ANZEIGE: Startseite » Haus/Garten » Die kalte Jahreszeit mit DIY-Deko überstehen
Die kalte Jahreszeit mit DIY-Deko überstehen

Die kalte Jahreszeit mit DIY-Deko überstehen

Wir haben die kalte Jahreszeit noch längst nicht überstanden, wodurch viele eine Beschäftigung suchen, die drinnen gemacht werden kann und die Zeit dadurch bis zu den warmen Tagen überbrückt wird. Hierbei können die sogenannten do it yourself Projekte Abhilfe schaffen. Die Projekte bringen nicht nur Kreativität mit sich, sondern machen auch noch Spaß und verschönern die Zeit bis zum Frühling. Im Folgenden findest du einige Ideen für DIY-Bastelideen, womit Tischdeko. Kerzenständer und vieles Weitere gestaltet werden kann.

Upcycling mit Glasflaschen

Glasflaschen wirken elegant und modern, wodurch diese sich sehr gut als Dekostücke machen. Für die Dekoration können Saftflaschen, Wasserflaschen oder Weinflaschen verwendet werden und es müssen keine neuen gekauft werden. Bei mehreren unterschiedlichen Glasformen kann man beispielsweise in jede der Flaschen eine Lichterkette drapieren, sodass sie in der Flasche reflektieren und die Lichter durch das Glas funkeln.

Ebenfalls können die Glasflaschen mit Lichtern arrangiert oder mit Dekorationen geschmückt werden und an eine Schnur geknotet werden. Somit kann diese im Garten oder auch drinnen als Hingucker dienen.

Türkränze

Passend zu den Jahreszeiten können jeweils Türkränze gebastelt werden. Hierfür können nach Belieben Materialien ausgewählt werden und um einen Kranz gebunden werden. Als Alternative könnte man ebenfalls die Küchenpapierrollen in schmale Streifen schneiden und diese in einer beliebigen Farbe anmalen. Anschließend kann man diese in Kranzringform zusammenkleben und den Kranz vertikal miteinander verbinden. Abschließend kann man den Kranz nach Belieben dekorieren und diesen an die Wohnungstür anbringen. Zu den DIY Dekostücken in der Wohnungen kann man Deko von Wilkens Wohnstudio Blog kombinieren.

Windlichter mit Muster

Mit Transparentpapier lassen sich sehr einfach Windlichter selbst basteln. Hierfür wird unter anderem das Transparentpapier, eine Schere sowie Kreidestifte in den Farben nach Wahl benötigt. Nach dem Zuschneiden des Transparentpapieres kann man eine jeweilige Vorlage, die ebenfalls nach Belieben ausgewählt werden kann, dazu verwendet werden, das Muster auf das Transparentpapier zu übertragen. Es können beispielsweise Rentiere für den Winter genutzt werden, Hasen für Ostern oder unterschiedliche Blumenmotive für den Sommer. Nach dem Abzeichnen des Musters wird das Windlicht mit dem Transparentpapier beklebt. Die Lichter machen sich besonders gut, wenn diese in unterschiedlichen Größen und Formen sind und in der Wohnung verteilt aufgestellt werden.

DIY- Eierbecher

Wer seine Eierbecher aus Holz sattgesehen hat, kann diese mit wenigen Materialien und nur geringem Aufwand zu einem echten Eyecatcher verwandeln. Man benötigt lediglich Pinsel und Acryllacke, welche in beliebigen Farben gewählt werden können. Im ersten Schritt werden die Holzbecher mit den verschiedenen Acryllack Farben lackiert. Diese müssen anschließend trocknen. Wem dies noch nicht genug ist, kann einen silbernen Effekt mit Metallfarbe auf den Eierbechern erzielen. Dazu kann beispielsweise eine gebogene Fläche mit Malerkrepp abgeklebt werden und der Bereich darüber wird mit der Metallfarbe angemalt. Die Metallfarbe muss ebenfalls gut trocknen. Nun hat man bunte Eierbecher, die mit einem silbernen Akzent versehen sind. Als Alternative zu der silbernen Metallfarbe kann auch rosegoldene oder gelbgoldene Farbe verwendet werden.

Fazit

Die oben genannten DIY-Dekoideen sind noch längst nicht alle, denn bei solchen Projekten sind fast keine Grenzen gesetzt. Eines ist allerdings sicher mit jeder DIY-Idee kann man sich die kalte Jahreszeit verschönern. Für Eltern kann dies eine gute Beschäftigung für die Kinder sein, denn sie können in die Bastelprojekte miteinbezogen werden, sodass der Bastelspaß für die ganze Familie ist.