ANZEIGE: Startseite » Haus/Garten » Wohnzimmer optimal einrichten: Dies gilt es zu beachten
Wohnzimmer optimal einrichten: Dies gilt es zu beachten

Wohnzimmer optimal einrichten: Dies gilt es zu beachten

Das Wohnzimmer ist normalerweise DER Raum, in welchem man Zuhause die meiste Zeit des Tages verbringt. Als Mitglied einer Familie kommt man dort mit seinen Liebsten zusammen, man lacht miteinander, spielt gemeinsam und schaut Fernsehen. Doch auch wenn man alleine lebt, ist das Wohnzimmer in der Regel der Mittelpunkt der eigenen Wohnung oder des eigenen Hauses. Und genau deshalb legen die meisten Menschen einen hohen Wert auf eine optimale Einrichtung im Wohnzimmer.

Es darf gerne Farbe ins Spiel kommen

Zur gemütlichen Einrichtung eines Wohnzimmers gehört auch die Abstimmung von Farbtönen. Grundsätzlich gilt die Regel, dass je kleiner ein Raum ist, desto heller sollten die darin vorzufindenden Farben sein. Dunkel wirkende Wände lassen Zimmer schnell kühl und einengend wirken. Wichtig ist zudem, dass die Farbe der Wand bzw. die Tapete möglichst gut mit der Farbe des Sofas kombinierbar ist. Auch ein Couchtisch passt da immer gut rein.

Des Weiteren sollte man bei knalligen Farbtönen beachten, dass zu bunt schnell zu viel des Guten ist. Bei Wänden sollte man lieber farbliche Akzente setzen oder hinsichtlich der Farben bei der Auswahl von Sofakissen spielen. Auch mit auffälliger Dekoration kann man dezente Farbakzente setzen.

Ausreichend Licht sorgt für eine angenehme Atmosphäre

Großzügig geschnittene Fenster sind ein toller Vorteil, da sie tagsüber viel Licht spenden. Doch auch im Sommer dämmert es in den Abendstunden und dann sollten Lampen und Leuchten vorhanden sein, die als Lichtquellen dienen können. Bei der Beleuchtung im Wohnzimmer wirkt es besonders gemütlich, wenn man direkte und indirekte Lichtquellen miteinander vermischen kann. Wenn man es sich auf dem Sofa bequem macht, dann möchte man von keiner Deckenlampe geblendet werden.

Ratsam hierbei ist die Anschaffung eines Dimmers, mit welchem die Intensität des Lichts nach Belieben eingestellt werden kann. Die Umgebung im Wohnzimmer kann beispielsweise auch mit unaufdringlichen LED-Streifen ausgeleuchtet werden, die beim Fernsehen für keine großen Helligkeitsunterschiede, die die Augen unnötig anstrengen, sorgen.

Eine Anpassung an die Architektur des Wohnzimmers ist wichtig

Vielen Menschen sind Raumabschnitte wie Ecken, Nischen, Vorsprünge oder auch im Raum stehende Balken ein Dorn im Auge. Doch auch solche Merkmale einer Innenarchitektur lassen sich kreativ in die Gestaltung der Wohnzimmereinrichtung einbringen. Hinter Holzbalken zum Beispiel kann man ideal ein großes Wandregal platzieren, wenn es der Platz zulässt.

Bei Bedarf kann man einen solchen Balken aber auch mit einem farbenfrohen, zur Einrichtung passenden, Vorhang abdecken. Stufenregale eignen sich besonders für eine Platzierung unter einer Treppe oder unterhalb einer Dach- oder Wandschräge. Dieses ist dann nicht nur hervorragend als Stauraum nutzbar, auch optisch machen diese Gegenstände echt etwas her.