Startseite » Magazin » Welches CBD Öl eignet sich bei Schlafstörungen?
Welches CBD Öl eignet sich bei Schlafstörungen?

Welches CBD Öl eignet sich bei Schlafstörungen?

Wenn man unter Schlafstörungen leidet, so kann das mit der Zeit einen ganz schön belasten. Sicherlich gibt es dann Medikamente wie Schlaftabletten die nachhelfen können. Doch es gibt auch noch ein besseres Hilfsmittel, nämlich CBD. Gerade CBD Öl kann einem bei Problemen mit dem Schlafen wirksam helfen, wie der nachfolgende Artikel erklärt.

Belastungen durch Schlafstörungen

Das man mal Probleme hat mit dem Einschlafen hat oder schnell wieder aufwacht und dann wieder nicht so leicht einschlafen kann, ist nicht neu. Doch gerade, wenn man öfters unter Schlafstörungen leidet, so kann das für einen Menschen ein sehr großes Problem sein. Schließlich braucht der Mensch seinen Schlaf. Ein guter und ausreichender Schlaf ist notwendig, um:

  • Entspannen zu können
  • Energie zu tanken
  • gesundheitliche Gründe.

Beides ist nicht der Fall, wenn man unter Schlafstörungen leidet. Wie in der Einleitung erwähnt, kann man in einem solchen Fall dann Schlaftabletten nehmen. Doch gerade mit Schlaftabletten hat man oftmals das Problem, das diese Nebenwirkungen aufweisen können oder auf Dauer, auch zu einer Abhängigkeit führen kann. Da bietet sich das CBD Öl als ein natürliches Hilfsmittel, wesentlich besser. Gewonnen werden die natürlichen Bestandteile vom Öl aus der Hanfpflanze.

Darum sollte man CBD Öl nehmen

Wenn es um CBD geht, so gibt es das als verschiedene Produkte im Handel. So kann man es als Tropfen, als Öl, aber auch als Salbe kaufen. Leidet man jetzt unter Schlafstörungen, so bietet sich hier am besten das Öl an. Das Öl kann man einfach mittels einem Löffel dosieren und einnehmen. Für die Einnahme braucht man auch keinen Arzt oder ein Rezept, vielmehr kann man dieses frei im Internet und im Einzelhandel kaufen. Da es allgemein als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen ist. Wie bereits schon erwähnt, empfiehlt sich das Öl aufgrund seiner Wirkung. So hat das Öl eine entzündungshemmende, aber auch eine schmerzlindernde und entspannende Wirkung. Gerade die letzte Wirkung ist bei Schlafstörungen nicht unwesentlich. Meist scheitert das Einschlafen nämlich daran, das man als Menschen nicht zur Ruhe kommt, nicht entspannen kann. Neben der guten Wirkung vom Öl, ist ein Vorteil auch die schnelle Wirkung.

So kann man hier unmittelbar nach der Einnahme schon die Wirkung feststellen. Die Wirkdauer ist je nach Menschen unterschiedlich. So reicht diese hier von zwei Stunden bis mehrere Stunden. Hier kommt es im Wesentlichen auch darauf an, in welcher Menge man das Öl einnimmt.

Dosierung vom Öl

Eine pauschale Dosierung beim Öl gibt es nicht. Hier muss man selber testen, was man hier an Menge vom Öl braucht, bis man hier eine Wirkung feststellen kann. So kann es ein Esslöffel sein, aber auch mehrere. Gerade in der Anfangszeit mag das mit einem Aufwand verbunden sein, doch hat man erst mal die richtige Dosierung für sich gefunden, so kann es einem helfen.

Gedanken oder Angst vor Nebenwirkungen, braucht man sich bei diesem Produkt nicht zu machen. Sicherlich sind Nebenwirkungen möglich, wenn man hier eine zu hohe Dosierung hat. Doch diese Nebenwirkungen kann man vernachlässigen. So gehören zu den Nebenwirkungen bei einer falschen Dosierung, zum Beispiel Müdigkeit, Absenken vom Blutdruck, ein trockener Mund, aber auch Appetitlosigkeit. Diese Nebenwirkungen kann man leicht wieder beseitigen. Zum einen verschwinden sie meist von selbst wieder, wenn die Wirkdauer vom Öl nachlässt. Damit es danach nicht wieder zu den Nebenwirkungen kommt, kann man einfach seine Dosierung anpassen.

Allgemein kann man daher sagen, dass das Cannabidiol im Vergleich zu Medikamenten eine hohe Verträglichkeit und nur ein geringes Risiko hat. Wer sich Gedanken bezüglich dem THC im CBD Öl macht, der braucht hier keine Sorgen zu haben. Es kann durch den Konsum, unabhängig von der Menge, zu keiner Zeit zu einer Rauschwirkung kommen. Einfach weil der Gehalt an THC hier mit maximal 0.2 bzw. 0.3 Prozent viel zu gering ist. Darauf sollte man auch immer achten, wenn man das CBD Öl kauft, gerade im Internet.

Im Internet kann man nämlich leicht auch Öl finden, was einen höheren THC Gehalt, nämlich von bis zu einem Prozent aufweist. Dadurch ist zwar eine Rauschwirkung immer noch ausgeschlossen. Doch dieser Besitz und Konsum, wäre dann in Deutschland nicht mehr erlaubt.

Weiterführende Informationen finden Sie in diesem deutschen Shop: https://cbd-cannabidiol.de/pages/ol-tropfen

Medikamente und das Öl

Nimmt man neben dem CBD Öl noch Medikamente wegen einer Erkrankung ein, so ist das der einzige Punkt wo man aufpassen muss. Durch den Konsum vom Öl, kann es nämlich hier zwischen dem Öl und dem Medikament zu einer Wechselwirkung kommen. Das würde im schlimmsten Fall bedeuten, dass das Medikament nicht mehr richtig wirkt. Wenn es hier um Wechselwirkungen geht, sollte man im Zweifelsfall sich bei seinem Arzt oder dem Apotheker erkundigen. So kann man dann auch vermeiden, dass es überhaupt zu einer Wechselwirkung kommen kann.

Insgesamt kann man aber festhalten, durch die sehr gute Wirkung von CBD bietet sich dieses bei Schlafproblemen an. Bei der Auswahl vom passenden Produkt, so eignet sich hier weniger die Salbe oder die Tropfen, als vielmehr das Öl für die orale Aufnahme.

Welches CBD Öl eignet sich bei Schlafstörungen?
3.8 (76%) 5 Artikel bewerten