen, können entweder zu speziellen Mundstücken greifen oder alternativ Eiswürfel in die Vase geben.

Damit der Tabak sein volles Aroma entfalten kann, ist es notwendig, die Shisha regelmäßig zu reinigen. Und auch das Wasser sollte regelmäßig gewechselt werden. Vor dem Rauchen sollte der Schlauch außerdem durchgespült werden. Handelt es sich um einen Silikonschlauch, sollte dieser in einem Turnus von zwei bis drei Monaten durch einen neuen ersetzt werden.

Kalkablagerungen in der Vase sind nahezu unvermeidlich. Sie können zwar mit speziellen Reinigern gereinigt werden, doch es reicht völlig aus, einfach nur ein 5-Cent-Stück mit ein wenig Wasser in die Vase zu legen. Anschließend schwenkt der Besitzer die Shisha vorsichtig und die Kalkablagerungen lösen sich von selbst.