Startseite » Gesundheit » Einer Erkältung vorbeugen – so gelingt es
Einer Erkältung vorbeugen – so gelingt es

Einer Erkältung vorbeugen – so gelingt es

Die Verwandlung des Spätsommers zum Herbst ist im vollen Gange: Die Blätter der Bäume verfärben sich und schillern in den schönsten Farbtönen. Dazu werden die Nächte nicht nur immer länger, sondern es kühlt merklich ab. Während man sich morgens daher über einen warmen Mantel freut, ist tagsüber häufig noch T-Shirt-Wetter. Die Gefahr sich eine Erkältung zuzuziehen, ist in dieser Jahreszeit besonders groß, weswegen wir Ihnen im Folgenden zeigen, wie Sie einer Erkältung vorbeugen können.

Erkältung vorbeugen: Was hilft?

Wir alle waren in unserem Leben wahrscheinlich schon einmal erkältet und können uns an die damit einhergehenden Symptome – wie Husten, Schnupfen, Heiserkeit sowie Kopf- und Gliederschmerzen – erinnern. Diesen Zustand körperlicher und geistiger Erschöpfung möchte man natürlich verhindern, ganz egal, wie lange die Dauer einer Erkältung sein mag. In der Regel ist dies – nicht nur in der Erkältungssaison – übrigens wenige Tage bis hin zu einer Woche. Vorausgesetzt es kommt zu keinen Komplikationen. Was also unternehmen, um einer Erkältung vorzubeugen?

Für eine angemessene Hygiene sorgen

Die meisten Krankheitserreger, die eine Erkältung auslösen, gelangen über Tröpfcheninfektion in unseren Organismus. Aber die Viren bleiben beispielsweise auch an Türklinken haften oder wir schütteln jemandem die Hand, die unser Gegenüber ein paar Minuten zuvor zum Hineinniesen verwendet hat. Besonders in der Erkältungssaison ist es daher wichtig, sich häufiger die Hände zu waschen, diese zusätzlich zu desinfizieren und den Körperkontakt zu erkrankten Personen nach Möglichkeit zu vermeiden. Wenn man selbst niesen muss, sollte dies darüber hinaus niemals in die eigene Hand passieren, da dadurch der Prozess des Erkrankens noch beschleunigt wird.

Schleimhäute feucht halten

Keime verbreiten sich im Körper besonders rasch, wenn die Schleimhäute der Nase oder des Rachens trocken sind. Wenn Sie einer Erkältung vorbeugen möchten, sorgen Sie dafür, dass dies nicht passiert. Dies erreichen Sie zum Beispiel dadurch, dass Sie regelmäßig lüften, viel Zeit im Freien verbringen, ausreichend trinken oder Behälter mit frischem Wasser an den Heizungen anbringen. Vorbeugend können Sie zudem Nasenspülungen oder Inhalationen durchführen.

Das Immunsystem stärken

Alle Maßnahmen, die dazu dienen, Abwehrkräfte aufzubauen, eignen sich gleichermaßen dafür, einer Erkältung vorzubeugen. Einen Ausdauersport – wie beispielsweise regelmäßiges Joggen – in den Alltag zu integrieren, gilt als genauso sinnvoll, wie eine ausgewogene – heißt vitaminreiche und nicht zu zucker- und fetthaltige – Ernährung. Im besonders hohen Maße soll Vitamin C das Immunsystem fördern, das beispielsweise in Zitrusfrüchten enthalten ist.

Sich Ruhe gönnen

Stress gilt als Ursache einer Vielzahl von Krankheiten beziehungsweise begünstigt deren Ausbruch. Dies ist bei einer Erkältung nicht anders. Achten Sie daher zum Beispiel darauf, dass Sie genug schlafen, wobei sieben bis acht Stunden medizinisch als ideal angesehen werden. Schaffen Sie sich zudem im Alltag Zeitfenster für Dinge, die Ihnen guttun. Verbringen Sie zum Beispiel viele Stunden mit Ihren Lieben oder vollziehen Sie andere Aktivitäten, die Ihnen Freude bringen. Welche das im Einzelnen genau sind, wissen Sie selbst am besten.

Eine Garantie, in der Erkältungssaison gesund zu bleiben, gibt es natürlich nicht. Aber: Mit den vorgestellten Maßnahmen, die helfen, einer Erkältung vorzubeugen, können Sie immerhin das Risiko reduzieren.

Einer Erkältung vorbeugen – so gelingt es
3.83 (76.67%) 6 Artikel bewerten