Startseite » Haushalt » Stimmungsvolle Gartenbeleuchtung für den schmalen Geldbeutel
Stimmungsvolle Gartenbeleuchtung für den schmalen Geldbeutel

Stimmungsvolle Gartenbeleuchtung für den schmalen Geldbeutel

[Anzeige] Eine Gartenbeleuchtung muss die verschiedensten Kriterien erfüllen. Sie soll für ein stimmungsvolles Ambiente sorgen, in dem sich Bewohner und Gäste wohlfühlen. Außerdem sollte sie den Garten optisch verschönern und gleichzeitig für mehr Sicherheit sorgen, indem dunkle Ecken ausgeleuchtet werden, um die Sturzgefahr zu mindern. Doch eine Gartenbeleuchtung kann unter Umständen den Geldbeutel stark strapazieren, auch langfristig. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie auch mit wenig Budget für mehr Stimmung im Außenbereich sorgen.

Gartenbeleuchtung LED oder Energiesparlampen?

Grundsätzlich sollte eine Gartenbeleuchtung aus LED Lampen bestehen. Die Lichter sind in der Anschaffung zwar etwas teuer, allerdings sind sie noch energiesparender und damit auf Dauer günstiger. Eine LED Deckenleuchte schont so nicht nur den Geldbeutel, sie versprüht auch ein sehr angenehmes Licht und sieht besonders dekorativ aus. Zudem entfaltet die Lampe sofort nach dem Einschalten ihr Licht.

Die richtige Beleuchtung für den Garten

Welche Gartenbeleuchtung mit LED für den Garten geeignet ist, hängt von den eigenen Vorlieben ab. Lampions aus buntem Papier oder Strahler, die auf den dekorativen Teich gerichtet werden, sorgen für mehr Gemütlichkeit und sind auch für wenig Geld bereits erhältlich. Noch günstiger ist es, Solar Lampen zu verwenden. Um sich dauerhaft an der LED Gartenbeleuchtung zu erfreuen, sollten empfindliche Lichter gemeinsam mit den Gartenmöbeln eingewintert werden.

Mehr Sicherheit im Garten

Eine LED Gartenbeleuchtung sollte nicht nur gut aussehen, sondern auch für Sicherheit sorgen. Wege, Treppen und dunkle Bereiche müssen ausgeleuchtet sein, damit es aufgrund der schlechten Sicht nicht zu Stürzen kommen kann. Allerdings wirken sich dauerhaft am Strom betriebene Leuchten deutlich auf den Energieverbrauch aus. Daher empfiehlt es sich, zu einer Außenleuchte mit Bewegungsmelder zu greifen. Um zu vermeiden, dass diese reagiert, wenn beispielsweise Tiere im Garten sind, sollte der Bewegungsmelder etwas höher angebracht werden.

In Zusammenarbeit mit LEDLager.de

Artikel bewerten