Startseite » Magazin » Gesundheit für Männer: Interessante Tipps
Gesundheit für Männer: Interessante Tipps

Gesundheit für Männer: Interessante Tipps

Wenn es um die eigene Gesundheit geht, da sind Männer nicht selten nachlässig und gehen somit oftmals fahrlässig mit dem eigenen Wohlergehen um. Doch auch das „starke Geschlecht“ sollte bewusster mit seinem Geist und auch seinem Körper umgehen, um gesundheitlich in Form zu bleiben. Folgende Tipps sollten sich Männer zu Herzen nehmen.

Wohlbefinden beginnt mit einfachen Dingen

Viele Maßnahmen, die förderlich für die Gesundheit sind, lassen sich völlig unkompliziert und ohne große Aufwendungen in den Alltag integrieren – wenn Mann nur will. So sollte man täglich regelmäßig zur Wasserflasche greifen. Viele Männer trinken viel zu wenig, wobei zwei bis drei Liter Wasser am Tag konsumiert werden sollten. Auch sportliche Betätigungen werden bei Männern viel zu selten bewältigt. Eine Anmeldung in einem Fitness-Studio ist allerdings gar nicht nötig! Mann sollte beispielsweise vielmehr die Treppenstufen wählen, auch wenn eine Rolltreppe eine gemütliche Alternative bietet. Nur rund 300 zusätzliche Schritte am Tag lässt der Körper eines Mannes ihm das mit deutlich mehr Vitalität und Ausdauer danken. Das mit den 10.000 Schritten pro Tag stimmt nämlich nicht zwingend!

Eine falsche Scham ist falsch

Vor allem, wenn es um körperliche Angelegenheiten geht, sind Männer besonders empfindlich. Doch dies ist völlig unnötig und kann gegebenenfalls völlig unvorteilhaft für die männliche Gesundheit sein. Nehmen wir Erektionsstörungen als Beispiel. Klar, welcher Kerl prahlt gerne mit Schwierigkeiten mit dem besten Stück? Doch hier sollte jeder Mann seine Scham schnell überwinden. Direkt Viagra kaufen? Nein, besser nicht! Man muss also nicht direkt losziehen und in der Apotheke Viagra Connect kaufen gehen. Es muss nicht zwingend darauf hindeuten, dass man nicht mehr kann. Verstopfte Gefäße im Geschlechtsteil können auf eine Verstopfung der Herzkranzgefäße hinweisen. Und hier ist eine schnelle, professionelle Hilfe unabdingbar! Eine regelmäßige Kontrolle von Darm und Prostata sollte ebenfalls ab einem Alter von etwa 45 Jahren erfolgen, auch wenn es unangenehm ist. Männer die vorbelastet sind, also deren Väter oder Großväter bereits mit Darm- oder Prostatakrebs zu kämpfen hatten, sollten sich bereits spätestens ab einem Alter von 35-40 Jahren regelmäßig kontrollieren lassen. Diese Vorsorgeuntersuchungen übernehmen dann sogar die Krankenkassen.

Kurzum: So können Männer besser auf ihre Gesundheit achten

Dass Männer vielmehr für ihre Gesundheit tun können und sollten, sollte jedem Mann klar sein. Folgende Auflistung soll zum Nachdenken anregen und auch zu einem aktiven Handeln animieren. Es fällt zwar nicht leicht, ist aber auch nicht schwer. Die Gesundheit wird es euch danken!

  • Zweimal die Woche Fleisch verzehren sollte genügen, stattdessen auch mal auf Obst und Gemüse zurückgreifen.
  • Nikotin und Alkohol sind Gifte für den Körper, die man ausschließlich als „Genussmittel“ betrachten sollte und nicht in festgelegten Tagesrationen konsumieren sollte.
  • Lasst Gefühle zu: Sorgen, Zweifel und schlechte Launen. Und vertraut euch an! Negative Gedanken belasten nicht nur die Seele, sie wirken sich auch auf den Körper aus.
  • Geht zur Vorsorge: Augen zu und durch! Keine falsche Bescheidenheit: der Männerarzt ist routiniert und kümmert sich täglich um Belange der männlichen Gesundheit
  • Gebt euch Zeit fürs Abschalten: nicht nur beim sonntäglichen Stammtisch. Ein Besuch in der Therme, ein Gang in die Sauna oder ein Spaziergang in der Natur führen zu einer inneren Ruhe und Ausgeglichenheit
  • Schlaft ausreichend! Sicher, es gibt immer viel zu tun und das Leben ist von zahlreichen Baustellen umringt. Legt Zeitpläne an, in denen alles erledigt werden kann und in denen ihr genügend Zeit für Schlaf einplant. Stress ist ungesund!
Gesundheit für Männer: Interessante Tipps
5 (100%) 2 Artikel bewerten