Startseite » Haushalt » Lebensmittellagerung: So geht’s richtig
Lebensmittellagerung: So geht’s richtig

Lebensmittellagerung: So geht’s richtig

Der Trend zur gesunden Ernährung findet immer mehr Anklang. Dabei spielt der Umweltschutz  und die Lebensmittelverschwendung eine immer größere Rolle. Natürlich ist es auch ärgerlich, oft teure Lebensmittel nach nur wenigen Tagen nicht mehr verzerren zu können. Es gibt viele Mythen rund um eine richtige Lebensmittellagerung. Im Folgenden werden die wichtigsten Legenden zur Lebensmittellagerung beantwortet.

Welche Vorteile bringt die richtige Lebensmittellagerung mit sich?

Hier sind ein paar Vorteile einer richtigen Lagerung um in Zukunft weniger Lebensmittel zu verschwenden:

  • Weniger Lebensmittel müssen weggeworfen werden
  • Nachhaltig für die Umwelt
  • Natürlich günstiger
  • Du musst seltener einkaufen, da du länger mit Lebensmitteln versorgt bist
  • Größere Einkäufe für kleinere und größere Partys bleiben erhalten

Warum sollte ich meine Lebensmittel nicht zweimal einfrieren?

Bestimmte Lebensmittel kann man ohne Probleme zweimal einfrieren. Am besten eignen sich hierbei gekochte oder gegarte Nahrungsmittel. Also Produkte, welche bereits verarbeitet wurden.

Ohne Bedenken lassen sich auch Backwaren oder andere Leckereien zweimal einfrieren – hierzu gehören Lebensmittel, die vor dem Verzehr lediglich nur aufgetaut werden müssen. Allerdings solltest du trotzdem bei den genannten Lebensmitteln den Geruchstest nicht vergessen.

Andere Lebensmittel, wie Fisch, nicht verarbeitetes Gemüse etc. können sehr leicht nach mehrmaligem Einfrieren die Konsistenz und den Geschmack verlieren. Hier besteht allerdings keine Gesundheitsgefahr. Ebenso können wichtige Nährstoffe und Vitamine verloren gehen.

Eine gesunde Vorsicht bei mehrmaligem Einfrieren ist allerdings sicherlich nicht schlecht. Bereits aufgetaute Lebensmittel sollten sich so kurz wie möglich außerhalb des Kühlschrankes befinden. Wer auf Nummer sicher gehen will bei Lebensmitteln, sollte die allbekannten Geruchs und Geschmackstests durchführen.

Welche Lebensmittel sollte ich dunkel lagern?

Längerhaltbare Lebensmittel können auch außerhalb des Kühlschrankes aufbewahrt werden. Trockenprodukte, wie Reis, Couscous, Grieß, Mehl etc. halten am Besten bei einer Temperatur zwischen 15 und 20 Grad im Dunkeln.

Da es in Küchen durch das Kochen oft wärmer ist als im Rest der Wohnung, solltest du Lebensmittel am Besten in Vorratskammern aufbewahren. Jedoch hat nicht jeder von uns den Luxus einer Vorrats- oder Speisekammer. Hierbei einfach darauf achten, dass die Lebensmittel vor Hitze und Dampf geschützt sich in den Schränken befinden.

Bereits aufgemachte Packungen wie Reis füllst du am besten in luftdichte Behälter aus Glas oder Metall um.

Ebenso sollten Kartoffeln dunkel gelagert werden. Kartoffeln werden bei Lichteinfall Grün und enthalten dann das Pflanzengift Solanin.

Weitere alltägliche Lebensmittel, die man dunkel lagern sollte:

Da Avocados in Deutschland immer beliebter werden, ist hier ein wichtiger Tipp für die Lagerung unreifer Avocados: Am Besten reifen Avocados bei Zimmertemperatur und in Zeitungspapier eingewickelt (unbedingt dunkel). Eine Kühlung stoppt den Reifeprozess. Mit ein bisschen Geduld werden so deine Avocados weich. Mit diesen Tipps kannst du so auch unreife Avocados kaufen und hast den Genuss der vollen Frische und Reife der Frucht.

