ANZEIGE: Startseite » Magazin » Wie halte ich Ungeziefer aus dem Haushalt fern?
Wie halte ich Ungeziefer aus dem Haushalt fern?

Wie halte ich Ungeziefer aus dem Haushalt fern?

Vor allem im Sommer schlafen viele Menschen bei offenem Fenster. Doch gerade dadurch werden die ungebetenen Besucher angelockt. Zu den ungebetenen Besuchern zählen Spinnen, Mücken und Co. Dieses Ungeziefer möchte man nicht unbedingt in den eigenen vier Wänden haben. Mit einfachen Mitteln gibt es allerdings die Möglichkeit, wie sie aus der Wohnung ferngehalten werden können oder wie man sie einfängt.

Die Bedingungen für Mücken sind bei feuchtkalten Sommern besonders gut. Allerdings möchte man diese im freien Wissen und nicht in der eigenen Wohnung. Tricks, kleine Hilfsmittel und entsprechendes Zubehör, womit man die Plagegeister und auch Spinnen, Silberfische und Co. aus der Wohnung fernhalten kann, gibt es viel(e). Einige der wichtigsten Tipps finden Sie im Folgenden.

Aus der Wohnung fernhalten

Zunächst einmal ist es am einfachsten, wenn man den Zutritt für das Ungeziefer zur Wohnung erschwert. Eine der effektivsten Maßnahmen sind Insektenschutzgitter. Diese können an Fenster und Türen angebracht werden. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, mit Gerüchen, die unangenehm für die Insekten sind, zu arbeiten. Ein Geruch, den Insekten als sehr unangenehm empfinden, ist Lavendel. Ein Lavendelkissen sollte man direkt vor das Fenster legen oder auch eine Lavendelpflanze auf der Terrasse, dem Balkon oder dem Fensterbrett aufstellen. Vor allem werden von diesem Geruch die Spinnen ferngehalten. In einem Eigenheim, zu dem ein Garten gehört, sollte die Regentonne abgedeckt werden, denn Mücken legen ihre Larven in eine solche Regentonne.

Insekten in der Wohnung

In dem Fall, dass Insekten bereits in die Wohnung gelangt sind, können Lebendfallen helfen. Viele saugen Spinnen kurzerhand mit dem Staubsauger ein, doch die Spinnen können aus einem Sauger wieder herauskommen. Daher ist es zu empfehlen, dass mit Lebendfallen gearbeitet wird. Diese kann man im Supermarkt oder auch in der Drogerie erhalten. Von Biozidverdampfern, welche Chemiekeulen sind, wird abgeraten. Durch das Einstecken in die Steckdose wird kontinuierlich Biozid Dampf abgegeben, denn dieser Dampf ist für die Menschen nicht besonders ungefährlich. Der Dampf kann zu Kopfschmerzen und Schwindel führen, wodurch dieses Mittel gegen Insekten nicht besonders ratsam ist.

Intensive Gerüche

Viele wissen nicht, dass Mücken einen sehr ausgeprägten Riecher haben. Diese Tiere fühlen sich zu sehr intensiven Körpergerüchen hingezogen, das heißt, dass der Körpergeruch in der Kombination mit Körperpflegemitteln und Parfüm zu den Lockmitteln gehören. Zudem bevorzugen die Mücken fettreiches und süßes Blut, denn dies ist besonders nährreich für diese Insekten. Man kann zwar noch nicht bestätigen, dass das Naschen zu süßem Blut beiträgt, allerdings kann man versuchen, weniger Süßigkeiten zu essen.

Kleidung

Menschen, die sehr anfällig für Mückenstiche sind, können darauf achten, dass alle Körperteile bedeckt sind. Es sollte auf lockere Kleidung und auch auf eine Kopfbedeckung geachtet werden, denn auch diese Stellen werden von Mücken nicht ausgelassen. Die Füße und Knöchel können geschützt werden, indem die Hosenbeine in die Socken gesteckt werden, sodass die Mücken keine Möglichkeit haben dorthin zu kommen.