ANZEIGE: Startseite » Magazin » Der Kauf und die Kosten eines neuen Fahrzeugs
Der Kauf und die Kosten eines neuen Fahrzeugs

Der Kauf und die Kosten eines neuen Fahrzeugs

Für zukünftige Autobesitzer ist die endgültige Entscheidung für ein Fahrzeug ein großer Schritt. Im Voraus sollten die verschiedenen Optionen in Erwägung gezogen werden. Neben dem Kauf eines Gebrauchtwagens kann ebenfalls ein Neuwagen gekauft werden. Den Käufer werden mehrere Möglichkeiten angeboten das Fahrzeug zu finanzieren. Die Käufer sollten sich außerdem im Voraus über die Kfz-Versicherung und die Kfz-Steuer informieren.

Die Unterschiede der Kfz-Versicherung

Zu dem Kaufpreis eines Fahrzeuges kommen weitere Kosten, wie die Autoversicherung. Eine Pflichtversicherung für jedes Auto ist die Kfz-Haftpflichtversicherung. Für Fahrzeuge mit einem niedrigen Wert werden reicht häufig die Kfz-Haftpflichtversicherung aus. In einem Unfall deckt die Haftpflicht die Schäden des anderen Teilnehmers ab. Bei einem höheren Wert des Autos sollte mindestens eine Teilkaskoversicherung abgeschlossen werden. Entstehende Schäden durch Unwetter oder Diebstahl sind in der Teilkasko abgedeckt. Sehr teure Autos und Neuwagen werden meistens mit der höchsten Kfz- Versicherung, der Vollkasko versichert. In der Vollkasko ist die Teilkasko enthalten. Zusätzlich werden selbst verschuldete Unfälle und Schäden durch Vandalismus gezahlt.

Eine individuelle Selbstbeteiligung bei der Teilkasko- und Vollkaskoversicherung kann durch den Autobesitzer ausgewählt werden. Die gängigsten Selbstbeteiligungen liegen bei der Teilkasko bei 150 Euro und bei der Vollkaskoversicherung bei 300 Euro. Eine Autoversicherung finden Sie bei Friday Kfz-Versicherung.

Die Kosten einer guten Kfz- Versicherung

Versicherungsbeiträge können jährlich bei 100 Euro beginnen und bis zu über 1000 Euro sein. Für teure Autos und Neuwagen ist eine gute Versicherung von Vorteil. Dazu sollten Sie sich über Vergleichsportale oder bei ihrer Versicherung informieren und beraten lassen. Für einen höhere Abdeckung von Schäden und Unfällen kann die Versicherung recht teuer sein. Es sollte darauf geachtet werden, welche Schäden abdeckt sind, sodass keine negativen Preisüberraschungen auf Sie zukommen.

Die Varianten der Finanzierung

Einige Autokäufer zahlen das Auto nach dem Kauf in Bar. Dies ist heutzutage allerdings recht ungewöhnlich. Eine übliche Form des Fahrzeugkaufes ist die Finanzierung. Es gibt verschiedene Finanzierungsmodelle die wie folgt aussehen:

1. Die Klassische Finanzierung

Bei dieser Finanzierung werden bei dem Abschluss des Fahrzeugkaufes monatlichen Raten festgelegt. Diese Rate wird über einen bestimmten Zeitraum gezahlt. Die Finanzierung kann mit einer Anzahlung oder einer Schlussrate verbunden sein. Dies ist eine einmalige Zahlung, welche die monatlichen Raten verringert.

2. Vario- Finanzierung

Bei diesem Finanzierungsmodell werden die Pluspunkte von der Finanzierung und dem Leasing zusammengefügt. In diesem Falle schließt der Käufer einen Kilometerleasingvertrag ab, der ihnen eine Kaufoption bereithält. Bei dem Ablauf des Vertrages kann entschieden werden, ob das Fahrzeug für den vereinbarten Preis gekauft wird oder das Auto zurückgegeben wird. Werden die festgelegten Kilometer überschritten, so wird für dies zu viel gefahrenen Kilometer ein Aufpreis berechnet. Für Vielfahrer oder für lange Reisen in den Urlaub ist dieses Finanzierungsmodell nicht unbedingt von Vorteil.

3.  Finanzierung ohne Anzahlung

Die Finanzierung eines Neuwagens erfordert bei diesem Modell keine Anzahlung. Es werden die monatlich festgelegten Raten für das Fahrzeug bezahlt. Den Käufern wird eine planbare Sicherheit bei den Raten geboten. In diesem Fall können die Raten höher ausfallen, da durch die fehlende Anzahlung keine Preissenkung möglich ist.