ANZEIGE: Startseite » Magazin » Do it yourself: Die Dinge könnt ihr einfach selber reparieren zu Hause
Do it yourself: Die Dinge könnt ihr einfach selber reparieren zu Hause

Do it yourself: Die Dinge könnt ihr einfach selber reparieren zu Hause

Wenn daheim etwas kaputt geht, dann muss dies nicht gleich einen Gang zur nächsten Werkstatt eines Handwerkers, Elektrikers oder sonstigen Fachmanns bedeuten.

In den meisten Fällen ist die Reparatur vieler Dinge in Eigenregie möglich und welche dies sind, beschreiben wir in unserem informativen Beitrag. Die Reparaturen betreffen verschiedene Bereiche im Haushalt. Online Shops wie der Acrylglasplattenshop zeigen, dass sogar sehr nischige Produkte heute problemlos online gekauft werden können!

Rollläden reparieren

Die Rollläden schützen vor Lärm und verdunkeln Räume. Innerhalb weniger Sekunden ist ein Raum abgedunkelt oder dient als Lärmschutz. Wenn die Rollläden sich nicht mehr bewegen wollen oder quer liegen, dann kann nur eine Reparatur helfen und wir zeigen wie dies erfolgreich gemacht werden kann.

Ein loser Gurt deutet auf eine gebrochene Feder oder defekten Aufwickler hin, was einen Austausch erfordert. Als erstes werden die Schrauben gelöst, der Gurtwickler ausgebaut, der Behälter geöffnet und die alte Feder entfernt. Jetzt wird die neue Feder eingesetzt, der Gurtwickler gespannt und der Wickler wieder integriert.

Bei einem gerissenen Gurt werden die Rollläden vollständig aufgezogen und vor dem Abrollen abgesichert. Im nächsten Schritt wird der Gurtwickler ausgebaut, der Wickler wird gelöst und der alte Gurt etwa zehn Zentimeter unter der Gurtführung etwa fünf bis sechs Zentimeter eingeschnitten.

Der neue Gurt wird gelocht, die Niete durch das Loch gezogen, der Nietenkopf aufgesteckt und zusammengedrückt mit einer Zange. Der alte Gurt wird abgeschnitten, das Bremssystem am Wickler in Richtung Gurt gebogen und der Gurt fixiert. Abschließend wird der alte mit dem neuen Gurt verbunden.

Verstopfter Staubsauger

Ein streikender Staubsauger kann sehr unterschiedliche Ursachen haben und dazu gehört meist ein verstopftes Saugrohr. Die Verstopfung wird am einfachsten mit einem langen Draht gelöst, alternativ mit einer Druckluftpistole.

Allgemein sollten alle Filter des Staubsaugers regelmäßig der Anleitung entsprechend gesäubert werden. Bei stärkeren Verschmutzungen ist ein Aufschrauben des Gehäuses erforderlich, damit eine Reinigung der betroffenen Einzelteile möglich ist. Oft reicht ein Absaugen mit einem zweiten Staubsauger oder Ausklopfen aus, um eine Problemlösung herbeizuführen.

Kaputtes Bügeleisen

Das Bügeleisen wird regelmäßig verwendet und hat mit der Netzschnur eine Komponente, die oft verschleißt. Vor dem Öffnen des Gehäuses das Bügeleisen von der Steckdose ziehen, dann notieren welches Kabel angeschlossen war. Die drei Kabel in der Netzschnur haben eine unterschiedliche Farbe. Der Schutzschalter ist gelb und gehört an die gleiche Position wie vorher.

Bei einem Dampfbügeleisen droht eine Verkalkung und hier kann nur eine regelmäßige Entkalkung nach der Anleitung des Herstellers helfen.

Fazit

Die beschriebenen drei Dinge und weitere lassen sich mit ein paar Handgriffen und etwas Zeit schnell selbst reparieren. Hohes Fachwissen und Erfahrung sind nicht immer erforderlich, doch können von Vorteil sein. Bei schwierigen Fällen können wir den Besuch eines Repair-Cafes empfehlen.