ANZEIGE: Startseite » Magazin » Werkzeuge für den Heimwerker: Diese empfehlen wir jedem Hausmann
Werkzeuge für den Heimwerker: Diese empfehlen wir jedem Hausmann

Werkzeuge für den Heimwerker: Diese empfehlen wir jedem Hausmann

Als Heimwerker gehört eine Grundausstattung im Haushalt unbedingt dazu, um handwerkliche Arbeiten optimal durchführen zu können.

Jeder Haushalt sollte über eine Minimalausstattung verfügen, damit das neue Regal gebaut, Fahrrad repariert, Glühbirne ausgetauscht oder ein beschädigter Stuhl geklebt werden kann. Die richtigen Werkzeuge sind wichtig und geben in unserem Beitrag einen Überblick darüber was benötigt wird.

Handwerkliche Herausforderungen lassen sich mit den empfohlenen Tools leicht und einfach ohne großen Aufwand meistern.

Grundausstattung Werkzeugkiste

Die Grundausstattung der Werkzeugkiste besteht aus Handsägen, Feilen, Hämmern, Zangen, Schraubendrehern, Sechskantschlüsseln, Schraubenschlüsseln, Maßband und einem Gliedermaßstab. Zusätzlich sind ein Augenschutz, Arbeitskleidung, Gehörschutz und Elektrowerkzeuge empfehlenswert.

Das Set an Elektrowerkzeugen besteht aus einem Akkuschrauber, Elektrotacker, Schwingschleifer, Schlagbohrmaschine, elektrische Stichsäge. Zur Realisierung von Projekten mit größerem Umfang sind Elektrohobel, Winkelschleifer, Kreissäge und eine Heißklebepistole Grundvoraussetzung. Auch robuste HPL-Platten und andere Werkstoffplatten sind oftmals ratsam. Sowas bekommt man heute schon im Internet und kann es auf Knopfdruck bestellen, etwa beim hplplattenshop.de in Deutschland!

An Verbrauchsmaterialien sollten Nägel, Dübel, Schrauben, Muttern, Isolierband, Panzerband und Gewebeklebeband immer vorrätig sein.

Richtige Auswahl der Werkzeuge

Jedes elektrische Gerät und Werkzeuge sollten über eine Schutzisolierung und das VDE-Zeichen verfügen. Zusätzlich müssen sowohl Werkzeuge als auch Maschinen mit einem GS-Zeichen versehen sein.

Generell stets vor Kauf eines Werkzeugs ist ein Praxistest empfehlenswert, bei dem alle Funktionen eingehend geprüft werden. Wer billig kauft, der muss doppelt bezahlen, weil Billigwerkzeuge schneller kaputt gehen und aus diesem Grund lohnt es sich das Geld in Qualitätsprodukte zu investieren. Langfristig rentiert sich der höhere Preis und ist vor allem dann sinnvoll, wenn ein Werkzeug oder Maschine regelmäßig genutzt wird.

Werkzeugpflege

Wenn das Werkzeug nach dem Einsatz gepflegt wird, kann es schneller seinen Geist aufgeben und zu Verletzungen kommen. Zur Vermeidung von derartigen negativen Erfahrungen ist eine regelmäßige Werkzeugpflege eine Pflichtaufgabe für jeden Heimhandwerker.

Vor dem Kauf lohnt sich eine Beratung durch den fachlich geschulten Mitarbeiter des Baumarktes oder Geschäfts, der einem das Gerät bzw. Werkzeug in seinen Einzelheiten und Funktionen ausführlich erläutert. Das Lesen der einzelnen Anleitungen des gekauften Tools ist Voraussetzung, um irgendwelche Bedienfehler zu vermeiden.

Arbeitsschutz

Beim Arbeiten mit den Werkzeugen ist eine passende Schutzausrüstung, die aus einer Arbeitsbrille, Staubschutzmaske, Arbeitskleidung, Gehörschutz und festen Handschuhen besteht, eine sinnvolle Investition. Die Hände, Füße, Kopf, Augen und Ohren werden so effizient während der handwerklichen Tätigkeiten geschützt.

Der Arbeitsplatz in der heimischen Werkstatt sollte ausreichend ausgeleuchtet sein. Das lässt sich am besten mit einem Halogenstrahler bewerkstelligen.

Fazit

Als Heimwerker ist man auf zuverlässige und qualitativ hochwertige Werkzeuge angewiesen, wie Sie in unserem Artikel gelesen haben. Die beträchtlichen Anfangsinvestitionen für eine solide Grundausstattung an Werkzeugen, Maschinen und Geräten für die Werkstatt rentieren sich langfristig.

Die beschriebenen Tipps helfen, die richtigen Entscheidungen für seine Heimwerkstatt zu treffen und die richtigen Tools zu erwerben.

3.9/5 - (17 votes)