ANZEIGE: Startseite » Magazin » CBD mit dem Vaporizer konsumieren
CBD mit dem Vaporizer konsumieren

CBD mit dem Vaporizer konsumieren

Hanf ist inzwischen in aller Munde und das im wahrsten Sinne des Wortes. Mit der Legalisierung des Wirkstoffes CBD erlangt die alte Heilpflanze plötzlich neuen Ruhm und Ansehen. Das Halbwissen vieler führt leider immer noch dazu, dass Menschen mit Hanf ausschließlich kiffen in Verbindung bringen. Dabei ist das nur die eine Seite der Medaille. Die Blüte der weiblichen Hanfpflanze besteht aus verschiedenen Cannabinoiden. Die bekanntesten sind zum einen THC und CBD. Das THC ist ein sogenanntes psychoaktives Cannabinoid und löst den bekannten Rausch oder das allgemein bekannte High Gefühl bei Anwendern aus. CBD hingegen wird als Gegenspieler bezeichnet und wirkt nicht psychoaktiv. Es nimmt also keinen Einfluss auf das Bewusstsein und ist daher nicht als Rauschmittel einzustufen. Das war auch der Grund, weshalb CBD Produkte legalisiert wurden.

Wie wirkt CBD im Körper?

Das Wirkungsspektrum ist breit gefächert. Es lindert Schmerzen, hilft bei Entzündungen und wird gern konsumiert, wenn innere Unruhe und Schlafstörungen vorliegen. CBD wirkt direkt im körpereigenen Endocannabinoidsystem. Das CBD dockt praktisch direkt an den Rezeptoren an und entfaltet seine Wirksamkeit. Anwender sprechen davon, dass es zunächst eine sehr beruhigende Wirkung hat und es entspannt. Das wiederum lässt natürlich das Schmerzempfinden verringern und innere Unruhe macht sich breit. Allerdings funktioniert das nur, wenn die Einnahme über einen längeren Zeitraum erfolgt.

Wie kann CBD konsumiert werden?

CBD kann auf ganz verschiedenen Wegen konsumiert werden. Einsteiger beginnen gern mit CBD Öl. Hier werden einfach zwei bis drei Tropfen unter die Zunge gegeben und die Wirkung setzt meist nach spätestens 30 Minuten ein. Wer eine schnellere Wirkung erzielen möchte, verwendet einen Vaporizer, also einen Verdampfer. Zuvor wird die Hanfblüte mithilfe eines Grinders zerkleinert und kann anschließend in den Verdampfer getan werden. Durch das Inhalieren gelangen die Wirkstoffe schneller in den Kreislauf. Übrigens können Utensilien wie Grinder, Verdampfer oder Hanfblüten genauso online bestellt werden, wie Zigaretten online kaufen auch funktioniert.

Beim Einstieg in den Konsum sollte zunächst mit einer eher geringen Dosis begonnen werden. Jeder muss zunächst schauen, welche Dosierung für ihn persönlich am besten geeignet ist und wann die Wirkung und vor allem wie stark die Wirkung einsetzt. Nach und nach kann die Dosierung gesteigert werden, um letztendlich genau zu wissen, wie viel man für eine gute Wirkung benötigt. Entspannen kann man mit CBD in jedem Fall sehr gut und es hilft dabei, schneller zur Ruhe zu kommen.

3.8/5 - (9 votes)