Startseite » Magazin » So beeinflusst der 3D Druck unsere Lebensgewohnheiten
So beeinflusst der 3D Druck unsere Lebensgewohnheiten

So beeinflusst der 3D Druck unsere Lebensgewohnheiten

Der 3D Druck ist eine vergleichsweise junge und somit noch recht unbekannte Technologie. Doch schon heute beeinflusst er unseren Alltag spürbar. Das liegt daran, dass sich viele Gegenstände, die wir in unserer alltäglichen Lebenswelt brauchen, im 3D Drucker herstellen lassen. Diese reichen von Aufbewahrungsmöglichkeiten über Werkzeuge bis hin zu Sportgeräten. Allerdings ist es aus preislicher Sicht häufig noch sinnvoller, Modelle anfertigen zu lassen, als sich einen eigenen 3D Drucker zuzulegen.

Aufbewahrungsmöglichkeiten aus dem 3D Drucker

Mittels 3D Druck lassen sich ganz unterschiedliche Aufbewahrungselemente anfertigen. Das reicht von erweiterbaren Regalen bis hin zu Dokumentenständern. Für Musikliebhaber ist eine Kopfhörerhalterung sehr nützlich und auch sogenannte Aufbewahrungswaben erfreuen sich großer Beliebtheit. Im Badezimmer sind ebenfalls viele Elemente zu finden, die aus dem 3D Drucker stammen. Hierzu gehören beispielsweise eine Zahnbürstenbox oder eine Seifenschale. ebenfalls sehr beliebt Im Bad sind Waschbecken-Fontänen und ein Tubenquetscher.

Der 3D Druck lässt günstige Werkzeuge entstehen

Für Heim- und Handwerker hat ein 3D Drucker ebenfalls sehr viel zu bieten. So können geeignete Schraubenschlüssel und Rohrzangen mittlerweile im 3D Druckverfahren hergestellt werden. Wer sehr viele Werkzeuge zur Verfügung hat, kann sich sogar einen eigenen Werkzeugkasten anfertigen. Ebenso ist ein 3D Drucker in der Lage, einen Kabelbinder oder Kabelspender zu fertigen. Das schöne an solchen Werkzeugen ist, dass sie genau in der Größe hergestellt werden können, die aktuell benötigt wird. Es kommt also nicht mehr vor, dass ein Projekt nicht realisiert werden kann, weil die passenden Werkzeuge nicht zur Verfügung stehen.

Weitere selbst gedruckte Alltagsgegenstände

Neben solchen thematischen Alltagsgegenständen aus dem 3D Drucker gibt es noch viele weitere Utensilien, die über diese neue Technologie gefunden und genutzt werden können. Hierzu gehören beispielsweise Einkaufswagenchips. Außerdem können Kaffeeliebhaber sich eine eigene Kaffeepresse drucken, wohingegen für andere Getränke eine Eiswürfelschale angefertigt werden kann. Sportbegeisterte können sich eine Angelspule oder ein Skateboard drucken und für Sauberkeit im Haushalt sorgen die passen Staubsaugeraufsätze. Ebenfalls sehr nützlich sind Türstopper aus dem 3D Drucker sowie Dosenkühler und Duschköpfe. Der Kreativität sind grundsätzlich keine Grenzen gesetzt, sodass sich die Anwendungsgebiete in den kommenden Monaten und Jahren sicherlich noch deutlich erweitern werden.

Selbst drucken oder drucken lassen?

3D Drucker sind aktuell noch recht teuer und entsprechend wenig massentauglich. Deswegen lohnt es sich für die meisten Menschen nicht, sich ein eigenes Gerät anzuschaffen. Stattdessen bietet es sich an, bei professionellen Anbietern einen 3D Druck-Service zu nutzen und sich Alltagsgegenstände drucken zu lassen. Hierbei ist es unerheblich, ob ein Einzelstück für ein bestimmtes Projekt oder ein Prototyp für eine Serienfertigung gebraucht wird. Die 3D Drucker sind in der Lage, genau das zu drucken, was aktuell gebraucht wird. Bis die Preise für 3D Drucker deutlich sinken, ist ein 3D Druck-Service also die Methode der Wahl.

So beeinflusst der 3D Druck unsere Lebensgewohnheiten
4 (80%) 20 Artikel bewerten