Startseite » Lifestyle » Ideen und Tipps für eine unvergessliche Bad Taste Party
Ideen und Tipps für eine unvergessliche Bad Taste Party

Ideen und Tipps für eine unvergessliche Bad Taste Party

Mottopartys erfreuen sich nicht nur bei Kindern großer Beliebtheit. Auch bei Erwachsenen finden sie großen Anklang. Das Motto Bad Taste ist nicht nur lustig, sondern lockert auch die Atmosphäre auf. Schließlich muss sich an diesem Abend ausnahmsweise wirklich niemand Gedanken machen, wie er oder sie es schafft möglichst gut auszusehen. Das heißt übrigens nicht, dass sich eine Bad Taste Party nicht zum Flirten eignet.

Ganz im Gegenteil: Nichts ist so sexy wie Humor! Und ein Kostüm ist immer eine Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen, ganz unabhängig davon mit welcher Absicht dies geschieht. Wenn Sie ihre FreundInnen mit einer Party der besonderen Art überraschen wollen, finden Sie hier inspirierende Tipps!

Die Einladung gestalten

Am Besten Sie halten sich bei der Einladung schon an das Motto! Vielleicht haben Sie noch ein Foto von der letzten Bad Taste Party oder haben sich an Karneval mal nach diesem Motto verkleidet. Dann können Sie das Foto super auf der Einladung verwenden. Sie können den Moment auch nutzten, um mit Ideen für Ihre eigene Verkleidung auszuprobieren und dabei ein Foto machen. Heute gibt es viele Möglichkeiten Menschen einzuladen. Trotz oder gerade wegen der digitalen Alternativen, schindet eine Einladung aus Papier im Briefkasten aber immer noch am meisten Eindruck!

Die Gäste informieren

Das Motto Bad Taste klingt zwar selbsterklärend. Aber Sie möchten, dass sich auch alle Gäste wirklich wohl fühlen. Erklären Sie daher in Ihrer Einladung detailliert, wie Sie sich die Party und die Kostüme vorstellen. Versehen Sie die Einladung mit einem Foto von mindestens einer passenden Kostümierung. So haben Ihre Gäste auch wirklich Spaß am Verkleiden und der gewünschte Effekt das Grübeln über das Outfit loszulassen, kann tatsächlich eintreten.

Wen lade ich ein?

Vielleicht passt es in Ihrem Fall auch KollegInnen oder Nachbarn einzuladen. Denken Sie aber gut darüber nach. Bad Taste ist letztendlich genauso wie guter Geschmack eben Geschmackssache und Sie wollen nicht auf einer Bad Taste Party in den Lieblingsklamotten Ihrer Chefin dastehen. Von daher sollten die Gäste vom Geschmack und Stil her grundsätzlich eher gut zusammenpassen. Je nachdem, wie viele Gäste kommen, werden Sie einen entsprechenden Veranstaltungsort brauchen. Fragen Sie also in den Locations Ihrer Stadt nach, ob diese Räumlichkeiten vermieten. Falls Sie zu Hause feiern möchten, sprechen Sie vorher mit den Nachbarn, sodass diese Bescheid wissen. Allein das führt meistens schon zu weniger Ärger.

Bad Taste Kostüm

Ein Bad Taste Kostüm ist eine einfache Sache. Suchen Sie einfach die Kleidungsstücke aus Ihrem Schrank, die Sie nie oder nur heimlich tragen und kombinieren Sie sie dann möglichst unpassend. Wenn Sie zu den wenigen von uns gehören, die nur besitzen, was sie auch wirklich mögen, finden Sie in einem Second Hand Laden sicher günstig wunderbar hässliche Teile. Als I-Tüpfelchen können Sie sich übertrieben schminken und sich eine alberne Frisur wie z.B. eine Palme machen. Falls das gewisse etwas noch fehlt finden Sie im Karnevalsladen oft Anregungen und ganz besondere Stücke.

Musik

Trotz des großartigen Mottos gibt es ein paar Dinge, die auf jeder Party stimmen sollten. Das sind vor allem die Gäste, die Musik sowie Snacks & Getränke. Außerdem sollte der Veranstaltungsort ansprechend sein und vor allem zur Anzahl der Gäste passen. Manche Menschen kennen sich gut mit Musik aus und haben vielleicht ein Laienprogramm für DJs auf ihrem Laptop. Wenn Sie keine Hobby-DJ sind, könnten sich darüber nachdenken, einen professionellen DJ zu arrangieren. Es gibt verschiedene Online-Portale, die die Möglichkeit bieten, einen passenden DJ zu finden. Erfahrene DJs stellen sich ganz genau auf Ihre Musikwünsche ein. Sie müssen mit dem DJ nur klären, für welche Zeit er kommen soll und welche Technik er mitbringen muss.

Getränke

Sorgen Sie für eine breite Auswahl an Getränken. Getränke kann man heute oft günstig online bestellen. Es gibt also keinen guten Grund hier zu sparen. Wenn Sie nicht schon Experte auf diesem Gebiet sind, suchen Sie sich vorher ein paar Cocktailrezepte aus und üben Sie schon mal. Viele Cocktailbars bieten übrigens auch kostenlose Workshops zum Thema Cocktail-Mischen an. Besonders wichtig ist es, auf ein ausgewogenes Verhältnis von alkoholischen und alkoholfreien Getränken zu achten. Nur dann können sich auch wirklich alle Gäste wohlfühlen.

Deko

Inspirationen für Deko finden Sie zum Beispiel in Partybedarf- oder Bastelläden. Sie können sich auch auf YouTube DIY-Videos zum Thema angucken und selbst Deko basteln. Vielleicht haben Ihre Kinder Lust, Ihnen zu helfen. Bei den Gästen sorgt selbst gebastelte Deko sicher für den meisten Eindruck. Gut ankomme als Deko oft auch besondere Süßigkeiten. Sie können im Internet zum Beispiel Retro-Süßigkeiten bestellen, die in Ihrer Jugend beliebt waren.

Natürlich müssen Sie nicht alle Tipps in diesem Artikel beherzigen. Mit den richtigen Gästen kann eine Bad Taste Party schon mit weniger Vorbereitungen ein voller Erfolg werden.

Quellen:

  1. https://openairbar.ch/keine-party-ohne-gute-musik-tipps-fuer-den-richtigen-sound-auf-ihrem-event/
  2. https://events24.ch/2014/03/13/eine-motto-party-organisieren/
Ideen und Tipps für eine unvergessliche Bad Taste Party
3.8 (76%) 10 Artikel bewerten