Startseite » Magazin » Ratgeber: Das ist vor dem Kauf von Wasserbetten zu beachten
Ratgeber: Das ist vor dem Kauf von Wasserbetten zu beachten

Ratgeber: Das ist vor dem Kauf von Wasserbetten zu beachten

Guter Schlaf ist wichtig. Denn nur, wenn sich der Körper und Seele in der Nacht erholen können, kann frisch und voller Energie in den neuen Tag gestartet werden. Ebenfalls profitiert das Immunsystem von einer entspannenden Regenerationsphase in der Nacht.

Um eine wirklich erholsame Nachtruhe zu gewährleisten, spielt das richtige Bett eine große Rolle. Besonders Menschen, die unter Rücken- oder Nackenproblemen leiden, möchten deswegen ein Wasserbett kaufen. Das Wasser passt sich optimal der individuellen Körperform an und wirkt beruhigend und entspannend. Was es dabei zu beachten gilt, zeigt der folgende Beitrag.

Die persönlichen Ansprüche und Bedürfnisse definieren

Vor dem Kauf sollten im ersten Schritt die persönlichen Anforderungen und Bedürfnisse definiert werden. Es gibt viele unterschiedliche Arten und Varianten von Wasserbetten. Soll das neue Bett in einen ästhetischen Holzrahmen eingelassen oder möglichst hoch sein, sodass ein einfacher Ein- und Ausstieg gewährleistet wird?

Besonders diejenigen, die unter körperlichen Beschwerden leiden, sollten sich vor dem Kauf bewusstwerden, was sie sich von ihrem neuen Wasserbett versprechen. Je genauer die Vorstellungen sind, desto besser können diese auch durch das richtige Wasserbett erfüllt werden. Wasserbetten können einer Vielzahl an Anforderungen gerecht werden, allerdings niemals allen gleichzeitig. Die Bedarfsanalyse ist deswegen stets der erste Schritt.

Das richtige Modell finden

Wurde die Auswahl an Wasserbetten durch die Analyse des Bedarfs erst einmal eingegrenzt, gilt es nun zu überprüfen, wie die Materialauswahl und die Verarbeitung des potentiell neuen Betts gestaltet ist. Das Vinyl sollte sich stets angenehm und geschmeidig anfühlen und die Ecken hochwertig verarbeitet sein.

Natürlich muss das Wasserbett im ersten Moment optisch ansprechend wirken. Wird sich auf das Bett gesetzt, sollte es nicht übermäßig laut quietschen oder gluckern. Darüber hinaus ist natürlich das subjektive Empfinden ausschlaggebend – ist das Liegegefühl angenehm und gemütlich? Das Wasserbett sollte generell keinen starken Eigengeruch aufweisen.

Wichtig ist es ebenfalls, einige Informationen über den entsprechenden Hersteller und seine Expertise einzuholen. Die jeweiligen Garantieleistungen können zwischen den Herstellern stark in ihrem Umfang variieren.

Wurden der Service, die Qualität, die Funktion und das Design einiger Wasserbetten genauer unter die Lupe genommen, steht in der Regel noch eine überschaubare Anzahl von Produkten zur Auswahl, welche allen gewünschten Anforderungen gerecht werden.

Probe-Liegen spielt im Wasserbett eine wichtige Rolle

Das Wichtigste bei dem Kauf eines Wasserbetts ist und bleibt allerdings das Liegegefühl. Deshalb sollte ein Wasserbett nicht gekauft werden, ohne, dass ein ausgiebiges Probe-Liegen in dem Bett stattgefunden hat. Denn, einige Faktoren, die langfristig bei einem Wasserbett ausschlaggebend sind, können nur bei einem Test festgestellt werden, beispielsweise, ob der Bezug zu dünn ist, die Beruhigung des Wasserkerns als angenehm empfunden wird oder der Unterbau der Schubladen klemmt.

Bei dem Kauf eines Wasserbetts ist es sinnvoll, auf eine umfangreiche persönliche Beratung zu setzen. Zwar nimmt der Wasserbett-Kauf dadurch ein wenig mehr Zeit in Anspruch, allerdings ist dadurch sichergestellt, dass genau das passende Wasserbett für die individuellen Ansprüche und Bedürfnisse ausgesucht wird. Es handelt sich immerhin um eine Anschaffung, die nicht ganz günstig ist – deshalb sollte sie gut durchdacht und überlegt getätigt werden.

Ratgeber: Das ist vor dem Kauf von Wasserbetten zu beachten
4 (80%) 8 Artikel bewerten