Startseite » Lifestyle » Schönheitsmassagen – voll im Trend
Schönheitsmassagen – voll im Trend

Schönheitsmassagen – voll im Trend

Schon die alten Ägypter kannten und liebten Gesichtsmassagen. Diesen Wellness-Trend haben wir im neuen Jahrtausend wiederentdeckt. Aber helfen sie wirklich gegen Falten? Und was können Schönheitsmassagen noch alles?

Wirken Schönheitsmassagen tatsächlich?

Gesichtsmassagen sollen Falten mildern können. So Mancher macht sogar zusätzlich Gesichtsyoga, um die Hautalterung auszubremsen. Wer Wunder erwartet, wird wohl enttäuscht sein. Aber einer frischeren, jüngeren Haut können die Schönheitsmassagen unter Umständen auf die Sprünge helfen.
Durch die Massage werden Lymphfluss sowie Durchblutung angeregt und auf diese Weise Abfallstoffe aus der Haut abtransportiert. Das Ergebnis: Nährstoffe und Sauerstoff gelangen wieder besser zu den Hautzellen. Die optimierte Durchblutung lässt die Haut auch praller und rosiger und damit möglicherweise frischer als vorher erscheinen.
Für Schönheitsmassagen werden meist hochwertige Öle verwendet, die die Haut – richtig ausgewählt – zusätzlich pflegen. Trockene Haut erhält wieder mehr Feuchtigkeit und Falten haben es schwerer, sich einzugraben. Im Pflegepaket sind die Massagen also ein guter Weg, die Hautalterung zu verzögern.
Doch sie können noch mehr, zum Beispiel
Stress,
• innere Unruhe,
• Kopfschmerzen,
• Mitesser und Pickel reduzieren.
Die Gesichtsmassage muss also nicht immer nur der Schönheit dienen.

Techniken für Schönheitsmassagen

Gesichtsmassagen können die Haut auf unterschiedliche Art und Weise verwöhnen:

1. Streichelnde Gesichtsmassage

Bei dieser Art der Schönheitsmassage wandern die Fingerkuppen mit sanftem Druck in Spiralen und Kreisen über die Haut. Mit einem passenden, angenehm warmen Öl gleiten die Finger mühelos und lösen sogar kleine Verspannungen, die wir auch in der Gesichtsmuskulatur haben können. Deshalb ist die streichelnde Gesichtsmassage besonders gut geeignet, um gleichzeitig Anspannung und Stress zu lindern. Loslassen ist das Thema dieser Technik.

2. Klopfende Gesichtsmassage

Erfrischend wirkt dagegen die klopfende Gesichtsmassage. Dabei trommeln die Fingerkuppen sanft und rhythmisch über die Haut. Diese Berührung regt die Funktionen der Haut an und lässt sie schnell wieder ausgeruht sowie frisch aussehen. Die anregende Wirkung ist jedoch nicht auf die Haut allein beschränkt. Wer unter Müdigkeit und Konzentrationsproblemen leidet, profitiert ebenfalls von dieser Schönheitsmassage. Der Kopf ist danach wacher und aufnahmefähiger.

3. Schönheitsmassage mit Löffeln

Bei dieser Schönheitsmassage erfrischen Sie die müde Gesichtshaut und regen die Durchblutung an. Dafür werden zwei Löffel kurz in einem Glas mit Eiswasser gekühlt. Anschließend streichen diese Löffel mit sanftem Druck über die Haut. Vor allem nach einer langen Nacht oder einem sehr stressigen Tag wirkt diese Gesichtsmassage (fast) Wunder.

Exotische Schönheitsmassagen

Einige alte Kulturen kennen schon seit Jahrtausenden ganz spezielle Techniken der Schönheitsmassage. Vor allem Indien und China haben hier eine lange Tradition – nicht nur mit Gesichtsmassagen.

Schönheitsmassage Chi Yang

Chi Yang ist eine Schönheitsmassage aus China und Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Bei dieser Technik wird der gesamte Körper massiert, beginnend mit Armen und Beinen. Dabei werden typische Akkupressurpunkte mit einbezogen. Am Anfang lebt diese Massage von eher kräftigen, später zum Ausklang von sanften Griffen. Inzwischen gibt es die Chi Yang auch als Teilkörpermassage. Ziel dieser Behandlung ist Schönheit durch Entspannung und das Lösen von Blockaden.

Schönheitsmassage Lulur

Aus dem indonesischen Java stammt eine andere Schönheitsmassage: die Lulur-Massage. Einst war sie Teil der Hochzeitsvorbereitungen für die Braut im Königspalast. Auch sie widmet sich dem gesamten Körper. Dieser wird zu Beginn mit duftenden Ölen eingerieben und sanft massiert. Zum Ritual gehören anschließend noch ein spezielles Peeling, eine erfrischende Maske und ein Beauty-Bad zum Abschluss.

Schönheitsmassage Mukhabhyanga

Die Mukhabhyanga ist eine Schönheitsmassage aus dem indischen Ayurveda. Zu Beginn wird ein Tropfen eines aromatischen Öls auf die Stirn gegeben und damit die Kopfhaut behutsam massiert. Dann arbeiten sich die Hände in zarten Strichen über das Gesicht bis hinunter zum Bauch. Besonderes Augenmerk liegt hier auf fließenden Bewegungen. Diese Körper- und Gesichtsmassage soll entspannen und die Sinne öffnen.

Schönheitsmassagen – voll im Trend
4 (80%) 16 Artikel bewerten