Startseite » Magazin » Möbel und Wohnaccessoires selber bauen: Wie Sie Ihr Zuhause noch individueller gestalten
Möbel und Wohnaccessoires selber bauen: Wie Sie Ihr Zuhause noch individueller gestalten

Möbel und Wohnaccessoires selber bauen: Wie Sie Ihr Zuhause noch individueller gestalten

Kreative Heimwerker können ohne großen Aufwand eigene Möbel und Wohnaccessoires selber bauen und Ihren Räumen so eine individuelle Note verleihen. Mit den selbstkreierten Einrichtungsgegenständen sparen Sie nicht nur Geld, Ihre eigenen vier Wände erhalten zudem einen unverkennbaren Charme. Erfahren Sie hier, was Sie zum Bauen von einzigartigen Beistelltischen, rustikalen Pflanzenregalen und trendigen Lampen benötigen. Dazu geben wir Ihnen ein paar Inspirationen, wo Sie Ihre neuen Schätze am besten platzieren.

Nachttisch in Holzoptik fürs Schlafzimmer

Ein massiver Nachttisch in Holzoptik ist genau das richtige Möbel für Liebhaber von rustikalen und schlichten Designs. Er verleiht Ihrer Einrichtung eine den warme, natürliche Atmosphäre und lässt sich vielseitig kombinieren. Um die Nachtkonsole zu bauen, benötigen Sie mehrere Holzbretter mit einer schönen Maserung, Dübel, eine Handkreissäge sowie einen Akku-Schrauber. Schneiden Sie die Holzbretter anschließend mit der Handkreissäge zu: Sie benötigen zwei gleich große Seitenteile sowie eine Oberplatte. Um die Teile mit Hilfe von Dübeln miteinander zu verbinden, bohren Sie mit dem Akku-Schrauber mehrere Löcher in die beiden Seiten der Oberplatte sowie oberhalb der Seitenteile. Wer eine Ablage integrieren möchte, benötigt noch ein weiteres Holzbrett, das mit einem kleinen Abstand unter der Oberplatte eingesetzt und mit Leim an den Seitenteilen befestigt wird.

So bauen Sie ein originelles Pflanzenregal für Ihre Innenräume

Ein echter Eyecatcher in Ihrem Zuhause ist ein originelles Pflanzenregal in Hexagon-Form. Platzieren lässt es sich an der Wand im Wohnbereich, Flur und auch in der Küche kommt das trendige Regal ansprechend zur Geltung. Für den Bau des sechseckigen Möbels benötigen Sie 15 Holzleisten, Sekundenkleber, eine Kappsäge, Bohrmaschine und Schleifpapier. Schneiden Sie die Holzleisten an den Enden in einem Winkel von 30 Grad zu und kleben Sie die einzelnen Teile anschließend mit dem Sekundenkleber aneinander. Nach dem Trocknen bietet der Klebstoff auch beim Beladen festen Halt. Danach bohren Sie Löcher in die Bretter, damit das Regal zum Schluss mittels Schrauben an die Wand angebracht werden kann. Im letzten Schritt schleifen Sie das sechseckige Pflanzenregal ab.

Ein Blickfang im Interieur: Selbstgebaute Lampe aus alten Flaschen

Mit einer selbstgebauten Lampe aus alten Flaschen setzen Sie einen ganz besonderen Akzent im Interieur. Für dieses DIY-Projekt brauchen Sie eine alte Glasflasche, beispielsweise eine dekorative Sekt- oder Weinflasche. Außerdem eine Lampenfassung mit Glühbirne und Kabel sowie ein Glasschneider, Heißkleber und Schleifpapier für das Glas. Im ersten Schritt müssen Sie den Glasboden den vorsichtig abtrennen. Hierzu verwenden Sie den Glasschneider. Um Verletzungsgefahr vorzubeugen, tragen Sie am besten Arbeitshandschuhe. Als nächstes schleifen Sie den Flaschenrand sauber ab, bis dieser eine schöne glatte Oberfläche bekommt. Danach werden Fassung und Kabel von unten in die Flasche geschoben und mit Heißkleber festgemacht. Zum Schluss setzen Sie eine passende Glühbirne in die Fassung ein. Die fertige Lampe lässt sich besonders gut auf einer Kommode, einem Beistelltisch oder einem Sideboard in Szene setzen.

Möbel und Wohnaccessoires selber bauen: Wie Sie Ihr Zuhause noch individueller gestalten
4.38 (87.5%) 8 Artikel bewerten