Startseite » Magazin » Browserspiele für 2020: Welche sind noch relevant? 
Browserspiele für 2020: Welche sind noch relevant? 

Browserspiele für 2020: Welche sind noch relevant? 

Mit Browsergames verhält es sich genauso wie mit Trends aus der Mode oder – zumindest zeitweise – umjubelten Musiker. Über Wochen oder gar Monate kann sich ein enormer Zuspruch aus der Allgemeinheit wie eine Art Dauerzustand anfühlen und dann ebbt die Popularität doch plötzlich ab. Bei Online-Spielen ist dies ganz genauso. In diesem Artikel wollen wir jedoch nicht auf die Eintagsfliegen der Browserspiele eingehen, sondern auf Jene, die auch noch im gegenwärtigen Jahr nicht ganz unbedeutend sein werden.

Diese Browserspiele lohnen sich auch noch 2020

Ganz klar weiterhin Erstligist wird das Echtzeit-Strategiespiel Forge of Empires bleiben. Die Faszination um die Gründung einer eigenen Stadt – vom Steinzeitalter bis hin in zukünftige Ären – scheint ungebrochen zu sein. Auch acht Jahre nach der ersten Veröffentlichung des Games. Entwickelt man seine Stadt clever weiter, kann man es vom Herrscher über eine Siedlung bis zum Machthaber über einen ganzen Kontinent schaffen. Wichtig hierbei ist eine gute Erstellung und Weiterentwicklung einer pulsierenden Wirtschaft. Denn die Steuergelder aus der Bevölkerung bilden die finanzielle Grundlage für teure Innovationen.

Ebenfalls um den Aufbau eines eigenen Imperiums geht es im beliebten Strategie-Vergnügen GoodGame Empire, welches im Mittelalter spielt. Gestartet wird hier mit einer simplen Burg, von welcher aus ein ganzes Reich erschlossen werden soll. Im Spielverlauf wird man mit diversen Aufgaben konfrontiert, die Belohnungen – etwa in Form von brauchbaren Ressourcen – resultieren lassen können. Selbstverständlich kommen auch hier erfolgsversprechende Schlachten nicht zu kurz.

Eine Laufbahn als Abenteuerheld, Arbeiter, Duell-Haudegen oder Soldat kann man im Wilden Westen von The Westeinschlagen. Erfolgreich absolvierte Aufgaben sorgen hier für Erfahrungswerte und natürlich auch für das nötige Kleingeld. Die Kohle ist für den Kauf von verschiedenen Gegenständen nötig, die die Fähigkeiten des gesteuerten Charakters verbessern. Mit Mitspielern kann man sich nicht nur zusammenschließen, sondern sogar Allianzen gründen – um die besten Vorteile für sich und seine Laufbahn herauszuholen.

Wer Lust hat, sich hin und wieder Online ins Casino zu begeben, kann dies heute sogar in Video Slots machen. Dass dies jedoch meistens nicht zu empfehlen ist, müssen wir euch nicht erklären. Drum passt am besten selber auf, auf welchen Seiten ihr das macht. Und am besten: Macht es gar nicht. Man verliert am Ende ohnehin.

Nicht nur der Fußball als Sportart selbst wird vermutlich niemals an Beliebtheit einbüßen müssen. Ähnlich, jedoch sicherlich nicht in ähnlichem Ausmaß, ergeht es dem OnlineFußballManager. Die Möglichkeit, eine Elf unter den eigenen Fittichen zu wissen, begeistern nach wie vor zahlreiche Spieler. Bei dieser Ausgabe besonders ist, dass es jeden Tag zu Freundschafts- und Liga-Spielen kommt. Dem Gamer bleibt so also Nervenkitzel rund um die Uhr – beinahe. Denn die Auswertungen der Begegnungen geschehen stets in der Nacht. Weshalb man sich in den späten Stunden als Spieler auch nicht einloggen kann. Macht nichts, da sollte man sowieso schlafen.

Einmal über ein Land zu regieren, also wichtige politische Entscheidungen zu treffen, auch hier versuchen sich Laien und Hobby-Bundeskanzler nach wie vor gerne. Möglich ist dies bei NationStates. Man kreiert nicht nur seinen eigenen Staat, man wählt auch Parameter wie die Landeswährung und die Staatsform aus. Anschließend wird man immer wieder mit Fragen, die die Gesellschaft des eigenen Landes mehr oder weniger betreffen können, konfrontiert. Hier hat man nun die Möglichkeit eine positive oder negative Entscheidung zu fällen. Fällt es dem Staatsoberhaupt schwer, sich entscheiden zu können. Dann kann man sich schlicht und einfach auch enthalten. Wie auch immer. Jede Entscheidung zieht ein Ergebnis mit sich.

Artikel bewerten