Startseite » Lifestyle » So warm kann der Winter sein: Kuschelige Jackentrends für den Winter 2018
So warm kann der Winter sein: Kuschelige Jackentrends für den Winter 2018

So warm kann der Winter sein: Kuschelige Jackentrends für den Winter 2018

Manche meinen: „Endlich“ hat sich die kalte Jahreszeit durchgesetzt und der Sommer ein Ende. Also höchste Zeit, sich eine Winterjacke zuzulegen. Die kuscheligen warmen Mäntel, Parkas und Jacken geben einem Winteroutfit schließlich erst den richtigen Charakter. Dass sich hochwertige Mode und wetterfeste Kleidung nicht ausschließen müssen, beweisen die Trendjacken für den Winter 2018/2019.

Outdoorkleidung im modischen Schnitt

Lange Zeit fristete Outdoorkleidung ein Nischendasein. Doch dies gehört längst der Vergangenheit an. Exklusive Marken wie Wellenstein haben die Vorteile der wetterfesten Kleidung mit attraktiven Schnitten kombiniert. Die Hamburger Firma setzt auf moderne und atmungsaktive Jacken, die getrost auch abseits von Wanderwegen und Skipisten eine gute Figur machen. Sogar etablierte Modehäuser wie das Familienunternehmen Krüger bieten  Outdoorjacken in ihrem Online-Shop www.krueger-kleidung.de an.

Daunenjacken: zum Kuscheln weich

Der Trend schlecht hin für diesen Winter bleiben Daunenjacken. Die atmungsaktiven Winterjacken sind mit der charakteristischen Steppung versehen und ein echter Blickfang. Neu in der aktuellen Saison: Auch die Daunenjacke gibt es nun als Langmantel. Die mollig warmen Jacken passen zum angesagten Oversize Look, werden aber auch gern als taillierte Modelle getragen. Außerdem fallen die Farbvarianten der Daunenjacken auffallend extravagant aus. Weg vom schlichten Braun oder Schwarz hin zu blassem Rosa, Ceylon Yellow, kühlem Blau und vor allem zu allen Schattierungen von Lila. Nicht fehlen darf zum wiederholten Male der Fake Fur Kragen sowie eine Kapuze an der Daunenjacke.

Parka und Trenchcoat in Karo-Design

Der Parka hält sich Jahren beständig als fester Bestandteil im Kleiderschrank. Und der Trenchcoat tut es ihm gleich. Die angesagten Trendjacken sind auch diese Wintersaison nicht aus den Kollektionen der Modelabels wegzudenken. Allerdings erscheinen die Winterklassiker neben den altbewährten Farben Flaschengrün, Schwarz und Grau nun auch in Karo. Denn das großformatige Muster zieht sich wie ein roter Faden durch die Modewelt und macht auch vor Parkas und Trenchcoats keinen Halt. Allerdings: die adretten Allrounder gibt es diese Saison sogar sehr hochwertig aus echter Wolle zu erstehen.

Jacken mit Statement-Charakter: Teddy ist wieder IN

Ob zum Business Outfit oder Privat: Jacken im Teddy-Look feiern ein Comeback. Dies lässt sich auch bei den Winterjacken feststellen. Und so zieren selbst bei Topmarken Krägen und Futter aus Teddy die Wintermode. Zudem setzen sich Materialien wie Wildleder wieder durch. Sehr gut lässt sich dieser Look mit dem angesagten Karotrend kombinieren.

Fazit: Die Jackenmode für den Winter 2018/2019 ist alles andere als langweilig. Hochwertige Jacken in den angesagten Styles gibt es von beginnend bei der Outdoormode bis hin zur trendigen Daunensteppjacke. Außerdem sind die Klassiker Trenchcoat und Parka beliebt wie nie. Trendmuster diesen Winter ist Karo, während die Uni-Farben mit Gelb, Lila und Blau knalliger und gewagter auftreten.

So warm kann der Winter sein: Kuschelige Jackentrends für den Winter 2018
4.14 (82.86%) 7 Artikel bewerten