Wo und wie lagere ich meine Lebensmittel im Kühlschrank richtig?

Eine richtige Lagerung in einem herkömmlichen Kühlschrank macht deine Lebensmittel länger haltbar. Am längsten halten Nahrungsmittel bei 1 bis 5 Grad im Kühlschrank.  Dabei kommt es auch oft darauf an, welche Lebensmittel du in welchem Kühlschrank Bereich verstaust.

Grundsätze für die Lebensmittellagerung im Kühlschrank:

  • Die Kühlkette so kurz wie möglich unterbrechen
  • Nahrungsmittel gut verpacken um Austrocknung und Geschmacksveränderungen zu verhindern
  • Nie warme Speisen in den Kühlschrank wandern lassen, da diese die Temperatur ansteigen lassen
  • Fleisch und Fisch immer luftdicht lagern
  • Der obere Bereich (eher wärmerer Bereich des Kühlschrankes) für schon bereits fertige Lebensmittel wie Marmeladen oder gekochte Speisen, aber auch Getränke verwenden
  • In den mittleren Bereichen kommen am Besten Feinkostprodukte, wie Milch, Käse und Joghurt
  • Der unterste Bereich ist eindeutig am Kältesten. Hier lagerst du am Besten Wurst, Fleisch und Fisch
  • Die Kühlschranktür ist durch das ständige Öffnen der Wärmste Bereich. Hier am Besten Produkte mit Konservierungsstoffen wie Beispielsweise Saucen, Getränke etc. lagern
  • Obst und Gemüse immer getrennt von den anderen Lebensmitteln in einem Gemüsefach/ Lade aufbewahren

Äpfel sind einer der beliebtesten Obstsorten in Deutschland. Für die Lagerung von Äpfeln gibt es verschiedenste Möglichkeiten. Unter anderem bleiben Äpfel länger genießbar und frisch bei kühler Lagerung. Dein Gemüsefach in deinem Kühlschrank eignet sich daher optimal auch für Äpfel.

Wo sollte ich Gewürze aufbewahren?

Gewürze stellen die Endnote jedes Gerichtes dar. Doch auch hier ist auf die richtige Lagerung zu achten. Am Besten lagerst du Gewürze im Dunklen bei Raumtemperatur.

Kräuter sind weniger hitzebeständig. Deshalb ist darauf zu achten, beim Zubereiten von gelagertem Fleisch, Fisch und Gemüse, Kräuter überwiegend in Marinaden zu verwenden. Salz entzieht Fisch und Fleisch Saft, deshalb solltest du immer erst gegen Ende des Kochens salzen.

Es macht daher Sinn, Gewürze erst am Ende des Kochens zuzugeben. Besonders geben frische Kräuter in Kontakt mit Hitze unangenehme Gerüche ab, welche Lebensmittel gerne annehmen. Dies gilt auch für das Würzen von Grillgut.

Fazit

Mit der richtigen Lagerung von deinen Lebensmitteln und Speisen kannst du einerseits jede Menge Geld sparen, andererseits tust du etwas Gutes für die Umwelt, indem du weniger wertvolle Lebensmittel verschwendest.

Vor allem das Einfrieren von bestimmten Lebensmitteln und Speisen bietet eine langfristige Möglichkeit, deine Lebensmittel frisch zu lagern. Um Lebensmittel zwischendurch frisch zu halten, reicht natürlich auch ein Kühlschrank. Hierbei solltest du auf die beschriebene Lagerung von verschiedenen Lebensmittel achten, denn jedes Lebensmittel hat seine eigenen Vorschriften. Ähnlich verhält es sich bei der Lagerung von Spirituosen.

Lebensmittellagerung: So geht’s richtig
4.75 (95%) 4 Artikel bewerten