Startseite » Magazin » Glastisch reinigen Haus: So geht es richtig
Glastisch reinigen Haus: So geht es richtig

Glastisch reinigen Haus: So geht es richtig

Ein Glastisch rundet das Wohnkonzept in vielen Räumen ab und bietet genügend Stellfläche an. Doch aufgrund seiner spiegelglatten Oberfläche entstehen oft Streifen beim Reinigen.
Wer einen Glastisch richtig reinigen möchte, braucht die besten Putzmittel und eine gute Technik.
Im weiteren Artikel wird gezeigt, wie man einen Glastisch streifenfrei und sogar umweltschonend reinigt.

Glastisch reinigen Haus mit den richtigen Putzmitteln

Um einen Glastisch richtig zu reinigen, sind Putzmittel wie etwa Glasreiniger perfekt. Sie enthalten oftmals Alkohol wie zum Beispiel Ethanol in gelöster Form: Der hochprozentige Alkohol sorgt dafür, dass keine Streifen entstehen. Der Alkohol verdunstet sofort und ist kaum wahrnehmbar. Zudem tötet er

  • Keime,
  • Bakterien
  • und meist auch behüllte Viren

ab. Bakterien sind insbesondere dafür verantwortlich, dass schlechte Gerüche entstehen. Das gilt vor allem dann, wenn beispielsweise Milch oder Ähnliches über den Glastisch gekippt und nicht richtig gereinigt worden ist.
Scharfe Putzmittel wie etwa Scheuermilch sollten nicht verwendet werden, da sie Kratzer verursachen können.
Andere Putzmittel, die auf Seifenbasis reinigen, sollten vermieden werden. Denn Seifen, die Tenside enthalten, bilden Streifen auf einem Glastisch.

Glastisch reinigen ohne Streifen: Mit dieser Technik klappt es

Wer einen Glastisch richtig reinigen möchte, braucht also die ideale Ausstattung sowie eine gute Technik.
Zunächst einmal wird der Glastisch von allen Gegenständen wie zum Beispiel von

  • einem Deckchen,
  • einer Fernbedienung
  • Bonbon-Schalen,
  • Blumenvasen
  • usw.

befreit. Das macht es einfacher, den Glastisch komplett streifenfrei zu reinigen.
Danach sprüht man den Glastisch mit einem Glasreiniger ein und geht sofort mit einem trockenen Tuch nach. Am besten reinigt man den Glastisch, wenn kein Sonnenlicht auf den Tisch fällt.

Glastisch reinigen ohne Streifen: Mit diesen Hausmitteln gelingt es

Wer einen Glastisch richtig reinigen und zugleich Geld sparen möchte, sollte auf altbewährte Hausmittel setzen. In einer Sprühflasche fügt man etwas Essig, Zitronensaft oder -säure aus der Drogerie und lauwarmes Wasser zusammen. Zwei Tropfen Spülmittel helfen bei hartnäckigen Verschmutzungen. Mit diesem selbst gemachten Essigreiniger wird der Glastisch mit einem Lappen ohne Streifen gereinigt. Der Vorteil daran ist, dass die Produkte vorrätig, günstig und umweltschonend sind. Sie sind frei von

  • Konservierungsstoffen,
  • Farbstoffen,
  • Düften
  • oder Ammoniak.

Um den Effekt wie bei einem Glasreiniger zu verstärken, hilft Spiritus oder hochprozentiger Alkohol aus der Apotheke.

Fazit

Einen Glastisch richtig zu reinigen ist leichter als manche denken: Das richtige Putzmittel und die ideale Technik sind gefragt, um keine Streifen zu bekommen. In wenigen Minuten ist die kinderleichte Reinigung fertig!