ANZEIGE: Startseite » Magazin » Coole Fitnessübungen ohne teure Geräte: So geht’s
Coole Fitnessübungen ohne teure Geräte: So geht’s

Coole Fitnessübungen ohne teure Geräte: So geht’s

Wenn Du fit werden aber Dich in keinem Fitnessstudio anmelden willst, kannst Du die unten aufgelisteten Übungen durchführen. Dafür brauchst Du noch nicht einmal teure Geräte, sondern nutzt einfach Dein eigenes Körpergewicht.

Training wo und wann Du willst!

Die Übungen kannst Du eigentlich überall und ohne besonders großen Aufwand durchführen. Sei es im Büro, im Park oder sogar auf der Straße. Der große Vorteil ist, dass keine teuren Geräte benötigt werden und dennoch ein effektives Ganzkörpertraining möglich ist.

Coole Fitnessübungen ohne Geräte und Fitnessstudio

Für die folgenden Übungen braucht ihr eigentlich nicht viel mehr als vielleicht eine Matte, die es schon für wenige Euros online zu kaufen gibt. Shops wie Gorillasports.de sind hier sogar in Deutschland fair unterwegs und liefern gute Qualität.

1. Unterarmstütz

Der Unterarmstütz wird auf neudeutsch auch Plank genannt und ist sehr effektiv. Hierbei geht es in erster Linie darum, möglichst lange die Körperspannung zu halten. Knie Dich auf den Boden und lege Deine Unterarme auf dem Untergrund ab. Nun sollten sich die Ellenbogen unter Deinen Schultern befinden. Zudem streckst Du Deine Beine nach hinten aus. Dann stemmst Du Dich nach oben und versuchst, diese Position zu halten. Mit Planks trainierst Du Deinen Oberkörper, Bauch, Rücken, Dein Gesäß und auch Deine Beine. So kannst Du Deine Haltung verbessern.

2. Liegestütz

Der Liegestütz ist eine der bekanntesten Fitnessübungen überhaupt. Auch diese kann ohne teure Geräte durchgeführt werden. Mit dem Liegestütz kräftigst Du in erster Linie Deine Brust, Deine Schultern und Deine Arme. Bei Frauen sorgt diese Übung zudem für ein straffes Dekolleté. Dabei ist die Ausführung recht einfach. Knie Dich auf den Boden und stelle Deine Hände etwas mehr als schulterbreit auf dem Untergrund ab. Dann stellst Du Deine Fußspitzen auf diesem auf und streckst Deine Beine. Achte dabei darauf, Deinen Bauch, Deinen Po und Deinen Oberkörper anzuspannen.

Nun drückst Du Dich vom Boden ab und bringst Deinen Körper in eine möglichst gerade Linie. Den Blick richtest Du dabei auf dem Boden. Nachdem Du die Ausgangsposition eingenommen hast, drückst Du Dich nach unten und anschließend wieder nach oben. Dabei sollten die Ellenbogen immer leicht gebeugt sein.

3. Burpees

Burpees werden häufig auch als sogenannter Liegestützsprung bezeichnet. Mit ihnen kannst Du Deinen kompletten Körper trainieren. Stelle Dich hüftbreit auf setze dann Deine Hände auf dem Boden auf. Von dieser Position aus gehst Du nun in die Hocke und richtest Dich wieder auf. Dann springst Du nach oben und wiederholst die Bewegung einige Male. Alle Bewegungen müssen bei dieser Übung immer richtig ausgeführt werden. Nur so kannst du das gewünschte Trainingsergebnis erreichen.

Mit den erwähnten Übungen können nahezu überall und ohne teure Geräte durchgeführt werden. Stattdessen nutzt Du Dein eigenes Gewicht, um fitter zu werden. Einige weitere coole Fitnessübungen findest du auf Google. Achte auch hierbei stets auf eine saubere und korrekte Ausführung. Denn so wirst Du schnell fitter und kannst schon bald das gewünschte Trainingsergebnis erreichen.

Coole Fitnessübungen ohne teure Geräte: So geht’s
4.07 (81.33%) 15 Artikel bewerten